Neue Menüstruktur

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3860
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Menüstruktur

Post by Hoogo » Sat 16 Jan 2010 18:29

...Und die V5, ich hoffe, ich habe die Änderungen noch beisammen:

Neu hinzuerfunden:
Ebene > Attribute > ++Transparenz (oder war das schon???)
Maske > Selektion > ++Füllen mit... (alter Beitrag von SCX)
Werkzeug > ++Einstellungen zur Farbverwaltung (kann einfach die Farbverwaltungs-Einstellungen öffnen, so wie "Plugins verwalten" auch)

Passermarken nach Dokument verschoben
Untermenü Dokument aufgelöst (das mochten nun glaub' ich mindestens 2)
Kleinere Änderungen mit Trennstrichen in Ebenen/Seite/Dokument

Filter weiter umsortiert:
-Kanalfilter nach Farbe,
-Projektion zu Verformen
-"Filter > Generator" mit in "Werkzeug > Generator" aufgenommen (obwohl diese Funktionen keine neuen Ebenen erzeugen, sondern vorhandene abändern)
-und noch irgendwas...

Web/PDF: Formularfeld ganz dorthin geschoben. Wer PDF-Funktionen nutzt wird dort damit glücklich werden, und wer solche Funktionen nicht nutzt wird es auch in "Ebene > Text" nicht vermissen.
----------------------------------------
Dokument > Attribute habe ich nicht gemacht: Die "Dokumentinformationen" wurden öfters in Datei gesucht, drum will ich die dort lassen. Und ohne bleibt nicht genug für ein neues Untermenü.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

JulianZI
Mitglied
Posts: 711
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Menüstruktur

Post by JulianZI » Sun 17 Jan 2010 09:23

Hoogo,

das ist genial was Du da machts.

Nur mit den erweiterten Werkzeugen "Vektor" und "Text" unter "Ebene" kann ich mich gar nicht anfreunden.
Als normalen Anwender interessiert es mich nicht unbedingt, daß ein Text eine "Ebene" ist. Das selbe gilt auch für ein Vektor objekt.
Daher würde ich unter Ebene nur das auflisten was wirklich für alle Ebenentypen möglich ist, also nichts, was nur für Text oder nur für Vektor geht.
Ich würde die beiden ins Werkzeugmenü ganz vorne plazieren.

Das Menü "Ebene/Ausrichten" erscheint mir zu gross. Ich wäre für ein Untermenü "Reihenfolge" für "nach vorne / hinten ...".

Unter Masken/Makse/fehlt noch "++In Grauebene wandeln" :-)

Ich finden die vielen zusätzlichen ++Menüs, z.b. gerkapselt zeichen, sehr gut. Durch ein schnelles Durchsehen der Menüs sieht der geneigte Anwender dann gleich was so geht. Das ist auch der grosse Vorteil eines vollständigen Menüs gegenüber den versteckten Funktionen.
Da fällt mir ein: Werkzeug/Farben/Farbharmonie feht noch. Ansonsten ist der Kanalmixer/Fraumixer futsch. (Werkzeug?)

Gute Arbeit!

Stefan_E
Mitglied
Posts: 115
Joined: Mon 03 Aug 2009 21:31

Re: Neue Menüstruktur

Post by Stefan_E » Sun 17 Jan 2010 15:29

JulianZI wrote:Nur mit den erweiterten Werkzeugen "Vektor" und "Text" unter "Ebene" kann ich mich gar nicht anfreunden. Als normalen Anwender interessiert es mich nicht unbedingt, daß ein Text eine "Ebene" ist. Das selbe gilt auch für ein Vektor objekt.
Beim Text kann ich mich mit Deinen Gedanken anfreunden - man kann sich auch fragen, ob Text Flow eigentich zu Document Layout gehoert? (Ich meine hier die 4. Gruppe im Text Menu - allerdings, es gefaellt mir, alle Text Commands beisammen zu haben ...; Den ganzen Shebang in Werkzeug funktioniert fuer mich...)

Bei Vector bin ich mir weniger sicher - diese Commands sind etwas staerker mit der Property Layer verheiratet. Wenigstens die ersten drei. Was Morphen genau macht ist mir noch nicht voellig klar und Union produziert bei mir einen Absturz - ich annotier den in den 15.90b7 Thread.

Greetings - Stefan

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 457
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Re: Neue Menüstruktur

Post by dutchman » Mon 18 Jan 2010 22:33

Gerhard Huber wrote: Um ehrlich zu sein, sehe ich an der Resonanz auf diesen Thread, dass die meisten Leute hier mit dem jetzigen Menü ganz zufrieden sind.
Es tut mir zwar Leid, weil Hoogo sich hier sicherlich sehr viel Arbeit gemacht hat, aber ein wirklicher Bedarf besteht offensichtlich nicht.
Und noch ein kleiner Nachsatz: Wir stehen irgendwo vor der Version 16 im Moment. Geplant ist diese für März. Zu diesem Zeitpunkt möchten wir an der internen Menüverwaltung nichts mehr ändern. Sollte sich also doch irgendwie zeigen, dass ein Umbau nötig ist (Datei-Menü, ...), können wir hier erst nach dem Release der Version 16 aktiv werden.
Gerhard
hi gerhard,
jetzt beteilige ich mich auch mal.
durch ein mailproblem (bei updateversionen) bin ich erst heute auf diese diskussion aufmerksam gemacht worden. ich bitte dich inständig die jetzige menüstruktur NICHT zu ändern.

BITTE BITTE lass dieses menü NICHT an die breite masse. natürlich bin ich - nach über 10 jahren betatester - an die jetzige menüstruktur gewohnt, aber man darf auch nicht zu lange an bewährtem festhalten, sonst verpasst du den trend. NUR NICHT SO!!! ich habe jetzt mal zwei stunden versucht zügig einige arbeiten zu erledigen. ZÜGIG???
schauen wir uns doch bitte mal "ebene/arbeitsebene ändern" an. WOW... erschlagend.

ich kenne photoshop nur in der version 7. mit photoshop zu arbeiten ist für mich eine strafe im vergleich zu PL. wenn ich so lese, dass man für eine seite wie die google startseite, photoshop verwendet hat, fällt mir dazu nichts mehr ein. photoshop ist mE ein "must have item", wie iphone. zu teuer und nicht besser als wettbewerbsprodukte. kult eben.

gerhard, meine empfehlung: weiter so, wie bisher. möglicherweise in kleinen - gut überlegten - schritten strukturen anpassen. so ein mammutprojekt ist völlig überzogen und nicht nötig. möglicherweise ist ein versierter grafiker unter uns, der die buttons an windows(7) und mac(?) anpassen kann. das war es.

das ist meine sicht der dinge, weil ich aktuell auch keinen vergleich mit anderen grafikprogrammen habe.
man kann PL vielleicht an einigen stellen verbessern aber nicht verschlimmbessern.
von der geplanten verschlimmbesserung würde ich abraten.
viele grüße
toni

User avatar
frankenstein
Betatester
Posts: 314
Joined: Fri 28 May 2004 18:05
Location: Wien

Re: Neue Menüstruktur

Post by frankenstein » Mon 18 Jan 2010 23:13

Bin nicht unbedingt dieser Meinung. Ich glaube schon, dass die Struktur des Menüs, wie sie jetzt ist, verbessert werden kann. Damit meine ich nicht, dass die jetzige Struktur schlecht ist, und ich könnte gut damit leben, wenn sich nichts verändert. Trotzdem befürworte ich die Arbeit Hoogos und glaube, dass die Umstellung und Gewöhnung an das neue Menü sehr kurz werden wird.
Ein wichtiger Punkt in Bezug auf intuitive Benutzerführung ist Meiner Meinung nach Redundanz. Es gab und gibt ja immer wieder Diskussionen, ob ein Menüpunkt in das eine oder andere Menü soll. Was spricht dagegen, bei einzelnen Strittigkeiten die selbe Funktion an beiden Stellen zu platzieren? Natürlich unter der Voraussetzung, dass die Menüs trotzdem übersichtlich bleiben müssen, also nicht überladen sein dürfen. Die Wahrscheinlichkeit, eine solche Funktion zu finden, könnte sich damit erhöhen.
Allerdings - und das ist uns allen klar, wie ich glaube - sollte das die letze größere Umstellung für sehr lange Zeit sein, damit man bestehende Anwender nicht vergrault.
Michael
Macbook Pro, macOS X (X = neueste Version)

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Neue Menüstruktur

Post by akeller » Mon 18 Jan 2010 23:25

Hallo Toni,
dutchman wrote: BITTE BITTE lass dieses menü NICHT an die breite masse. ... NUR NICHT SO!!!
WIE DENN DANN?
dutchman wrote: so ein mammutprojekt ist völlig überzogen und nicht nötig. möglicherweise ist ein versierter grafiker unter uns, der die buttons an windows(7) und mac(?) anpassen kann. das war es.
Ich persönlich finde die Anpassungen sehr lobenswert, auch wenn ich im Moment vielleicht noch etwas suchen muß. Sollte mir etwas im Detail nicht gefallen würde ich es hier schon posten - ich bin da nicht so.
Weiterhin kann man ja das Menü (bis auf Datei) individuell anpassen ... das heißt eine Fallback-Lösung für Betatester, die seit 10 Jahren dabei sind und bisher schon die beachtliche Postanzahl von 8 Beiträgen erreicht haben. SCNR
Auf den Grafiker warte ich auch schon lange, hatte sogar schon einmal selber angefangen aber das leidige Zeitproblem ...

OK, wenn ich schon böse bin :twisted: : Deine Homepage (wccenter.de) wird zum Verkauf angeboten, vielleicht ist da ja mal wieder ein Update der Daten nötig.

Viele Grüße
Andreas (ansonsten bin ich eigentlich ganz nett - oder: Nein, der beißt nicht, der möchte nur etwas spielen :wink: )

Stefan_E
Mitglied
Posts: 115
Joined: Mon 03 Aug 2009 21:31

Re: Neue Menüstruktur

Post by Stefan_E » Tue 19 Jan 2010 00:59

dutchman wrote:schauen wir uns doch bitte mal "ebene/arbeitsebene ändern" an. WOW... erschlagend.
... da brauch ich jetzt aber etwas Hilfe :? ! Liegt's daran, dass Hoogo 8 statt 3 Separator Lines spendiert hat?
Dann moechte ich wissen, was die kleinen Schitte waeren! :roll:

Allerdings stimmt es natuerlich: Nochmals soviele Effekte duerfen sich die Hubers nicht einfallen lassen :lol:

Stefan

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3860
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Menüstruktur

Post by Hoogo » Tue 19 Jan 2010 01:15

JulianZI wrote:Nur mit den erweiterten Werkzeugen "Vektor" und "Text" unter "Ebene" kann ich mich gar nicht anfreunden...Daher würde ich unter Ebene nur das auflisten was wirklich für alle Ebenentypen möglich ist, also nichts, was nur für Text oder nur für Vektor geht. Ich würde die beiden ins Werkzeugmenü ganz vorne plazieren.
Isch wees nit:) Ursprünglich war das Layout-Menü die Anlaufstelle, um die Sonderfunktionen für die verschiedenen Ebenenarten aufzurufen. Zum Drehen, skalieren, konvertieren und für die Arbeitsebenen und Gruppen musste man dann aber doch ins Ebenenmenü, und die Effekte, die man auf alle Ebenen anwenden kann, steckten noch wieder woanders. Jetzt stehen die Funktionen für alle Ebenentypen und die speziellen Funktionen für einzelne Ebenentypen beieinander. Gut, konsequent ist das auch nicht, schliesslich habe ich Ebenenmaske und Schnittmaske ins Maskenmenü verschoben, aber das scheint ja keine ganz schlechte Idee zu sein.
JulianZI wrote:Das Menü "Ebene/Ausrichten" erscheint mir zu gross. Ich wäre für ein Untermenü "Reihenfolge" für "nach vorne / hinten ...".
Joah, wenn's auch woanders noch Anklang findet? Lohnt sich das denn für 4 Befehle? Im Original waren das auch in 2 Menüs, aber die Benennungen hiessen irgendwie das Gleiche, so daß ich da nie das passende gefunden habe.
JulianZI wrote:Unter Masken/Makse/fehlt noch "++In Grauebene wandeln" :-)
Ist das nicht das gleiche wie in Ebenenmaske wandeln?
JulianZI wrote:Da fällt mir ein: Werkzeug/Farben/Farbharmonie feht noch.
Oh ja, guter Punkt.
JulianZI wrote:Ansonsten ist der Kanalmixer/Fraumixer futsch. (Werkzeug?)
Der Graumixer steckt schon länger in Filter > Farbe (weil er ja Pixel des Bildes verändert). Der Kanalmixer ist ein bisschen herumgewandert und ist letztlich beim Graumixer gelandet. Im Werkzeug habe ich mehr so die Dinge, für die ich an anderer Stelle keinen gescheiten Platz gefunden habe.

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3860
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Menüstruktur

Post by Hoogo » Tue 19 Jan 2010 01:43

dutchman wrote:ich habe jetzt mal zwei stunden versucht zügig einige arbeiten zu erledigen. ZÜGIG???
Hast Du da konkrete Punkte, die nun schlechter zu finden sind als vorher? Mal vom Offensichtlichen abgesehen, daß andere Ordnung halt eine andere Ordnung ist?
dutchman wrote:schauen wir uns doch bitte mal "ebene/arbeitsebene ändern" an. WOW... erschlagend.
Grad daran habe ich bis auf Reihenfolge und Trennstriche nichts geändert?
dutchman wrote:ich kenne photoshop nur in der version 7...und nicht besser als wettbewerbsprodukte. kult eben.
Was hat PS denn nun mit dem Thema zu tun? Gut, CS3 hat im Hauptmenü ein "Auswahl", woraus ich "Masken" gemacht habe, und die Gruppierung der Filter ist nun dem CS3 ein bisschen ähnlicher, aber ich habe nicht irgendwelche Zwangsähnlichkeiten zu PS gesucht.
dutchman wrote:versierter grafiker unter uns, der die buttons an windows(7) und mac(?) anpassen kann.
Daß PL altbacken aussieht höre ich auch in unserer Grafik-Ecke. Persönlich ist mir das Aussehen der Buttons aber egal, die helfen nämlich nicht, Funktionen zu finden.
dutchman wrote:von der geplanten verschlimmbesserung würde ich abraten.
Bitte was konkretes. Das hier hilft mir gar nicht, irgendwas zu verbessern.

JulianZI
Mitglied
Posts: 711
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Menüstruktur

Post by JulianZI » Tue 19 Jan 2010 10:37

Hoogo wrote:
JulianZI wrote:Das Menü "Ebene/Ausrichten" erscheint mir zu gross. Ich wäre für ein Untermenü "Reihenfolge" für "nach vorne / hinten ...".
Joah, wenn's auch woanders noch Anklang findet? Lohnt sich das denn für 4 Befehle? Im Original waren das auch in 2 Menüs, aber die Benennungen hiessen irgendwie das Gleiche, so daß ich da nie das passende gefunden habe.
Rein sinngemäß ist die nach vorn/hinten nicht "Ausrichten".
Hoogo wrote:
JulianZI wrote:Unter Masken/Makse/fehlt noch "++In Grauebene wandeln" :-)
Ist das nicht das gleiche wie in Ebenenmaske wandeln?
Beinahe - nur wird hier zum einen eine Gruppe erzeugt und zum anderen das Beschnittflag gesetzt. Ich möchte aber nur eine einfache Grauebene um im Anschluss eine Arbeitsebene draus zu machen.
Hoogo wrote:
JulianZI wrote:Ansonsten ist der Kanalmixer/Graumixer futsch. (Werkzeug?)
Hast Recht, unter "Farbe" sind die beiden gut. Der Kanalmixer ist da auch auffindbar, könnte aber auch unter Werkzeug stehen.

Was die Flut der Effekte für Arbeitsebenen anbelangt könnte ich mir einen Dialog dafür vorstellen. Dieser Dialog sollte eine checkboxliste haben in der man den Effekt ausgewählen kann, daneben wird ein kurzer Text angezeigt der einem sagt, um was es sich dabei handelt. Dieser Dialog wäre dann auch ein guter Platz für ein paar schnelle Buttons wie
- Zuweisen
- Neu aus Maske (siehe oben)
- Abbrechen

Damit könnte man blitzschnell aus einer Maske (Zauberstab etc) die entsprechende Arbeitsebene erstellen. Das sollte auch Anfänger besser an die nicht destruktive Bildbearbeitung heranführen.

Die Icons find ich eigentlich ganz ok (bis auf die Bildübersicht, da ist das Menü ist schlicht grausam). Nur die Titelleiste der Toolpanels unterstreichen einen "gebastelten" Eindruck. Ich würde die wegmachen und ein wenig code einbauen um das verschieben und schliessen zu ermöglichen plus einer grauen linie wie in anderen Programmen.

Bleibt noch das Problem mit den Linienstilen - WIESO darf ich eine Linie erst ändern wenn ich dieselbe schon gezeichnet habe. (Ich werde dies immer wieder bringen. :evil: )

User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 984
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Braunschweig

Re: Neue Menüstruktur

Post by NoSi » Tue 19 Jan 2010 15:08

@Hoogo: Für V5 mindestens ein „Bienchen“!!! Das wird langsam „extrem rund“.
JulianZI wrote:Nur mit den erweiterten Werkzeugen „Vektor“ und „Text“ unter „Ebene“ kann ich mich gar nicht anfreunden.
Die gehören aber da hin. Dass der Anwender unter „Text“ nicht unbedingt eine „Ebene“ versteht, ist zwar sachlich korrekt. Allerdings muss man begreifen, dass es so ist, denn sonst verschließen sich die ganzen Ebenen-Effekte. Die will man ja eventuell auf Text anwenden, oder? Das erschließt sich bei der aktuellen Struktur mehr oder minder intuitiv (Weil Text im Ebenen-Menü steht). Dir bleibt ja weiterhin das Text-Icon im Werkzeugmenü. Damit kann man immer und jederzeit einen Text aufmachen - wer einsteigt, wird das da sicher finden. Das gilt gleichermaßen für die Vektorobjekte (und Linien...).
DutchMan wrote:ich bitte dich inständig die jetzige Menüstruktur NICHT zu ändern.
Wenn Bitten hilft, will ich das auch mal machen: Bitte, bitte, bitte, Ihr Computerinsulaner überlegt euch GANZ DRINGEND, die alternative/neue Struktur in der V16 einzubauen. Der Bedienungskomfort von PL gewinnt dadurch dramatisch, die Organisation ist erheblich logischer und übersichtlicher. Ich schreib euch ggf. auch gern das „Empfehlungsschreiben“ dafür im Update-Anschreiben.
Akeller wrote:auch wenn ich im Moment vielleicht noch etwas suchen muß.
Ich bin zwar noch keine 10 Jahre dabei, wie einer meiner Vorredner, aber zwei (oder drei??) Jahre dürften es mittlerweile auch schon sein. Und ich für meinen Teil muss sagen: Ich suche jetzt erheblich weniger als vorher …
Stefan_E wrote:Nochmals soviele Effekte duerfen sich die Hubers nicht einfallen lassen
Bei den Effekten könnte man ggf. über eine „grobe Gruppierung“ nachdenken, damit sich das Menü etwas kleiner „zusammenfaltet“. Wobei dann die «Filter» vorher dran wären. Allerdings habe ich keine echte Idee, wie man das noch weiter (sinnvoll) gruppieren könnte.
Hoogo wrote:Persönlich ist mir das Aussehen der Buttons aber egal,
Kann ich grundsätzlich beipflichten, allerdings sollten wir – wenn wir schon „Großschraubern“ machen – diesbezüglich ebenfalls „ins Rennen gehen“. Denn ein Grafikprogramm sollte idealerweise mit seiner Optik auf seine inneren Werte hinweisen …
Dutchman wrote:von der geplanten Verschlimmbesserung würde ich abraten.
Sorry – das ist reine Polemik. Ich stand den Änderungen Hoogos anfänglich ebenfalls eher skeptisch gegenüber (s. irgendwo hier im Thread oder beim Betathread). Aber ich habe mich darauf eingelassen: Die Menüs folgen sehr stringent der Denk- und Arbeitsweise von PL, die Anwendung geht damit sehr flüssig von der Hand. Vielleicht habe ich dabei den Vorteil, dass ich die Menüs noch nicht (eigentlich bei keinem Programm … ) „im Blindflug“ durchpflüge. Dafür definiere ich mir Shortcuts. Denen ist egal, in welchem Menü der Befehl liegt. Aber davon unbelassen ist PL mit der neuen Anordnung erheblich besser bedienbar, die Trefferquote für Funktionen, die man seltener braucht, ist (zumindest bei mir) signifikant höher (nahezu 100%, gegenüber 40-60% in der alten Struktur).
JulianZI wrote:Was die Flut der Effekte für Arbeitsebenen anbelangt könnte ich mir einen Dialog dafür vorstellen.
Den gibt es tendenziell schon: Die Galerie. Eventuell könnte man hier (Programmierer-Leistung … ) den Filter- und Effekt-Kram mit einhängen. Dann gäbe es einen Ort, an dem sich alles „manipulative“ versammelt. Der ultimative „Angeberdialog“, was die Programmfähigkeiten betrifft.

Grüße
NoSi
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.

JulianZI
Mitglied
Posts: 711
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Menüstruktur

Post by JulianZI » Tue 19 Jan 2010 17:10

NoSi wrote:@Hoogo: Für V5 mindestens ein „Bienchen“!!! Das wird langsam „extrem rund“.
JulianZI wrote:Nur mit den erweiterten Werkzeugen „Vektor“ und „Text“ unter „Ebene“ kann ich mich gar nicht anfreunden.
Die gehören aber da hin. Dass der Anwender unter „Text“ nicht unbedingt eine „Ebene“ versteht, ist zwar sachlich korrekt. Allerdings muss man begreifen, dass es so ist, denn sonst verschließen sich die ganzen Ebenen-Effekte.
Gutes Argument.
NoSi wrote:
JulianZI wrote:Was die Flut der Effekte für Arbeitsebenen anbelangt könnte ich mir einen Dialog dafür vorstellen.
Den gibt es tendenziell schon: Die Galerie. Eventuell könnte man hier (Programmierer-Leistung … ) den Filter- und Effekt-Kram mit einhängen. Dann gäbe es einen Ort, an dem sich alles „manipulative“ versammelt. Der ultimative „Angeberdialog“, was die Programmfähigkeiten betrifft.
Aus diesem Grund hatte ich auch dafür geworben die Galerie in die Hauptebene zu manövrieren. Gegen einen Auswahl Dialog für die Arbeitsebenen Effekte (Submenü unter "Ebenen") spricht das aber nicht. Gerade bei den verschiedenen Schärfungsmethoden könnte man den Anwender schon etwas bei der Hand nehmen. Die sofortige Erstellung einer speziellen Arbeitsebene aus einer Maske finde ich auch verführerisch - (es ist schwer zu verstehen wieviele Schritte ich im Moment dafür machen muss, auch wenn das außer mir niemanden zu stören scheint)

Die Galerie ist ein verbessert, Undo geht jetzt wie gedacht, aber beim Andocken noch zickig da sie manchmal vertikal andockt. Beim Andocken wäre ein Kontextmenü manchmal sinnvoll: links andocken, oben andocken - welches das Fenster nicht nur verschiebt sondern auch in der Breite bzw. Höhe an das Ziel anpasst. Die Galerie müsste logischerweise in zweiter Reihe andocken.

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3860
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Menüstruktur

Post by Hoogo » Wed 20 Jan 2010 01:05

JulianZI wrote:Die sofortige Erstellung einer speziellen Arbeitsebene aus einer Maske finde ich auch verführerisch - (es ist schwer zu verstehen wieviele Schritte ich im Moment dafür machen muss, auch wenn das außer mir niemanden zu stören scheint)
Das geht doch schon? Allerdings macht es einen Unterschied, ob Du über "neue Arbeitsebene" gehst oder den normalen Filterdialog öffnest und dort mit dem Arbeitsebenen-Button beendest. Ich mache in der Regel das 2.

Ich hab das "in Grauebene umwandeln" jetzt auch mit ins Menü genommen, allerdings fehlt mir jetzt die Gegenrichtung.

Mal sehen... Ich könnte mal ins Auge fassen, die neue Struktur meiner kritischen Grafikerin vorzuführen :)

JulianZI
Mitglied
Posts: 711
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Menüstruktur

Post by JulianZI » Wed 20 Jan 2010 09:12

Hoogo wrote:
JulianZI wrote:Die sofortige Erstellung einer speziellen Arbeitsebene aus einer Maske finde ich auch verführerisch - (es ist schwer zu verstehen wieviele Schritte ich im Moment dafür machen muss, auch wenn das außer mir niemanden zu stören scheint)
Das geht doch schon? Allerdings macht es einen Unterschied, ob Du über "neue Arbeitsebene" gehst oder den normalen Filterdialog öffnest und dort mit dem Arbeitsebenen-Button beendest. Ich mache in der Regel das 2.
Du hast Recht - so gehts. Mit dem einen Unterschied - die Maske wird hier (richtigerweise) nicht gelöscht.
Hoogo wrote:Ich hab das "in Grauebene umwandeln" jetzt auch mit ins Menü genommen,
Rein logisch muss es ihn geben, da es die Funktion bei "Lasso" ja auch gibt (hier wird ein Vektor erstellt).
Hoogo wrote:allerdings fehlt mir jetzt die Gegenrichtung.
Ja, analog "Ebene in Lasso wandeln"

Grüsse,
Julian

User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 984
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Braunschweig

Re: Neue Menüstruktur

Post by NoSi » Thu 21 Jan 2010 15:07

Hi.

Ich hatte eben eine etwas längere Unterhaltung mit einem Bekannten. Der erzählte mir von einem Programm «Pixelator» auf dem Mac , das da der totale Renner sei, obwohl es im Grunde nicht wirklich was tauge. Es sei halt „schick“ und „photoshoppig“. Und es müsste wohl gehen „wie geschnittenes Brot“, weil die Entwickler sich mit den aktuellen Einnahmen eine mehrmonatige Weltreise gegönnt hätten.

Was daran stimmt und was daran Gerücht ist, kann ich nicht sagen. Aber zumindest stellt sich das Produkt auf seiner Webseite edel dar. Wobei es offenbar nur ein Bruchteil dessen leistet, was bei PL der Standard ist. Wie gut es „das Bisschen“ beherrscht, kann ich nicht sagen, denn ich habe eine Win-Dose. Allerdings kommt für mich jetzt wieder eine (von mir schon irgendwann in grauer Vorzeit geäußerte) Frage hoch, der wir Beta-Tester uns stellen müssen: Wie verbessern wir mit unserer Arbeit das Marketing für Photoline?

Das mag jetzt wie eine Kehrtwende meinerseits klingen, aber:
  • Wenn „Photoshop-Menüs“ ein offenbar wichtiges Argument sind – sollten wir unsere Überlegungen bzgl. Menü dann nicht auch dieser Betrachtung unterwerfen: Mitbewerber-Tauglichkeit (im Sinne von „leichter Umstieg und Anwender-Alternative“)?
  • Wenn „schicke Icons“ so wichtig sind: Was können wir tun, damit die (geschätzten … ) 500 Icons von Photoline „in der Sonne glänzen“?
Letztendlich haben wir direkt etwas davon, wenn Photoline ordentlich Umsatz macht: Das sichert uns den Fortbestand „unseres“ Grafikprogramms. Also sollten wir nicht nur Nabelschau halten und überlegen, wie Photoline „für uns“ besser wird, sondern gleichermaßen bedenken, dass sich Photoline verkaufen (lassen) muss.

Evtl. kann Hoogo ja bei seinen Menü-Überlegungen (bei seiner Grafikerin … ) ein paar Blicke auf PS risikieren und prüfen, ob sich die Hauptmenüs „PS-Like“ nachbilden lassen, um zumindest das „Kenn ich!“-Gefühl beim ersten Blick auszulösen. Dass PL an einigen Stellen fraglos weiter geht, ist dann die Kunst der Detail-Lösung.

So genial ich die aktuelle Variante von Hoogos Menü finde, gebe ich zu bedenken, dass es für Neueinsteiger noch immer „zu weit weg“ von dem ist, was viele oberflächlich erst mal suchen: Einen billigen PS-Clone. Daher ist es bei objektiver betriebswirtschaftlicher Betrachtung eigentlich nahe am groben Unfug, dieses Menü in eine zukünftige PL-Version einzubauen, weil es Bestandskunden erst einmal verunsichert und für Neukunden keine (gesuchten) Vorteile bringt. Auf der Habenseite für die Insulaner also nur mehr Arbeit und Risiken bedeutet.

Da ich selbst kein Grafiker bin, kann ich bzgl. der Icons nicht wirklich etwas beitragen (mir fehlt das künstlerische Geschick, auf diesen fummelig kleinen Flächen Ansehnliches zu generieren, falls mir da jemand einen Trick verraten kann, probiere ich das sofort nochmal … ). Was die Menüs betrifft, habe ich eine PDF-Übersicht für CS4 gefunden.

Mir ist völlig klar, dass mich mich mit diesem Kommentar wieder zum „Geld-Arsch“ mache. Aber von einem warmen Händedruck können „unsere“ Entwickler nicht leben … .

Grüße
NoSi
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.