Neue Testversion 16.40b5

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4011
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Neue Testversion 16.40b5

Post by Gerhard Huber »

Hallo,

es gibt wieder eine neue Testversion 16.40b5.


OS X:
http://www.pl32.net/beta/plx1640b5.dmg

Windows:
http://www.pl32.net/beta/pl1640b5.exe


Neues:
- WebExport mit "nach Clipboard"
- Objekt entfernen haben wir jetzt mal vorerst abgeschlossen.
Hier muss mit dem Lasso das zu entfernende Objekt grob maskiert werden.
Dann das Werkzeug anwählen, mit "Beschneiden" kann der Bereich mit
"Ersatzhintergrund" eingeschränkt werden. Mit den Verläufen eine
Vorzugsrichtung vorgegeben werden.



diverse Kleinigkeiten



Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
support@pl32.de - www.pl32.de
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Bin schon sehr neugierig auf "Objekte entfernen", das werde ich demnächst sicher ausprobieren.

Toll finde ich, dass man (wie auch in PL 16.10) jetzt beim Herauszoomen jetzt unabhängig vom vorgegebenen Rahmen (in Voreinstellungen) den ganzen Bildschirmbereich zum Ebenen verschieben, Bezierkurven zeichnen usw. nutzen kann!

Leider habe ich auch schon wieder was zu "meckern".

Wenn ich die Datei darken.pld (Anhang) mit Zoomstufe 100 % oder 200 % öffne, wird das Hintergrundbild schwarz. Bei anderen Zoomstufen ist das Bild korrekt. Es hat wohl etwas mit der virtuellen Ebene zu tun - wenn ich das Original nehme, sehe ich den Effekt nicht (Mac OS 10.6.4/PL 64 bit). Der Fehler ist auch unabhängig davon, ob das Hintergrundbild 16 bit oder 8 bit tief ist.

Und noch 'ne Kleinigkeit. Bei manchen Zoomstufen und Fenstergrößen sehe ich von der rechten oberen Ecke des Bildes zum Fensterrand einen weißen Streifen.
Screen shot 2010-09-01 at 8.31.51 .png
Er tritt nur bei bestimmten Kombinationen von Zoomstufen und Fenstergrößen auf, und auch, soweit ich das sehe, nur bei "krummen" Zoomfaktoren und nur im Bildmodus. ich hänge die Originaldatei (blending modes.pld) an, mit der ich den Effekt gut reproduzieren kann.

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3980
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by Martin Huber »

bkh wrote:Wenn ich die Datei darken.pld (Anhang) mit Zoomstufe 100 % oder 200 % öffne, wird das Hintergrundbild schwarz. Bei anderen Zoomstufen ist das Bild korrekt. Es hat wohl etwas mit der virtuellen Ebene zu tun
Ja, es hängt mit der virtuellen Kopie zusammen. Ich werde das reparieren.
bkh wrote:Und noch 'ne Kleinigkeit. Bei manchen Zoomstufen und Fenstergrößen sehe ich von der rechten oberen Ecke des Bildes zum Fensterrand einen weißen Streifen.
Ich habe da jetzt was geändert. In Zukunft sollte das besser gehen.

Martin
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3980
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by Martin Huber »

Weil es in "Tipps&Tricks" kurz angesprochen wurde:
In der aktuellen Beta ist ein testweiser Extrahieren-Filter eingebaut. Dieser versucht, beim Erzeugen einer neuen Ebene aus der Auswahl in den teilmaskierten Bereichen den Hintergrund zu entfernen.
Da er noch keine Oberfläche hat (weswegen er auch nicht dokumentiert wurde), kann er momentan nur aufgerufen werden, wenn beim Anklicken des Menüpunktes "Kopieren" gleichzeitig Umschalt gedrückt wird. Auf der Zwischenablage landet dann das Ergebnis mit den bereinigten Kanten.

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Martin Huber wrote:Weil es in "Tipps&Tricks" kurz angesprochen wurde:
In der aktuellen Beta ist ein testweiser Extrahieren-Filter eingebaut. Dieser versucht, beim Erzeugen einer neuen Ebene aus der Auswahl in den teilmaskierten Bereichen den Hintergrund zu entfernen.
Da er noch keine Oberfläche hat (weswegen er auch nicht dokumentiert wurde), kann er momentan nur aufgerufen werden, wenn beim Anklicken des Menüpunktes "Kopieren" gleichzeitig Umschalt gedrückt wird. Auf der Zwischenablage landet dann das Ergebnis mit den bereinigten Kanten.
Interessant!

Leider hat der Trick mit der Shift-Taste die blöde Nebenwirkung, dass die neue Funktion auch bei verknüpftem Kopieren per Standard-Tastaturkürzel Shift-Cmd-C ausgeführt wird. Wäre nicht die Alt-Taste sicherer?.

L.G.

Burkhard.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Bei der englischen Version gibt es im Menü Tools -> Lasso zweimal den Befehl "Lasso in Ebene wandeln". Sieht so aus, als wäre der zweite Befehl in Wirklichkeit "Auswahl in Ebene wandeln", es müsste also in English.lproj/Strings.str

"12275" = "Convert the content of the lasso to a layer\nConvert Selection to Layer"; //IDS_MSG_LASSOTOLAYER

heißen. Ist in 16.10 leider auch so.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3917
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by Hoogo »

-Hatte auch letztens die Idee, daß man doch aus einem Bild mit Objekt und einem Bild, in dem das Objekt durch reparieren o.Ä. entfernt wurde, die Differenz bestimmen und das Objekt so freistellen könnte... Habt Ihr auch an das Scheiß Gamma gedacht?

-den Effekt, daß in einem Filterfenster die Controls einfrieren, hat auch diese Beta. Diesmal ist es mir beim Outline Warping aufgefallen, das Teil hat ja keine Filtervorschau. Die Anwesenheit der Vorschau dürfte also als Auslöser ausfallen.

-Ich habe mir ein Apple-Logo vektorisiert und in meine Shape-Liste gezogen. Beim Outline Warping wird mir das Logo aber nicht angezeigt, es klappt wohl nur, wenn das Shape einen einzelnen Vektorzug hat, das Apple-Logo hat ja noch einen fliegenden Stengel, also 2 Vektoren in einem. Allerdings ist in meiner Liste auch so ein kleiner, schwarzer Pfeil. Dieses Shape, eine einfache Linie mit Pfeil-Linienstil, sorgt beim Outline Warp für einen Schwerwiegenden.

-In einer etwas größeren, komplizierteren Datei bekomme ich bei einfachsten Aktionen wie dem Anwählen einer Ebene regelmäßig richtige Abstürze. Ich muß mal gucken, ob ich diese Datei nicht von der Arbeit aus hochlade...
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Hoogo wrote: Habt Ihr auch an das Scheiß Gamma gedacht?
:roll: :roll: :roll: Ich glaube, da stichst du in ein Wespennest - PL ist da (wie vermutlich alle Konkurrenten auch) sowieso nicht konsequent. Bei der Verrechnung mit den Bildebenen hat der Alpha-Kanal implizit dasselbe Gamma wie die Farbebenen, beim Verrechnen der Transparenzen untereinander wird Gamma = 1 angenommen. Wenn man das wirklich sauber lösen wollte, müsste man vermutlich überall mit Gamma = 1 rechnen - und auf Fließkomma-Arithmetik umstellen. Mit dem schönen Nebeneffekt, dass man garantiert nicht mehr mit dem Marktführer kompatibel wäre, was Transparenz und Darstellungsmodi betrifft.
Hoogo wrote:-Ich habe mir ein Apple-Logo vektorisiert und in meine Shape-Liste gezogen. Beim Outline Warping wird mir das Logo aber nicht angezeigt, es klappt wohl nur, wenn das Shape einen einzelnen Vektorzug hat, das Apple-Logo hat ja noch einen fliegenden Stengel, also 2 Vektoren in einem.
Stimmt, Vektorebenen mit zwei Teilen werden auch bei mir nicht angezeigt. Aber ich kann sie über das Kontextmenü mit Paste in die Shape-Box bekommen. Bin mir aber nicht sicher, ob das Ergebnis so aussieht, wie du das erwartest :) . Mit "Outline Warping" stehe ich im Moment sowieso ein bisschen auf dem Kriegsfuß - irgendwie habe ich keine Kontrolle darüber, wo die Eckpunkte meines Bildes auf der Kurve landen.

L.G.

Burkhard.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Wenn ich ein neues Dokument öffne, sind bei mir die Knöpfe für "kein Farbprofil" und "Farbprofil" beide gedrückt. Die Farbprofil-Liste lässt sich auch nicht öffnen, um ein Profil zuzuweisen. Das neue Dokument hat erst mal kein Profil, aber ich kann nachträglich über das Menü eines zuweisen. Bei PL 16.10 tritt das Problem nicht auf.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4011
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by Gerhard Huber »

bkh wrote:Wenn ich ein neues Dokument öffne, sind bei mir die Knöpfe für "kein Farbprofil" und "Farbprofil" beide gedrückt. Die Farbprofil-Liste lässt sich auch nicht öffnen, um ein Profil zuzuweisen. Das neue Dokument hat erst mal kein Profil, aber ich kann nachträglich über das Menü eines zuweisen. Bei PL 16.10 tritt das Problem nicht auf.
Das tritt bei mir nicht auf. Ist das bei dir nachvollziehbar - nach einem Programmneustart?
Falls ja, kannst du das mal mit einem leeren UserSettings-Verzeichnis testen?

Gerhard
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3980
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by Martin Huber »

Gerhard Huber wrote:
bkh wrote:Wenn ich ein neues Dokument öffne, sind bei mir die Knöpfe für "kein Farbprofil" und "Farbprofil" beide gedrückt. Die Farbprofil-Liste lässt sich auch nicht öffnen, um ein Profil zuzuweisen.
Das tritt bei mir nicht auf. Ist das bei dir nachvollziehbar - nach einem Programmneustart?
Unter Mac OS ist das so. Der Fehler tritt auch in Digitalkamerarohdaten auf.

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Gerhard Huber wrote:Das tritt bei mir nicht auf. Ist das bei dir nachvollziehbar - nach einem Programmneustart?
Falls ja, kannst du das mal mit einem leeren UserSettings-Verzeichnis testen?
Programmneustart hatte ich schon probiert. Auch mit leerem UserSettings + Neustart bleibt das Verhalten so. Denselben Fehler wie Martin beim Kamera-Rohdaten-Import sehe ich auch (Mac OS 10.6.4).

L.G.

Burkhard.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3980
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by Martin Huber »

bkh wrote:
Hoogo wrote: Habt Ihr auch an das Scheiß Gamma gedacht?
Ich glaube, da stichst du in ein Wespennest - PL ist da (wie vermutlich alle Konkurrenten auch) sowieso nicht konsequent.
Wenn ich diese Gamma-Diskussion richtig verstanden habe, müsste an und für sich praktisch jede Funktion mit Gamma = 1 rechnen. Wenn das aber so ist, ist es doch irgendwie recht sinnlos, wenn jede einzelne Funktion vor der Ausführung das Bild nach (Gamma = 1) umrechnet und danach wieder auf den ursprünglichen Wert.
Wenn man wirklich darauf Wert legt, ist der einzig sinnvolle Weg, konsequent in einem linearen Farbraum zu arbeiten.
bkh wrote:Bei der Verrechnung mit den Bildebenen hat der Alpha-Kanal implizit dasselbe Gamma wie die Farbebenen, beim Verrechnen der Transparenzen untereinander wird Gamma = 1 angenommen.
Wie kommst du darauf?

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Martin Huber wrote:Wenn man wirklich darauf Wert legt, ist der einzig sinnvolle Weg, konsequent in einem linearen Farbraum zu arbeiten.
Genau das wollte ich sagen … wobei dann nicht mal 16 bit Farbtiefe ausreichen, um den Dynamikumfang eines "normalen" 8 bit-Bildes zu erreichen.
bkh wrote:Bei der Verrechnung mit den Bildebenen hat der Alpha-Kanal implizit dasselbe Gamma wie die Farbebenen, beim Verrechnen der Transparenzen untereinander wird Gamma = 1 angenommen.
Wie kommst du darauf?
[/quote]
Wenn ich zwei Ebenen übereinander lege, ist die Gesamttransparenz das Produkt der Transparenzen der beiden Ebenen. Haben die Ebenen Alpha-Werte von α_1 und α_2 und haben die Alpha-Kanäle den Gamma-Wert γ, dann sind die Transparenzen 1-α_1^γ und 1- α_2^γ. Damit kommt man für beide Ebenen zusammen auf einen Alpha-Wert von (1 - (1-α_1^γ)(1- α_2^γ))^(1/γ). Bei γ=2,2 müsste man also, wenn man zwei Ebenen mit 50 % Opazität übereinander legt, eigentlich 65 % Opazität herausbekommen. Bei PL bekommt man 75 %, entsprechend γ=1.

Versteh mich nicht falsch - ich glaube, dass das Verhalten von PL in der Praxis völlig ausreicht und man besser nicht zu viel darüber nachdenkt.

L.G.

Burkhard.

P.S. Ich hoffe, dass die griechischen Buchstaben in den Formeln von euren Browsern angezeigt werden. :mrgreen:
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 16.40b5

Post by bkh »

Ich weiss nicht, inwieweit ihr den Thread mit dem Magnetlasso noch mitlest. Dort ist das Problem aufgetaucht, dass bei virtuellen Kopien in Histogrammfenster ein anderes Histogramm angezeigt wird als beim Original.

Bei dem folgenden Bild ist der Effekt bei mir besonders deutlich: Bild öffnen, virtuelle Kopie machen: dann ist das Histogramm der virtuellen Kopie leer. Bei anderen (größeren) Bildern weichen die Histogramme normalerweise nur im Detail ab.
before.jpg
Was mir noch aufgefallen ist: ich kann einer virtuellen Ebene ein Farbprofil zuweisen. Das hat zwar auf die Anzeige der virtuellen Ebene keine Auswirkungen, verändert aber das Histogramm!

Ist m. E. aber nicht wirklich dringend …

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.