Virtuelle Kopien von virtuellen Kopien?

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Virtuelle Kopien von virtuellen Kopien?

Post by bkh »

Ich habe folgendes "Problem". Ich habe von einer Ebene eine virtuelle Kopie erzeugt und dieser eine Arbeit zugewiesen (Graumixer). Wenn ich nun von dieser virtuellen Kopie eine weitere virtuelle Kopie mache, dann bekomme ich in Wirklichkeit eine virtuelle Kopie des Originals (dieses wird auch als Quellebene angezeigt) und ist somit wieder bunt. Das finde ich etwas inkonsequent, weil eine virtuelle Kopie einer realen Ebene ja auch die Arbeiten übernimmt. Genauso fallen auf diese Weise Ebenenstile, Ebenenmasken usw. unter den Tisch. Wenn ich andererseits wirklich eine virtuelle Kopie des Originals haben will, kann ich die ja leicht vom Original machen.
Screen shot 2010-09-09 at 10.34.42 .png
Ich kann mir natürlich dadurch behelfen, dass ich die virtuelle Kopie in eine Gruppe packe und isoliert zeichnen lasse. Davon kann ich dann wieder eine virtuelle Kopie machen, die dann (im Beispiel) ein Graubild ist. Aber das gibt ein ziemlich unschönes Ebenen-Durcheinander.

Würde es große Probleme machen, das Verhalten von PL zu ändern? Gegen das Problem von unendichen Rekursionen scheint PL ja schon sehr gut geschützt zu sein. :mrgreen:

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.