Neue Testversion 17.50b16

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4001
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Neue Testversion 17.50b16

Post by Gerhard Huber »

Hallo,

es gibt wieder eine neue Testversion 17.50b16.


Mac OS X:
http://www.pl32.net/beta/plx1750b16.zip

Windows:
http://www.pl32.net/beta/pl1750b16.zip


Neues:
- EXR-Im- und Export
- Farblisten können jetzt auch die aktive Farbe speichern
- Textfelder: Befehl(Strg)+Klicken und Ziehen verändert Wert
- Auf eine Ebene reduzieren: Unsichtbare Ebenen wurden auch miteinbezogen
- Plug-In-Unterstützung: verbessert
- Fontkerning, Windows: geändert wegen Windows 7?
- Seitenspeichern mit Einzelmodus

diverse kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen


Wie es momentan aussieht, wird es keine 17.12 mehr geben, sondern direkt die
17.50 die nächste Version sein.




Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
support@pl32.de - http://www.pl32.de
Adrenochrom
Mitglied
Posts: 7
Joined: Sun 07 Oct 2012 11:23

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Adrenochrom »

Gerhard Huber wrote: - Textfelder: Befehl(Strg)+Klicken und Ziehen verändert Wert
tolle Funktion !
Gerhard Huber wrote: - Plug-In-Unterstützung: verbessert
Darf man fragen was genau sich da verbessert hat ?
Einfach nur generelles, oder werden nun mehr PlugIn Hersteller unterstützt ?
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4001
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Gerhard Huber »

Adrenochrom wrote:einfach nur generelles, oder werden nun mehrere PlugIn Hersteller unterstützt ?
Um es mal wieder generell zu erklären:
Die Pluginschnittstelle von Adobe beinhaltet tausende von Funktionen, die ein Bildbearbeitungsprogramm den Plugins zur Verfügung stellen muss. Das kann man unmöglich alles einbauen, wenn man die Schnittstelle nicht erfunden hat. PhotoLine liefert daher bei fehlenden Funktionen eine entsprechende Fehlermeldung an das entsprechende Plugin. Leider ignorieren viele Plugins diese Fehlermeldung und rufen die Funktion trotzdem auf, was zu Problemen führt.
Immer wenn mal wieder ein Plugin auftaucht, das mit relativ wenig Aufwand zufrieden gestellt werden kann, rüsten wir wieder einige Funktionen nach.Das ist in dieser Version für das Digimarc Plugin gemacht worden.

Gerhard
Adrenochrom
Mitglied
Posts: 7
Joined: Sun 07 Oct 2012 11:23

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Adrenochrom »

ok kapiert, vielen Dank für die Antwort :wink:
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by ellhel »

Textfelder: Befehl(Strg)+Klicken und Ziehen verändert Wert
Das ist wirklich eine Arbeitserleichterung.
Vielen Dank dafür :lol: :lol: :lol:

Grüße
Helmut

Edit:
Hab gerade bemerkt, das in den Werkzeugeinstellungen des Textwerkzeugs, die Textgrößenverstellung nur funktioniert, wenn man den nach unten zeigenden Pfeil trifft.
Ansonst klappt es ja wenn man mitten im Textfeld ist.............Evtl. Absicht???

Unter Effekt\Effektfilter\Beleuchtung funktioniert die Winkelverstellung nicht über die neue "Strg"+klicken und ziehen-Methode.
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Torsten »

Gerhard Huber wrote: Neues:
- Textfelder: Befehl(Strg)+Klicken und Ziehen verändert Wert
Das ist wirklich ein sehr tolles Feature, vielen Dank!

Es grüßt Torsten
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by JulianZI »

Gerhard Huber wrote:- Auf eine Ebene reduzieren: Unsichtbare Ebenen wurden auch miteinbezogen
Ich stolpere immer wieder darüber, dass diese Funktion in den transparenten Bereichen die Hintergrundfarbe einsetzt. Immer wieder kommt es dann vor, dass man später nochmal mit dem Pinsel im Modus Transparenz "A" etwas vom Bild zurückmalen möchte, um dann aber zu merken dass hier Informationen viele Arbeitsschritte zuvor vernichtet wurden.

Meiner Meinung nach ist das simple Einsetzen der Hintergrundfarbe die schlechteste Lösung - ich würde vorschlagen in den transparenten Bereiche einfach die Farbe gemäss der Staffelung der Ebenen einzusetzen, wie es in den sichtbaren Bereichen auch ist.

Ein möglicher Algorithmus dafür wäre, in einem Arbeitsschritt nach dem Einsetzen der Hintergrundfarbe in die neue Bitmap alle Bitmapebenen ohne Berücksichtigung der Transparenzen zu rendern, anschliessen den A Kanal für die gensamte Bitmap setzen und erst dann wie bisher die Bilder wie gehabt darüber rendern (unter Beachtung der Transparenz).

Ich halte dies für sehr wichtig, da der Verlust der Informationen sehr ärgerlich ist, und auch sehr schwierig zu reparieren.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Martin Huber »

JulianZI wrote:
Gerhard Huber wrote:- Auf eine Ebene reduzieren: Unsichtbare Ebenen wurden auch miteinbezogen
Ich stolpere immer wieder darüber, dass diese Funktion in den transparenten Bereichen die Hintergrundfarbe einsetzt. (…)

Ein möglicher Algorithmus dafür wäre, in einem Arbeitsschritt nach dem Einsetzen der Hintergrundfarbe in die neue Bitmap alle Bitmapebenen ohne Berücksichtigung der Transparenzen zu rendern, anschliessen den A Kanal für die gensamte Bitmap setzen und erst dann wie bisher die Bilder wie gehabt darüber rendern (unter Beachtung der Transparenz).
Im Regelfall geht der Farbwert in transparenten Bereichen nur "verloren", wenn interpoliert werden muss.
In diesen Fällen funktioniert dein Algorithmus aber nicht, da bei der Interpolation mit Alpha und ohne Alpha unterschiedliche Farbwerte entstehen, da bei der Interpolation mit Alpha nur deckende Pixel berücksichtigt werden. Du würdest also beim Wechsel von deckend auf transparent eine Farbkante bekommen.

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by bkh »

JulianZI wrote:Meiner Meinung nach ist das simple Einsetzen der Hintergrundfarbe die schlechteste Lösung - ich würde vorschlagen in den transparenten Bereiche einfach die Farbe gemäss der Staffelung der Ebenen einzusetzen, wie es in den sichtbaren Bereichen auch ist.
Das ist nicht eindeutig. Nimm mal an, ein rot-transparentes Pixel liegt unter einem grün-transparenten. Egal, ob das Ergebnis nun rot-transparent, grün-transparent ist — du kannst sicher sein, dass es in der Praxis nie aus der Ebene kommt, die du zurückmalen willst. Am einfachsten dürfte es zu machen sein, dass das unterste transparente Pixel "gewinnt", weil das nach den normalen Alpha-Verknüpfungsregeln ohnehin herauskommt.

"Auf eine Ebene reduzieren" ist aber sowieso schwierig, wenn Transparenzen im Spiel sind, weil die Wirkung von Ebenenmodi, Arbeitsebenen usw in (teil-)transparenten Teilen i.a. nicht durch eine einzelne Ebene ersetzt werden kann.

L.G.

Burkhard.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by bkh »

Im Ebenenpanel erzeugt Modifier + Klick auf ein Vorschaubild eine Maske aus der aktiven Ebene, und nicht aus der Ebene, auf deren Vorschaubild ich klicke. Ebenso bei den Kanälen. (Ich hatte das schon bei der 17.50b15 erwähnt, vielleicht ist das untergegangen?) Andererseits erscheint der entsprechende Cursor nur, wenn der Mauszeiger über einem Vorschaubild einer Bitmap-Ebene ist, irgendwie passt das nicht.

Ach ja, wäre es nicht sinnvoll, beim Klick auf das Vorschaubild einer Vektorebene daraus ein Lasso zu erzeugen? (Shift-Klick und Cmd-Klick hätten da wohl dieselbe Bedeutung?)

Wäre es evtl. möglich, auch mit Shift-Klick in eines der Häkchen zur Ebenenauswahl einen Bereich auszuwählen, so wie es mit Shift-Klick auf (z. B.) den Ebenennamen geht?

L.G.

Burkhard.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by JulianZI »

Martin Huber wrote:
JulianZI wrote:
Gerhard Huber wrote:- Auf eine Ebene reduzieren: Unsichtbare Ebenen wurden auch miteinbezogen
Ich stolpere immer wieder darüber, dass diese Funktion in den transparenten Bereichen die Hintergrundfarbe einsetzt. (…)

Ein möglicher Algorithmus dafür wäre, in einem Arbeitsschritt nach dem Einsetzen der Hintergrundfarbe in die neue Bitmap alle Bitmapebenen ohne Berücksichtigung der Transparenzen zu rendern, anschliessen den A Kanal für die gensamte Bitmap setzen und erst dann wie bisher die Bilder wie gehabt darüber rendern (unter Beachtung der Transparenz).
Im Regelfall geht der Farbwert in transparenten Bereichen nur "verloren", wenn interpoliert werden muss.
In diesen Fällen funktioniert dein Algorithmus aber nicht, da bei der Interpolation mit Alpha und ohne Alpha unterschiedliche Farbwerte entstehen, da bei der Interpolation mit Alpha nur deckende Pixel berücksichtigt werden. Du würdest also beim Wechsel von deckend auf transparent eine Farbkante bekommen.
Hallo Martin,

danke für die Antwort. Ich habe hier ein kleines PLD angehängt um mein Anliegen zu verdeutlichen. Das Projekt enhält 2 transparente Ebenen welche einfach durch Copy&Paste aus dem ursprünglichen Bild entstanden sind. Die Ränder sind ausgeblendet. Wenn man nun beide Ebenen anwählt und "zu einer Ebene zusammenfügen" wählt sieht es zunächst aus wie vorher. Wenn man nun einen Alpha Pinsel verwendet kann man aber nicht mehr das ursprüngliche Bild zurückerhalten sondern bekommt nur die Hintergrundfarbe.

Ich verstehe schon die Problematik bei Interpolation (welche in meinem Beispiel allerdings nicht nötig wäre) - mein Vorschlag würde aber "einfach" die Pixel übereinandermalen. Die oberste Ebene würde gewinnen. Wenn Ebenen nebeneinadereliegen wie hier, ist das Ergebnis eindeutig - wenn sie übereinanderliegen ist das Ergebnis zumindest rechnerisch korrekt.

Der Hinweis auf die Farbkante kann ich zwar nachvollziehen, so richtig überzeugt bin ich aber nicht. Die eingesetzte Hintergrundfarbe ist nämlich auch zufällig (was eben gerade aktiv ist) - bei mir war es schwarz - eigentlich sollten dann auch Farbkanten sichtbar werden. "Mein" Algoritmus würde die Pixel auch einfach übereinandermalen, ganz ohne Transparenz. Er würde sowohl die sichtbaren wie auch die unsichtbaren Pixel in die Pojektionsebene malen. Anschliessend würde dann der ursprüngliche Algorithmus alle Pixel übermalen welche eine Transparenz <>0 definieren.

Falls doch mal Farbkannten beim späteren Entfernen der Transparenz auftauchen, so ist dies nicht so schlimm wie das komplette Fehlen vom Bild wie in der PLD welche hier anhängt.

Übrigens: Ich habe gerade gemerkt wie schön man nun mit Lassos arbeiten kann, inkl Drehung und Scherung - das funktioniert ganz grossartig.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by JulianZI »

bkh wrote:
JulianZI wrote:"Auf eine Ebene reduzieren" ist aber sowieso schwierig, wenn Transparenzen im Spiel sind, weil die Wirkung von Ebenenmodi, Arbeitsebenen usw in (teil-)transparenten Teilen i.a. nicht durch eine einzelne Ebene ersetzt werden kann.
Ja, verstehe schon. Daher würde ich alle Verknüpfungen, Arbeitsebene etc weglassen und nicht abarbeiten um die Farbe der Projektionsebene zu ermitteln.

Das Einsetzen der Hintergrundfarbe ist meines Erachtes immer unerwartet - es hat nur den Vorteil dass die Dateien kleiner werden. Dafür könnte man aber noch eine Funktion einführen "Unsichtbare Pixel verwerfen" -welches dann genau dies machen würde. Dies wäre im Übrigen sowieso praktisch um auch im Nachhinein transparente Pixel vorzubelegen wenn man dies wünscht. (Wer achtet schon darauf, welche Hintergrundfarbe gerade aktiv ist, wenn man "auf eine Ebene reduzieren" auswählt.)
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by JulianZI »

a) Kleiner Fehler mit der neuen "Shift Klick in Bildbereich" Masken Erstellung. Anscheinend wird die Maske aus der aktuellen und nicht der angeklickten Ebene erstellt. So wie ich es verstanden habe, soll aber das Lasso AUF der aktiven ebene AUS der gerade angeklickten Ebene erstellt werden - oder sehe ich das falsch?

b) Wenn man den Pinsel modus rgbA ausgewählt hat und zwischen Ebene wechselt welche zum Teil nicht transparent sind, verliehrt man die A einstellung - der Knopf ist dann nicht mehr gedrückt. Dies ist mir füher nie aufgefallen und es stört doch etwas, da die Hintergrundebene für gewöhnlich ja nicht transparent ist. Kann man in meiner PLD oben ausprobieren.

c) "- Textfelder: Befehl(Strg)+Klicken und Ziehen verändert Wert", ist pratisch. Für die Schriftgrösse funktioniert es aber anscheinend aber nicht - so gewünscht?
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Herbert123 »

Gerhard Huber wrote:Hallo,
es gibt wieder eine neue Testversion 17.50b16.

Neues:
- EXR-Im- und Export

Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
:shock:
See images below - words cannot express! This is a big deal!

Blender Render test file with passes available at: http://www.estructor.biz/testje/z-pass3.exr
It works!

Also lots of test files at: http://www.openexr.com/downloads.html
Some of these full float colour values, for example "WideFloatRange.exr" cause the colour picker to refuse to display these extreme values. btw.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.50b16

Post by Herbert123 »

almost there: opening a multi-layered EXR works like a charm (try the z-pass3.exr), but saving this file only saves the last selected layer. I was able to save all layers as a single layer exr with the layer export, though which works as a work-around for now.

Doesn't the new EXR save option support multi layered files? Or am I doing something wrong?
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait