Neue Testversion 17.90b4

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4001
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Neue Testversion 17.90b4

Post by Gerhard Huber »

Hallo,

es gibt wieder eine neue Testversion 17.90b4.


Mac OS X:
http://www.pl32.com/beta/plx1790b4.zip

Windows:
http://www.pl32.com/beta/pl1790b4.zip




Neues:
- Einstellungen: Klick auf einen Übereintrag öffnet die Untereinträge
- Seite(n) speichern: Virtuelle Kopien, deren Originale nicht gespeichert werden,
werden durch Original ersetzt
- Farbpositionen: wird eine neue Farbposition angelegt, wird implizit die Anzeige
angeschaltet
- SVG-Import: verbessert
- Beschneiden-Werkzeug: Auflösungschalter hat nun "Skalieren" als Text, wenn eine
Größe angegeben ist
- Automatisches Ausrichten an Ebenen, wenn Hilfslinien aktiviert sind.


diverse kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen







Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
support@pl32.de - www.pl32.de
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by ellhel »

- Farbpositionen: wird eine neue Farbposition angelegt, wird implizit die Anzeige
angeschaltet
Danke :D
Automatisches Ausrichten an Ebenen, wenn Hilfslinien aktiviert sind
Super, da werden ja dynamische Hilflinien eingeblendet. Das beschleunigt die "Ausrichterei" um einiges.

Grüsse
Helmut

Edit:
Habe gerade bemerkt das man bei einem Farbverlauf mittels Rechtsklick auf ein Farbquadrat direkt die Farbauswahl angezeigt bekommt. Ich hab sonst immer doppelgeklickt, da muss man dann ja erst den Farbauswahldialog aufrufen. Find ich auf alle Fälle sehr gut. Hab ich wahrscheinlich immer "gezielt" ignoriert :?
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
User avatar
gmhofmann
Betatester
Posts: 735
Joined: Tue 19 Nov 2002 17:22
Location: Heilbronx, Deutschland

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by gmhofmann »

- Einstellungen: Klick auf einen Übereintrag öffnet die Untereinträge

???
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by ellhel »

gmhofmann wrote:- Einstellungen: Klick auf einen Übereintrag öffnet die Untereinträge

???
Bei den Vorgängerversionen musste man genau das "+" anklicken um die Untereinträge zu öffnen. Jetzt richt ein "Klick" in die Zeile des Menüeintrags.
Wäre sogar schön mit einem erneuten "Klick" in die Zeile die Untereinträge zu schließen. Dann muß man nicht so genau auf´s "-" zielen. :wink:

Grüße
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
Twindaddy
Mitglied
Posts: 195
Joined: Tue 09 Feb 2010 00:11

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by Twindaddy »

ellhel wrote:
gmhofmann wrote:- Einstellungen: Klick auf einen Übereintrag öffnet die Untereinträge

???
Bei den Vorgängerversionen musste man genau das "+" anklicken um die Untereinträge zu öffnen. Jetzt richt ein "Klick" in die Zeile des Menüeintrags.
Wäre sogar schön mit einem erneuten "Klick" in die Zeile die Untereinträge zu schließen. Dann muß man nicht so genau auf´s "-" zielen. :wink:
So, wie es jetzt ist, entspricht es dem typischen Verhalten in Windows (z.B. Explorer), was ich wiederum gut finde (nicht, weil es Windows ist, sondern weil ich einheitliche Bedienungen mag).

Viele Grüße,
Markus
User avatar
LightsOn
Mitglied
Posts: 92
Joined: Mon 26 Nov 2012 10:58

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by LightsOn »

Twindaddy wrote:So, wie es jetzt ist, entspricht es dem typischen Verhalten in Windows (z.B. Explorer), was ich wiederum gut finde (nicht, weil es Windows ist, sondern weil ich einheitliche Bedienungen mag).
Das genau versteht man unter intuitiver Bedienbarkeit. :wink:
Linux Mint Debian, Core i5 3570 (4x3.40 GHz), 8 GB DDR3-1333 RAM, Nvidia GeForce GTX 660 (2048 MB);
"Tout obstacle renforce la détermination. Celui qui s'est fixé un but n'en change pas." Léonard de Vinci
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by bkh »

Gerhard Huber wrote:- Automatisches Ausrichten an Ebenen, wenn Hilfslinien aktiviert sind.
Wow, das ist ja super! Sogar Ausrichten an Vektorkurven funktioniert! Das optische Feedback ist klasse! Einzige Kleinigkeit: beim Einrasten an einer Hilfslinie werden die vorher temporär angezeigten Linien nicht sofort ausgeblendet, sondern erlöschen langsam, so, als ob die Ebene gerade nicht einrasten würde. Wenn die anderen Hilfslinien sofort ausgingen, hätte man ein optisches Feedback, dass man die Hilfslinie "getroffen" hat.

L.G.

Burkhard.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by bkh »

Ich kann mit PL leider keine Dateien mehr per Doppelklick, Drag & Drop auf das PL-Icon im Dock oder über das Kontextmenü der Datei öffnen (PL 17.90b4 64 bit/Mac OS 10.8.2) — stattdessen wird die Umrissliste geöffnet und eine leere Umrissliste geladen. Bei der 17.51 geht es problemlos, ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es mit der 17.90b3 noch ging. Per Öffnen-Dialog, über die Liste der zuletzt benutzen Dateien und die Bildübersicht geht es.

EDIT: ich habe jetzt die 17.90b3 wieder installiert, dort funktioniert tatsächlich alles wie gewohnt.

L.G.

Burkhard.
Last edited by bkh on Wed 13 Feb 2013 21:45, edited 1 time in total.
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by ellhel »

bkh wrote:Ich kann mit PL leider keine Dateien mehr per Doppelklick, Drag & Drop auf das PL-Icon im Dock oder über das Kontextmenü der Datei öffnen (PL 17.90b4 64 bit/Mac OS 10.8.2) — stattdessen wird die Umrissliste geöffnet und eine leere Umrissliste geladen. Bei der 17.51 geht es problemlos, ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es mit der 17.90b3 noch ging. Per Öffnen-Dialog, über die Liste der zuletzt benutzen Dateien und die Bildübersicht geht es.

L.G.

Burkhard.
Zumindest In Windows klappt das alles. Bis auf´s Dock.
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
User avatar
frankenstein
Betatester
Posts: 317
Joined: Fri 28 May 2004 18:05
Location: Wien

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by frankenstein »

Tritt hier unter Mac OS ebenfalls auf. Lediglich das Öffnen von PLD-Dateien mit dem Öffnen-Befehl im Programm funktioniert.
Michael
Macbook Pro, macOS X (X = neueste Version)
https://instagram.com/m_frankenstein/
https://frankenste.info/m/
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by Herbert123 »

The new snapping is amazing, thanks!
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by akeller »

*
Last edited by akeller on Sun 10 Nov 2013 09:23, edited 2 times in total.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by bkh »

akeller wrote: Das langsame Ausblenden der Hilfslinien stört mich jetzt nicht.
Gegen das langsame Ausblenden an sich habe ich auch nichts, ganz im Gegenteil. Das Einzige, was ich ein bisschen irritierend finde, ist, dass sich die "automatischen" Hilfslinen (z. B. am Seitenrand) beim Einrasten anders verhalten als die, die ich selbst angelegt habe.Wenn ich eine Ebene an einer der "automatischen" Hilfslinien einraste, verschwinden die anderen automatischen Hilfslinien sofort. Das gefällt mir gut, denn das liefert einen zusätzlichen Feedback, dass die Ebene eingerastet ist. Wenn ich die Ebene an einer selbst angelegten Hilfslinie einraste, werden die "automatischen" Hilfslinien dagegen weiter langsam ausgeblendet. Das fand ich ganz schön irritierend, ich dachte erst, dass die Hilfslinie gar nicht mehr funktioniert, weil auch nach dem Einrasten die benachbarten automatischen Hilfslinien weiter angezeigt wurden. Ich habe mal einen kleinen Film angefügt, auf dem man das (hoffentlich) sehen kann: Beim Einrasten an den oberen Rand verschwindet die Linie am linken Rand sofort, beim Einrasten auf der waagrechten Hilfslinie wird sie langsam ausgeblendet.

Vielleicht sollte man noch überlegen, das Einrasten (1) an Hilfslinien, (2) am Dokumentrand, (3) an Ebenen und (4) an Kurven jeweils separat schaltbar zu machen. Wenn man viele kleine Ebenen hat, hat man plötzlich überall im Dokument Stellen, an denen irgendwas einrastet. Mit "Alt" könnte man dann alle vier Einstellungen gleichzeitig umkehren, also alle Hilfslinien aktivieren, die ausgeschaltet waren und umgekehrt.

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Juan
Mitglied
Posts: 602
Joined: Thu 06 Oct 2011 08:08

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by Juan »

bkh wrote:Gegen das langsame Ausblenden an sich habe ich auch nichts, ganz im Gegenteil. Das Einzige, was ich ein bisschen irritierend finde, ist, dass sich die "automatischen" Hilfslinen (z. B. am Seitenrand) beim Einrasten anders verhalten als die, die ich selbst angelegt habe.Wenn ich eine Ebene an einer der "automatischen" Hilfslinien einraste, verschwinden die anderen automatischen Hilfslinien sofort. Das gefällt mir gut, denn das liefert einen zusätzlichen Feedback, dass die Ebene eingerastet ist. Wenn ich die Ebene an einer selbst angelegten Hilfslinie einraste, werden die "automatischen" Hilfslinien dagegen weiter langsam ausgeblendet. Das fand ich ganz schön irritierend, ich dachte erst, dass die Hilfslinie gar nicht mehr funktioniert, weil auch nach dem Einrasten die benachbarten automatischen Hilfslinien weiter angezeigt wurden. Ich habe mal einen kleinen Film angefügt, auf dem man das (hoffentlich) sehen kann: Beim Einrasten an den oberen Rand verschwindet die Linie am linken Rand sofort, beim Einrasten auf der waagrechten Hilfslinie wird sie langsam ausgeblendet.
If google gave me the right translation on win/ here both upper and side guides fades away equally so maybe is a mac problem.
bkh wrote:Vielleicht sollte man noch überlegen, das Einrasten (1) an Hilfslinien, (2) am Dokumentrand, (3) an Ebenen und (4) an Kurven jeweils separat schaltbar zu machen. Wenn man viele kleine Ebenen hat, hat man plötzlich überall im Dokument Stellen, an denen irgendwas einrastet. Mit "Alt" könnte man dann alle vier Einstellungen gleichzeitig umkehren, also alle Hilfslinien aktivieren, die ausgeschaltet waren und umgekehrt.
Again if google did the right job, I agree with you and I would add that each guide has it´s own color, for example, for guide preview for page and/or document (document margin) the guides could be green, for Layers boundaries maybe red color and so on, so we know to where we are aligning it.

Cheers
Juan
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b4

Post by bkh »

Juan wrote:If google gave me the right translation on win/ here both upper and side guides fades away equally so maybe is a mac problem.
I guess this is a bit beyond Google translate … and sorry for not taking English speaking forum members into consideration.

The problem for me is: if you snap to the document top, then to the left side, say, then the automatic guide at the top disappears immediately once the side guide catches the layer. In this way, you get some additional optical feedback that the layer has snapped in. But if you drag the layer from the left side to a "normal" (manually created) guide line, then the guide on the left document side keeps fading, even if the layer has already snapped to the "normal" guide. (When trying the new guides, with many automatic guides around, I even got the impression that manually created guides didn't work.)
Juan wrote:Again if google did the right job, I agree with you and I would add that each guide has it´s own color, for example, for guide preview for page and/or document (document margin) the guides could be green, for Layers boundaries maybe red color and so on, so we know to where we are aligning it.
Not quite what I wrote — I was thinking about switching different types of guides on and off separately, because if you have lots of small layers, you have snapping lines everywhere in the document, even if you only want to align to ordinary guides and/or document borders. So there would be four different kinds of guides: (1) manually created ones (2) document borders (3) layer borders (4) vector lines.

But of course, I wouldn't mind if guide colours for the different kinds could be set separately in the preferences. Different line styles (solid, dashed, dotted, dot-dashed) could be another option.

Cheers
Juan[/quote]