Kleine PDF-Dateien

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 1021
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Birkenwerder / Berlin

Kleine PDF-Dateien

Post by NoSi »

Im Kontext mit Versuchen zum neu unterstützten Format WebP bin ich über einen Effekt gestolpert, den ich gern verstehen würde:
  • Ich habe ein A4-Blatt mit etwas Text und ein wenig Farbe mit einem externen Tool eingescannt und als PDF gespeichert. Dateigröße ca. 850k.
  • Das lese ich mit Photoline ein, räume den weißen Hintergrund auf (weil er nie ganz weiß ist), reduziere die Farben auf 64, speichere als PDF. Dateigröße ca. 400k. Das bekomme ich gleichermaßen, wenn ich direkt mit PL scanne.
  • Ich speichere das Dokument als WebP. Dateigröße ca. 300k.
  • Ich lade das WEbP und speichere es als PDF. 2,16MB (Hossa!)
  • Ich drucke das WebP mit PdfX-Change (ein PDF-Drucker), ca. 130k (Das ist extrem cool, aber erst mal nicht nachvollziehbar für mich)
Alle Dateien sind optisch vergleichbar, reinzoomen offenbart geringfügige Unterschiede, die aber imo vernachlässigbar sind. Da ich regelmäßig PDF (wg. großer Verbreitung) für Webseiten brauche, ist mir die Dateigröße wichtig. Kleine sparen Platz und der Download für die Benutzer geht schneller. Warum die Dateigröße am Ende je nach Ausgabeverfahren so signifikant unterschiedlich ist, würde ich gern verstehen.

Mich würde generell interessieren, welche Methode mit dem geringsten Aufwand (klar...) zu den kleinsten Dateien führt. Ich probiere da auch gern noch ein paar weitere aus, wenn es dazu Tipps gibt. Der Weg über WebP ist so ein - „och das probier ich einfach mal“ Versuch mit unerwartetem Resultat. Womöglich gibt es da ja noch was ähnliches.

Dass PDF-XChange so klein ist, könnte womöglich daran liegen, dass er PDF 1.5 schreibt.
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4001
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Kleine PDF-Dateien

Post by Gerhard Huber »

Wenn es bei PDF zu Unterschieden in der Dateigröße kommt, kann das viele Ursachen haben:
- Metadaten:
- ICC-Profile brauchen unter Umständen sehr viel Platz
- IPTC kann man eventuell auch weglassen
- Bildtyp: RGB oder Grau
- Alphakanal: Wurde Alpha weggelassen?
- Kompressionsart und -stärke der Bilder
- Fonts in Pfade gewandelt?

Wenn dich das nicht weiter bringt, kannst du mir gerne zwei PDFs schicken, dann kann ich dir sagen, warum das eine größer als das andere ist.

Gerhard
Michael Roek-Ramirez
Betatester
Posts: 499
Joined: Tue 19 Nov 2002 16:16
Location: Darmstadt/Puebla/Shanghai

Re: Kleine PDF-Dateien

Post by Michael Roek-Ramirez »

Hallo NoSi...sorry..späte Antwort!
Ich habe diese Anwendung regelmässig und habe die PL32-initiierte PDF-Explosion auch entdeckt.
Bei mir war folgendes zielführend:
Prüfe (und reduziere) die Auflösung von 600dpi auf 200dpi -> Erledigt!

Gruss
Michael