Neue Testversion 18.40b1

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by JulianZI »

Hi OldRadioGuy,

this is a limitation of the concept which was always there. It also confused me before, esspecially with the action and layer dialog because the toolbar is at the bottom end. I don't know if it would be possible that the program knows if the toolbar is obscured and move it up in this case, I think this would help a lot already. Scrollbars are not likely to come, they were discussed before.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Herbert123 »

A small request for a "file" layer addition to Photoline.

It would be very useful to have a layer that imports an external file, and automatically updates the content when the external file is changed. For example, Raw Therapee could be used for Raw Processing, and a 16bit PNG would then be saved and imported as an external file in a new layer in Photoline. The layer would retain the link to the external file, and when changed, it would automatically update in Photoline.

It could also be used to embed other Pld files in one layer, for easier document management and more complex files. Or manage a complex SVG file in one layer.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
Juan
Mitglied
Posts: 602
Joined: Thu 06 Oct 2011 08:08

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Juan »

Herbert123 wrote:A small request for a "file" layer addition to Photoline.

It would be very useful to have a layer that imports an external file, and automatically updates the content when the external file is changed. For example, Raw Therapee could be used for Raw Processing, and a 16bit PNG would then be saved and imported as an external file in a new layer in Photoline. The layer would retain the link to the external file, and when changed, it would automatically update in Photoline.

It could also be used to embed other Pld files in one layer, for easier document management and more complex files. Or manage a complex SVG file in one layer.
This is such a great idea, you have my vote on this :)

Cheers,
Juan
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by JulianZI »

Herbert123 wrote:A small request for a "file" layer addition to Photoline.

It would be very useful to have a layer that imports an external file, and automatically updates the content when the external file is changed. For example, Raw Therapee could be used for Raw Processing, and a 16bit PNG would then be saved and imported as an external file in a new layer in Photoline. The layer would retain the link to the external file, and when changed, it would automatically update in Photoline.

It could also be used to embed other Pld files in one layer, for easier document management and more complex files. Or manage a complex SVG file in one layer.
There is a current thread about templates - http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=1&t=3998 - maybe you can post your ideas there. Thanks for supporting the idea.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Herbert123 »

If a "file layer" is considered at all, a nice option to have would be an "embed" option. In case the original file is no longer available or missing, the embedded version would still keep that layer available. Perhaps even just as a flattened image (I would imagine the imported file in a layer would already be converted at load time to a flat version to conserve memory).
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by bkh »

Beim Speichern von animierten GIFs gibt es ein kleines Problem.

Stellt man in den Voreinstellungen das gleichzeitige Speichern von PLDs ein und bei den GIFs das Verhalten bei mehreren Ebenen auf "Fragen", dann kommt keine Abfrage und man erhält ein GIF mit einer Ebene.

Beim Web-Export bekommt man ebenfalls immer nur ein GIF mit einer Ebene – ist das Absicht?

L.G.

Burkhard.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Martin Huber »

bkh wrote:Stellt man in den Voreinstellungen das gleichzeitige Speichern von PLDs ein und bei den GIFs das Verhalten bei mehreren Ebenen auf "Fragen", dann kommt keine Abfrage und man erhält ein GIF mit einer Ebene.
Das war eigentlich Absicht. Dass damit auch animierte GIFs flach fallen, habe ich übersehen.
bkh wrote:Beim Web-Export bekommt man ebenfalls immer nur ein GIF mit einer Ebene – ist das Absicht?
Das ist Absicht. Der Web-Export ist dazu da, einzelne Bilder zu optimieren.

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by bkh »

Im Handbuch im Abschnitt "6.2.9 Das Textwerkzeug" bin ich gerade über den folgenden Passus gestolpert:
Wenn man dann in den Werkzeugeinstellungen Auf Pfad laufen anwählt, sucht PhotoLine die nächste Vektorebene und verbindet die Textebene damit.
Der ist etwas missverständlich – wenn ich im Ebenendialog eine Vektorebene über und eine unter der Textebene habe, dachte ich, die "nächste" Ebene wäre die darüber (also die, die ich bekomme, wenn ich "Nächste Ebene aktivieren" ausführe). "Nächste" bezieht sich aber offenbar auf den Abstand im Ebenendialog, und bei gleichem Abstand "gewinnt" die Vorgängerebene. (Vektorebenen außerhalb der aktuellen Gruppe werden anscheinend gar nicht gefunden.)

VIelleicht könnte man "die Vektorebene mit dem geringsten Abstand" schreiben (bzw. in der engl. Version "closest" statt "next")?

L.G.

Burkhard.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Martin Huber »

bkh wrote:Der ist etwas missverständlich – wenn ich im Ebenendialog eine Vektorebene über und eine unter der Textebene habe, dachte ich, die "nächste" Ebene wäre die darüber (also die, die ich bekomme, wenn ich "Nächste Ebene aktivieren" ausführe). "Nächste" bezieht sich aber offenbar auf den Abstand im Ebenendialog, und bei gleichem Abstand "gewinnt" die Vorgängerebene. (Vektorebenen außerhalb der aktuellen Gruppe werden anscheinend gar nicht gefunden.)

VIelleicht könnte man "die Vektorebene mit dem geringsten Abstand" schreiben (bzw. in der engl. Version "closest" statt "next")?
Ist das nicht genauso missverständlich, weil man dann meinen könnte, der räumliche Abstand im Dokument wäre entscheidend?
Grundsätzlich ist das mit dem Handbuch immer so ein Problem, weil man etwas entweder kurz formulieren kann, und damit gewisse Ungenauigkeiten zulässt, oder es präzise formuliert, aber dafür ist es das dann länger und umständlicher (sprich: schwieriger zu verstehen).

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by bkh »

Martin Huber wrote:VIelleicht könnte man "die Vektorebene mit dem geringsten Abstand" schreiben (bzw. in der engl. Version "closest" statt "next")?
Ist das nicht genauso missverständlich, weil man dann meinen könnte, der räumliche Abstand im Dokument wäre entscheidend?
Grundsätzlich ist das mit dem Handbuch immer so ein Problem, weil man etwas entweder kurz formulieren kann, und damit gewisse Ungenauigkeiten zulässt, oder es präzise formuliert, aber dafür ist es das dann länger und umständlicher (sprich: schwieriger zu verstehen).
[/quote]
Im Prinzip steht das doch im nächsten Satz "Für die Bestimmung der nächsten Vektorebene ist dabei nicht die Distanz im Dokumentfenster maßgebend, sondern die Reihenfolge im Ebenen-Dialog […]" – da müsste man entsprechend schreiben Für die Bestimmung des Abstands ist dabei nicht die Distanz im Dokumentfenster maßgebend, sondern die Reihenfolge im Ebenen-Dialog […]".

Naja, ist auch nur ein Vorschlag.

L.G.

Burkhard.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by bkh »

Ich habe ein kleines Problem mit dem Einrasten an Hilfslinien (sowohl aktuelle Beta als auch 18.01). Wenn ich mehrere Ebenen auswähle, dann rastet normalerweise die aktive Ebene ein. Nur wenn die aktive Ebene eine Beschnittebene ist, funktioniert das nicht (s. Beispieldatei). Wenn ich nur die Beschnittebene auswähle, funktioniert das Einrasten dagegen. Ich fände es sehr praktisch, wenn man auch bei mehreren ausgewählten Ebenen an einer Beschnittebene einrasten könnte.

Hintergrund: ich hatte aus einer Ebene per Ebenenmaske eine rechteckige Auswahl erstellt und wollte nun diese Auswahl zentrieren. Mit der Ebenenmaske geht das nicht so einfach, es wird einfach die Ebene zentriert, unabhängig vom sichtbaren Anteil. Also habe ich die Ebenenmaske in eine Beschnittebene gewandelt und wollte nun diese zusammen mit der Ebene verschieben, bis sie an der automatischen Hilfslinie in der Mitte einrastet. Leider funktionierte das nicht …

Gibt es evtl. eine andere Möglichkeit, den sichtbaren Teil eines nichtdestruktiven Beschnitts auszurichten?

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Martin Huber »

bkh wrote:Ich habe ein kleines Problem mit dem Einrasten an Hilfslinien (sowohl aktuelle Beta als auch 18.01). Wenn ich mehrere Ebenen auswähle, dann rastet normalerweise die aktive Ebene ein. Nur wenn die aktive Ebene eine Beschnittebene ist, funktioniert das nicht (s. Beispieldatei). Wenn ich nur die Beschnittebene auswähle, funktioniert das Einrasten dagegen. Ich fände es sehr praktisch, wenn man auch bei mehreren ausgewählten Ebenen an einer Beschnittebene einrasten könnte.
So wie ich das momentan sehe, ist das ein Selektionsproblem. Du kannst eine Beschnittebene auch nicht mit dem Ebenenwerkzeug anwählen, da die Beschnittebene für das Ebenenwerkzeug unsichtbar ist (was sie ja auch eigentlich ist).
Ich baue mal ein, dass man auch Beschnittebenen anwählen kann, dann sollte das Einrasten auch gehen.

Martin
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by ellhel »

Hallo,

könnte man in der einfachen Bildübersicht ein Symbol für den Befehl "verlassen des aktuellen Ordners" einfügen.
Die zwei "Pünktchen" sind nicht soooo aussagekräftig :wink:
Siehe Beispiel:
Eine Ebene höher.jpg
LG
Helmut
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by bkh »

Martin Huber wrote: So wie ich das momentan sehe, ist das ein Selektionsproblem. Du kannst eine Beschnittebene auch nicht mit dem Ebenenwerkzeug anwählen, da die Beschnittebene für das Ebenenwerkzeug unsichtbar ist (was sie ja auch eigentlich ist).
Ich baue mal ein, dass man auch Beschnittebenen anwählen kann, dann sollte das Einrasten auch gehen.
Das Anwählen ist m. E. nicht das Problem – das mache ich ja im Ebenendialog. Wenn ich eine einzelne Beschnittebene im Ebenendialog anwähle, rastet sie auch ein. Nur wenn ich eine andere Ebene dazunehme, funktioniert's nicht mehr.

Abgesehen davon: das Anwählen von Beschnittebenen mit dem Ebenenwerkzeug schafft vermutlich mehr Verwirrung, das würde ich so lassen, wie es ist.

L.G.

Burkhard.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b1

Post by Martin Huber »

bkh wrote:Abgesehen davon: das Anwählen von Beschnittebenen mit dem Ebenenwerkzeug schafft vermutlich mehr Verwirrung, das würde ich so lassen, wie es ist.
Das Anwählen und das Verschieben hängen aber recht eng zusammen. Zuerst wird die Ebene gesucht, die sich an der Mausposition befindet. Wird nur geklickt, wird selektiert. Wird gezogen, wird die Ebene als Referenzebene fürs Verschieben verwendet.

Martin