Neue Testversion 18.40b4

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4001
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Gerhard Huber »

ellhel wrote:Ich kann PhotoLine gezielt zum Absturz bringen. Und zwar bei Bildern mit 8-bit Farbtiefe.
-8-Bit Foto (Wallpaper o.ä.) öffnen
-Gradationsarbeitsebene anlegen. Kurve etwas nach oben ziehen um aufzuhellen (ruhig mal etwas stärker)
-Anschließend im Attributedialog die Farbtiefe auf 16-bit umschalten
-Absturz
ich kann das nicht nachvollziehen. Wie legst du die Arbeitsebene an? Als Kindebene der Bildebene oder einfach drüber. Welche Ebene wandelst du nach 16 Bit, das Bild oder die Arbeitsebene?

Gerhard
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by ellhel »

Ich hab jetzt mal alle Varianten probiert. Ist eigentlich egal wie ich´s mache. Angelegt aus dem Menü, dann aus dem Ebenendialog oder aus meinem benutzerdefinierten Kontextmenü.
Die Arbeitsebene kann als Kindebene vorliegen oder einfach nur darüber.
Welche Ebene wandelst du nach 16 Bit, das Bild oder die Arbeitsebene?
Ich wandele die Arbeitsebene nach 16-bit. Wiegesagt, wenn ich die Hintergrundebene vor dem anlegen der Arbeitsebene in 16-bit umwandele, dann kann ich wild draufloslegen und PL bleibt stabil.
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by bkh »

ellhel wrote:Ich hab jetzt mal alle Varianten probiert. Ist eigentlich egal wie ich´s mache. Angelegt aus dem Menü, dann aus dem Ebenendialog oder aus meinem benutzerdefinierten Kontextmenü.
Die Arbeitsebene kann als Kindebene vorliegen oder einfach nur darüber.
Unter OS X 10.9.1 kann ich das auch reproduzieren, allerdings nur für recht große Bilder. Neues Bild (RGB, 8 bit, 6000 x 4000, ohne Transparenz), Arbeitsebene Gradation darüber, nichttriviale Kurve (z. B. mit Bezier- oder Spline-Interpolation), Arbeitsebene per Attribut nach 16 bit umstellen -> Crash. Wenn man eine Arbeitsebene ohne Wirkung (Reset-Knopf gedrückt) nach 16 bit wandelt, passiert zunächst nichts, der Absturz kommt erst, wenn man die Kurve ändert.

Einen Crashlog habe ich an support@pl32.de geschickt, ich habe davon noch mehr …

L.G.

Burkhard.
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by ellhel »

bkh wrote:Unter OS X 10.9.1 kann ich das auch reproduzieren, allerdings nur für recht große Bilder. Neues Bild (RGB, 8 bit, 6000 x 4000, ohne Transparenz), Arbeitsebene Gradation darüber, nichttriviale Kurve (z. B. mit Bezier- oder Spline-Interpolation), Arbeitsebene per Attribut nach 16 bit umstellen -> Crash. Wenn man eine Arbeitsebene ohne Wirkung (Reset-Knopf gedrückt) nach 16 bit wandelt, passiert zunächst nichts, der Absturz kommt erst, wenn man die Kurve ändert.
Stimmt, ich hatte an verschiedenen 4K-Wallpapers (3840x2160, ca 30MB) rumgebastelt.

liebe Grüße
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Herbert123 »

bkh wrote:
ellhel wrote:Ich hab jetzt mal alle Varianten probiert. Ist eigentlich egal wie ich´s mache. Angelegt aus dem Menü, dann aus dem Ebenendialog oder aus meinem benutzerdefinierten Kontextmenü.
Die Arbeitsebene kann als Kindebene vorliegen oder einfach nur darüber.
Unter OS X 10.9.1 kann ich das auch reproduzieren, allerdings nur für recht große Bilder. Neues Bild (RGB, 8 bit, 6000 x 4000, ohne Transparenz), Arbeitsebene Gradation darüber, nichttriviale Kurve (z. B. mit Bezier- oder Spline-Interpolation), Arbeitsebene per Attribut nach 16 bit umstellen -> Crash. Wenn man eine Arbeitsebene ohne Wirkung (Reset-Knopf gedrückt) nach 16 bit wandelt, passiert zunächst nichts, der Absturz kommt erst, wenn man die Kurve ändert.

Einen Crashlog habe ich an support@pl32.de geschickt, ich habe davon noch mehr …

L.G.

Burkhard.
Ich kann das nicht reproduzieren unter Windows mit eine Bildgroesse von 8000x8000. Wirkt prima.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Herbert123 »

Small bug: add a layer/placeholder layer with an image with a black/white background, and use the "color to transparency" adjustment layer to remove the black/white. Then add a layer effect to the image/placeholder layer.

Any "outside" layer effect works as it should, however any inside effect (and effects like stripes) adds a black background and removes the transparent background.

A simple workaround is to fix the transparency, of course, but with a placeholder layer you can't really do this - that one color to transparency effect is extremely useful in combination with placeholder layers (since a lot of imagery contains a black or white background).

And it does work properly with outside effects, so it would be preferable to keep the non-destructive workflow here.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by bkh »

Herbert123 wrote:Ich kann das nicht reproduzieren unter Windows mit eine Bildgroesse von 8000x8000. Wirkt prima.
8000 x 8000 geht auch unter OS X problemlos. Merkwürdiger bug.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Herbert123 »

Mit 6000x4000 crasht es hier auch auf Windows - wirklich sehr seltsam.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Martin Huber »

Herbert123 wrote:One small suggestion: it would be handy to be able to double-click the placeholder layer so that it opens the actual file in Photoline, or an "edit file" option somewhere.
Yes, there needs to be a way to edit the placed file, though I currently don't know what's the best way to allow this.

Martin
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Martin Huber »

JulianZI wrote:1) Beim Dateispeichern wird eine grössere Datei angelegt, obwohl die Bilddaten aber anscheinend nicht eingebettet sind.
Es wird eine Vorschau eingebettet (komprimiert mit JPEG, 70% Qualität).
JulianZI wrote:2) Anstatt "(Platzhalter)" wäre es schön den Dateinamen zu sehen, vielleicht als "->Name"
Ich werde das so wie bei Textebenen handhaben: Wenn die Ebene keinen Namen hat, wird der Dateiname als Name angezeigt.
JulianZI wrote:3) Zuweilen macht es auch Sinn, einen Platzhalter ohne Dateiöffnen Dialog zu erstellen (Klar geht zur Not Copy&Paste)
Mit Abbruch in der Dateiauswahl sollte das gehen.
JulianZI wrote:4) Beim Drag&Droppen einer anderen Datei wird die Grösse des Platzhalters geändert. Dies ist nicht so praktisch. Evtl. eine äussere Gruppe wie beim alten System "Placement/Replace" anlegen und bei Drag und Drop das Bild in dieser Gruppe zentrieren sodas der Ausschnitt verändert werden kann.
Ich werde darüber nachdenken, was man da machen kann.

Martin
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Martin Huber »

Neonsquare wrote:1) "Copy a layer"
2) "Insert as Document"
3) Save the new document
4) Create placeholder at original layers position
5) Fill it with the saved document
6) Delete original layer
Why do you need that?
Here (http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 998#p28176) you wrote about performance problems, but I think a better way to solve these performance problems is the (optional) caching of isolated groups.

Martin
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Martin Huber »

Hoogo wrote:CTRL+SHIFT+C seems to ignore the "ignore mask" button.
You mean turning off "Use Mask"? If so, Ctrl+C ignores that, too.

Should copying use that option? Personally I don't think so.

Martin
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Martin Huber »

ellhel wrote:
- Aktionen: Im Ausführungsmodus wird nun - während eines Programmlaufs - der aktive Aktionsordner gespeichert
Super, danke dafür.....übrigens, habt Ihr da die Optik "flacher" gemacht.
Das wird geändert.

Martin
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3950
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Martin Huber »

ellhel wrote:Ich kann PhotoLine gezielt zum Absturz bringen. Und zwar bei Bildern mit 8-bit Farbtiefe.

So geht´s:
-8-Bit Foto (Wallpaper o.ä.) öffnen
-Gradationsarbeitsebene anlegen. Kurve etwas nach oben ziehen um aufzuhellen (ruhig mal etwas stärker)
-Anschließend im Attributedialog die Farbtiefe auf 16-bit umschalten
-Absturz
Das sollte in der nächsten Beta gehen.

Eine kleine Nebenbemerkung: In 8-Bit-Dokumenten wird auch in Zukunft die Maske von Arbeitsebenen nur mit 8 Bit ausgewertet. Will man 16-Bit-Masken, muss auch das Dokument 16-bittig sein. In 8-Bit-Dokumenten ist es also nur bedingt sinnvoll, 16-Bit-Bilder als Maske für Arbeitsebenen zu verwenden.

Martin
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3914
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Testversion 18.40b4

Post by Hoogo »

Martin Huber wrote:...a better way to solve these performance problems is the (optional) caching of isolated groups...
What did I miss??? :D
Martin Huber wrote:Super, danke dafür.....übrigens, habt Ihr da die Optik "flacher" gemacht.
Das wird geändert.
I like this flat appearance.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!