Neue Testversion 18.40b8

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4000
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Neue Testversion 18.40b8

Post by Gerhard Huber »

Hallo,

es gibt wieder eine neue Testversion 18.40b8.



Windows:
www.pl32.com/beta/pl1840b8.zip

Mac OS X:
www.pl32.com/beta/plx1840b8.zip


Neues:
- Zeichenwerkzeuge mit einstellbarer Glättung



diverse kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen





Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
support@pl32.de - www.pl32.de
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1337
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by ellhel »

Hallo,

super, der Befehl "an Bild anpassen" funktioniert jetzt auch in der Symbolleiste....
Gerade Linien malen mit "Shift" ist auch wieder gefixt.

LG
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by Torsten »

Super das Problem mit den EXIF - ITPC - XMP Daten beim Web-Export scheint auch gefixed zu sein. Great Work :)

Gruß Torsten
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by Herbert123 »

Well, count me impressed! The new smooth option(s) for drawing and painting are awesome!
The bug with the star object is also resolved.

One small bug I did find: the smooth options are not available for the vector drawing tool (which can be changed in the preferences, though).
I noticed when I draw vector lines with the tablet a random straight segment often appears while drawing. So often the vector drawing tool becomes very difficult to use. It does not matter if I draw with the settings in the vector preferences at (1,1), (2,2) or (5,5): one segment while drawing often becomes a straight line.

This also occurred a couple of times when testing the new smooth options while drawing bitmap strokes (just two times, I believe after changing the setting of the smooth tool), so I have a feeling the code for the curves is used for both.

The pencil tool also behaves a little bit strange: when I draw with tablet:brush size it creates an abrupt transition in size.

Here is a demonstration (I tried five times to draw the same curve with the vector drawing tool) :
Untitled.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
photoken
Mitglied
Posts: 2162
Joined: Sat 28 Sep 2013 01:25

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by photoken »

Bug: Line width transitions not smooth with Painting Tool.
Win7
PL18.40b8
Wacom Intuos 4 tablet

The new paint tool has resurrected a previous bug:
http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 948#p27706

There is an abrupt transition between hairline and thick lines. It becomes more obvious when transitioning from a thick line to a hairline:
line width bug.png
This example was drawn without any curve "smoothing" applied.

If there must be choice between having smooth transitions from thin to thick vs. curve "smoothing", I need the thin to thick transitions.

Added:
See this new post: http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 292#p29292
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by photoken on Sun 02 Mar 2014 07:59, edited 1 time in total.
Ken
Yes, I think it can be eeeeeasily done....
Just take everything out on Highway 61.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by Herbert123 »

photoken wrote:Bug: Line width transitions not smooth with Painting Tool.
Win7
PL18.40b8
Wacom Intuos 4 tablet

The new paint tool has resurrected a previous bug:
http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 948#p27706

There is an abrupt transition between hairline and thick lines. It becomes more obvious when transitioning from a thick line to a hairline:
line width bug.png
This example was drawn without any curve "smoothing" applied.

If there must be choice between having smooth transitions from thin to thick vs. curve "smoothing", I need the thin to thick transitions.
I am trying to reproduce your result, but so far no luck - I have no issues with what you are mentioning. What exact settings do you use?
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
photoken
Mitglied
Posts: 2162
Joined: Sat 28 Sep 2013 01:25

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by photoken »

Herbert123 wrote:I am trying to reproduce your result, but so far no luck - I have no issues with what you are mentioning. What exact settings do you use?
???
Look at your own example labeled as "pen tool" and you see the bug. You also mentioned:
Herbert123 wrote:The pencil tool also behaves a little bit strange: when I draw with tablet:brush size it creates an abrupt transition in size.
which is the same bug.
Ken
Yes, I think it can be eeeeeasily done....
Just take everything out on Highway 61.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by Herbert123 »

photoken wrote:
Herbert123 wrote:I am trying to reproduce your result, but so far no luck - I have no issues with what you are mentioning. What exact settings do you use?
???
Look at your own example labeled as "pen tool" and you see the bug. You also mentioned:
Herbert123 wrote:The pencil tool also behaves a little bit strange: when I draw with tablet:brush size it creates an abrupt transition in size.
which is the same bug.
Yes, the pencil tool behaves like that - however, I thought your lines are drawn with the brush tool? I have no issues like that with the brush tool. Sorry for the confusion ;-)
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
photoken
Mitglied
Posts: 2162
Joined: Sat 28 Sep 2013 01:25

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by photoken »

FWIW, here are the settings I used for the Brush Tool:
brush settings.png
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Ken
Yes, I think it can be eeeeeasily done....
Just take everything out on Highway 61.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by bkh »

Herbert123 wrote: I noticed when I draw vector lines with the tablet a random straight segment often appears while drawing. So often the vector drawing tool becomes very difficult to use. It does not matter if I draw with the settings in the vector preferences at (1,1), (2,2) or (5,5): one segment while drawing often becomes a straight line.
I can't reproduce this yet – do you draw at 100%? Fast or slow?

Have you tried (0,0) as well? If this also produces straight segments, then some tablet input has got lost. Otherwise, you can apply "Optimize Vector Layer" to the unsmoothed curve instead of setting the values in the preferences, to check if smoothing goes wrong. I guess it would be useful for debugging to have an example of an unsmoothed curve where optimisation produces these straight segments.
Herbert123 wrote: The pencil tool also behaves a little bit strange: when I draw with tablet:brush size it creates an abrupt transition in size.
I think that this is normal behaviour – according to the manual, the (only?) purpose of the pencil tool is to draw without antialiasing, so the line thickness can only change in increments of 1 pixel (on each side of the line).

Cheers

Burkhard.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by JulianZI »

1) Hier 2 screenshots zu dem Focus Problem:
1.png
2.png
2) Hier noch mein Vorschlag zu einer Funktionserweiterung für die Platzhaltern:
3.png
Hier z.b. könnte eine Gruppe erzeugt werden mit dem Platzhalter als unterstes Element und einer eingepassten Ebene darüber. Dann wäre der Inhalt des Platzhalters beschnitten, auch wenn man ihn selber skaliert (Zoom Funktion) oder verschiebt (Ausschnitt Wahl).

3) Wenn man den Dialog zur Ebenengrösse aufruft, könnte dort anstatt eines weißen Hintergrundes die aktuelle Hintergrundfarbe angezeigt werden. Dann wäre die Überraschung kleiner, wenn letztere eben nicht auf weiß eingestellt war, bevor man eine Ebene vergrößert hat.

4) Textfelder könnten beim Eingeben von mehr Text in der Ihrer Ausrichtung entgegengesetzten Richtung wachsen, bzw bei zentriertem Text auf beiden Seiten gleichzeigt damit die Ausrichtung auf der Seite auch nach Eingabe von neuem Text gleich bleibt.

5) Die RAW Konvertierung bietet ja die Möglichkeit, die Interpolation ganz abzuschalten. Hier könnten die nicht ausgelesenen Pixel, also jeweils die anderen beiden Kanäle von R-G-B Transparent geschaltet werden. Im Moment werden die eigentlich nicht ausgewerteten Pixel sehr dunkel gezeichnet, aus unbekannten Gründen aber nicht rein schwarz.

6) Sigma X3F Dateien werden vom RAW Konverter zwar gelesen, gut ist das Ergebnis aber nicht. Vielleicht ist es möglich die X3F als reine SW Datei zu interpretieren, dies wäre ein echter Mehrwert. Es müsste nur die oberste Ebene ausgelesen werden, die ist auch die am wenigstens rauschende.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by bkh »

JulianZI wrote:5) Die RAW Konvertierung bietet ja die Möglichkeit, die Interpolation ganz abzuschalten. Hier könnten die nicht ausgelesenen Pixel, also jeweils die anderen beiden Kanäle von R-G-B Transparent geschaltet werden.
Das geht nicht – PL (und auch alle anderen mir bekannten Programme) haben nur einen Transparenzwert pro Pixel, nicht einen pro Farbkanal.
JulianZI wrote:Im Moment werden die eigentlich nicht ausgewerteten Pixel sehr dunkel gezeichnet, aus unbekannten Gründen aber nicht rein schwarz.
Du meinst vermutlich, dass in z. B. in den R-Pixeln auch der Grün- und Blauwert nicht unbedingt Null ist? Das liegt daran, dass die Farben in den unter Datei -> Raw angegebenen Farbraum umgerechnet werden, PL zeigt also nicht das Rot des Zielfarbraums, sondern das Rot der Kamera an. Die Umrechnung passiert in der Kind-Arbeitsebene "Kanalmixer" der RAW-Ebene, wenn du sie löschst oder ausschaltest, bekommst du reine RGB-Werte ohne Umrechnung. (Wenn du unter Farbmanagement -> Geräte ein Kameraprofil einstelllst, wird diese Ebene "Kanalmixer" nicht angelegt und PL arbeitet im Kamerafarbraum.)
JulianZI wrote: 6) Sigma X3F Dateien werden vom RAW Konverter zwar gelesen, gut ist das Ergebnis aber nicht. Vielleicht ist es möglich die X3F als reine SW Datei zu interpretieren, dies wäre ein echter Mehrwert. Es müsste nur die oberste Ebene ausgelesen werden, die ist auch die am wenigstens rauschende.
Ich habe leider keine X3F-Datei zur Hand, aber PL müsste doch die drei Ebenen in die R-, G- und B-Kanäle des Bildes einlesen. Zur S/W-Wandlung würde ich wieder die Kanalmixer-Ebene auswählen und damit die drei Kanäle so zu S/W mischen, dass das Rauschen minimiert wird (mehr Kanäle = mehr Licht reduziert immer das Rauschen gegenüber einem Einzelkanal)

L.G.

Burkhard.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by JulianZI »

Hallo Burkhard - Danke für den Tipp mit dem Kanalmixer. Jetzt verstehe ich die Daten besser. Die Idee mit der Transparenz kam mir, als ich die Kanal Auswahl benutzt habe um die jeweiligen Pixel auszuwählen. Dies funktioniert nach dem Abschalten des Kanalmixers besser.

In dem Format der Sigma gibt es wie bei Bayer 3 Lagen, nur sind dir dort nicht aufgeteilt nach R, G, B nebeneinander, sondern B+G+R, G+R, R übereinander. Wenn man nun nur die oberste Schicht, also B+G+R auslesen würde, könnte man dies als ein sehr hochwertiges SW Bild interpretieren. Das Sigma Programm SPP hat einen BW Modus in dem man einen Art Farbmixer bemühen kann. Mir ist aufgefallen, dass bei der Wahl von reinem, Blau das Ergebnis am besten wird. Dies nur als Idee aus X3F Dateien was zu machen, ohne großen Aufwand sofern dcraw die Ebenen einzeln auslesen kann.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by bkh »

JulianZI wrote:In dem Format der Sigma gibt es wie bei Bayer 3 Lagen, nur sind dir dort nicht aufgeteilt nach R, G, B nebeneinander, sondern B+G+R, G+R, R übereinander. Wenn man nun nur die oberste Schicht, also B+G+R auslesen würde, könnte man dies als ein sehr hochwertiges SW Bild interpretieren.
Die Schichten filtern nicht ganz so, wie du es schreibst, sondern (mit erfundenen konkreten Zahlen): die oberste Schicht detektiert 100 % des blauen, 50 % des grünen und 25 % des roten Lichts, die nächste die restlichen 50 % grün und 25 % rot, und die unterste die restlichen 50 % rot. Im Prinzip musst du also die Messwerte (Photonenanzahlen) der einzelnen Schichten addieren, um das Ergebnis eines panchromatischen S-W-Films zu bekommen. Dann hast du auch die maximale Photonenausbeute, sprich das geringste Photonenrauschen. Problem: evtl. sind die einzelnen Kanäle schon im Raw unterschiedlich skaliert, aber das könnte man durch den Kanalmixer ja leicht ausgleichen.
JulianZI wrote:Das Sigma Programm SPP hat einen BW Modus in dem man einen Art Farbmixer bemühen kann. Mir ist aufgefallen, dass bei der Wahl von reinem, Blau das Ergebnis am besten wird.
Wobei man vermutlich nicht so genau weiß, was SPP da macht … jedenfalls würde ich keine S/W-Modus benutzen, der stark blauempfindlich ist.

EDIT: habe mir mal von http://www.photographyblog.com/reviews/ ... le_images/ ein Raw-Bild heruntergeladen (das 3. und 4.) und ausprobiert:

1) die Foveon-Ebenen scheinen tatsächlich ohne weitere Interpolation in die drei Farbebenen zu kommen (es ist egal, was man als Raw-Interpolatioinsart einstellt).

2) das geringste Rauschen bekomme ich, wenn ich einfach die drei Kanäle zu je 33 % addiere – das Ergebnis sieht viel besser aus als jeder der Einzelkanäle für sich. Einen großen Unterschied in den Farbkanälen kann ich bei neutralen Farben auch nicht erkennen.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2018
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 18.40b8

Post by Herbert123 »

I just noticed that the rotate view tool made its comeback! Thanks!
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait