Neue Testversion 18.90b2

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by JulianZI »

Da ich gerade wieder darüber stolper hier nochmal einen Hinweis auf das "verknüpfte Kopieren mittels des Klonpinsels".

Dass dieser von der untersten Ebene ausgeht fühlt sich falsch an, denn nicht das sichtbare wird kopiert.
(Das Verhalten macht es auch unmöglich einfach im Bild zu kopieren, zu verzerren, fixieren und dann zu kopiere - z.b. um perspektivisch zu kopieren)
User avatar
photoken
Mitglied
Posts: 2162
Joined: Sat 28 Sep 2013 01:25

Re: Bug: H/S layer settings -- target range not retained

Post by photoken »

bkh wrote:… or, maybe even better, just show the range which was used last – in an adjustment layer panel, hue/saturation seems to remember the last range (that is, until you close and re-open the panel).
Yes, simply showing the range which was last used would be best.

I'll also add a bug/feature request for that H/S layer -- when it's added by clicking the Adjustment Layer icon at the bottom of the layer panel, the dialog does not include the "link" icon to create the layer as a child layer.

Thanks for pointing out that the previously used range is merely "hidden". It is confusing, especially since there's no way of knowing what category the previously used range fell under. For example, I've got an image of a woman with blond hair, and clicking on her hair creates the range in the "Red" category, when I expected the category to be "Yellow".
Ken
Yes, I think it can be eeeeeasily done....
Just take everything out on Highway 61.
Andreas87
Mitglied
Posts: 258
Joined: Thu 20 Nov 2008 17:56

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Andreas87 »

JulianZI wrote:Da ich gerade wieder darüber stolper hier nochmal einen Hinweis auf das "verknüpfte Kopieren mittels des Klonpinsels".

Dass dieser von der untersten Ebene ausgeht fühlt sich falsch an, denn nicht das sichtbare wird kopiert.
(Das Verhalten macht es auch unmöglich einfach im Bild zu kopieren, zu verzerren, fixieren und dann zu kopiere - z.b. um perspektivisch zu kopieren)
Schon einmal vorweg, ich verstehe dich nicht ganz. Bei mir wird mit dem Copy Brush das Sichtbare kopiert. Und auch deine Arbeitsschritte kann ich nur zu 80% nachvollziehen.

Aber tatsächlich fehlt PL das perspektivische Klonen. Ein Trick könnte sein, in eine Ebene hineinzukopieren, die vorher verdreht und verzerrt wurde. Leider wirkt sich das nur auf die Pinselform aus aber nicht auf die Klonrichtung. Ich meine, man dreht z.B. die Ebene, in die man hineinklonen will, vorher um 90°. Dann könnte sich der Klonpinsel so verhalten, dass eine senkrechte Pinselbewegung einer waagrechten bei den darunterliegenden nicht gedrehten Source-Ebenen entspricht.
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by JulianZI »

Bei mir wird mit dem Copy Brush das Sichtbare kopiert.
Ja, hab ich jetzt auch hinbekommen. Manchmal geht es, manchmal nicht.
Es scheint dann nicht zu gehen, wenn die Quellebene skaliert, auch dann nicht, wenn sie anschließend fixiert wurde. Anbei eine Beispieldatei und sein screenshot vom Kopier Pinsel.

Der Wunsch nach einer Skalierung/Scherung/Rotation beim Kopieren ist bereits "auf der Liste" - ich habe aber so das Gefühl, bisher hat den niemand so wirklich ernstgenommen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by bkh »

JulianZI wrote:
Bei mir wird mit dem Copy Brush das Sichtbare kopiert.
Ja, hab ich jetzt auch hinbekommen. Manchmal geht es, manchmal nicht.
Es scheint dann nicht zu gehen, wenn die Quellebene skaliert, auch dann nicht, wenn sie anschließend fixiert wurde. Anbei eine Beispieldatei und sein screenshot vom Kopier Pinsel.
Bei mir funktioniert die Beispieldatei wie erwartet. Du kannst natürlich nicht von der kleinen (verkleinerten) Ebene auf die große Ebene kopieren, weil sie unterhalb liegt – "verknüpftes Kopieren" bezieht sich nur auf das verknüpfte Bild bis einschl. der aktiven Ebene (s. Handbuch). Anders wäre es auch gar nicht möglich, da gäbe es dann ganz schnell unerwünschte Rückkopplungseffekte, insbesondere, wenn Arbeitsebenen im Spiel sind.

L.G.

Burkhard.
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by JulianZI »

bkh wrote:
JulianZI wrote:
Bei mir wird mit dem Copy Brush das Sichtbare kopiert.
Ja, hab ich jetzt auch hinbekommen. Manchmal geht es, manchmal nicht.
Es scheint dann nicht zu gehen, wenn die Quellebene skaliert, auch dann nicht, wenn sie anschließend fixiert wurde. Anbei eine Beispieldatei und sein screenshot vom Kopier Pinsel.
Bei mir funktioniert die Beispieldatei wie erwartet. Du kannst natürlich nicht von der kleinen (verkleinerten) Ebene auf die große Ebene kopieren, weil sie unterhalb liegt – "verknüpftes Kopieren" bezieht sich nur auf das verknüpfte Bild bis einschl. der aktiven Ebene (s. Handbuch). Anders wäre es auch gar nicht möglich, da gäbe es dann ganz schnell unerwünschte Rückkopplungseffekte, insbesondere, wenn Arbeitsebenen im Spiel sind.
Ich habe genau das erwartet: Kopieren von der kleineren auf die größere. Der Sinn ist es doch, Teile dieser Ebene zu kopieren um z.b. Objekte zu verdecken.
Falls die Logik durch einen Cache nicht sowieso Rückkopplungen unterbindet, spricht dieses Argument in meinen Augen dennoch nicht gegen diese nützliche (und logische) Funktionalität.

Wie ist es denn zu erklären, dass ich die Quelle mit Alt+Klick auswählen kann, PL aber dennoch was ganz anderes kopiert.

Natürlich kann ich meine Ebene auch über das Objekt legen und dann mit dem Radierer verkleinern. Der Effekt ist aber lange nicht so gut wie mit dem Kopierpinsel, da ich mit letzterem viele kleine Elemente platzieren kann und immer wieder neu ansetzen.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3999
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Martin Huber »

JulianZI wrote:Der Wunsch nach einer Skalierung/Scherung/Rotation beim Kopieren ist bereits "auf der Liste" - ich habe aber so das Gefühl, bisher hat den niemand so wirklich ernstgenommen.
Wir nehmen nahezu alles ernst. Aber da irgendwelche Zahlenwerte wie Photoshop anzubieten, halte ich nicht für sinnvoll. Da ist es meiner Ansicht nach praktikabler, eine (virtuelle) Kopie der zu kopierenden Daten anzulegen und die dann so zu drehen/skalieren/verzerren, bis es passt.

Und in dem Zusammenhang - und auch im Dokumentmodus - kann es sinnvoll sein, alles Sichtbare zu kopieren. Im Prinzip bräuchten wir also bei der Bestimmung der Quelle neben "Aktive Ebene" und "Bis einschließlich aktiver Ebene" (entspricht dem jetzigen verknüpftem Kopieren) noch einen Modus "Alles sichtbare".

Martin
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by JulianZI »

Martin Huber wrote:
JulianZI wrote:Der Wunsch nach einer Skalierung/Scherung/Rotation beim Kopieren ist bereits "auf der Liste" - ich habe aber so das Gefühl, bisher hat den niemand so wirklich ernstgenommen.
Wir nehmen nahezu alles ernst. Aber da irgendwelche Zahlenwerte wie Photoshop anzubieten, halte ich nicht für sinnvoll. Da ist es meiner Ansicht nach praktikabler, eine (virtuelle) Kopie der zu kopierenden Daten anzulegen und die dann so zu drehen/skalieren/verzerren, bis es passt.
Ja, genau, dafür wollte ich es einsetzen.

Damals hatte ich die Idee eine dreh und kippbare Ebene im Kopier-Panel anzubieten um die Dreh und Scherwirkung einzustellen. Vielleicht wäre eine Umsetzung gar nicht so komplex, wenn im Speicher zunächst eine Kopie (Ausdruck in Bitmap) angelegt wird, diese skaliert und geschert wird, wie die Ebene in dem kleinen Panel, und dann daraus kopiert. Dann ergibt sich das Feature "Alles Sichbare" von selbst.
screen.png
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3999
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Martin Huber »

JulianZI wrote:Damals hatte ich die Idee eine dreh und kippbare Ebene im Kopier-Panel anzubieten um die Dreh und Scherwirkung einzustellen.
Meiner Ansicht nach ist das viel zu klein, um da definiert eine Transformation einzustellen.

Martin
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by JulianZI »

Hallo Martin,

Eine andere Möglichkeit wäre ein Element ähnlich jenem welchen Ihr für die Beleuchtung verwendet.
Damit könnte man intuitiv ein Kippen der Ebene in jede Richtung einstellen.
screen.png
Die Einstellung der Rotation würde noch einen weitere Anfasser erfordern und natürlich sollte das Element nicht eine Kugel sein, sondern eine Ebene welchedurch das Bewegen der Maus gekippt wird. Die Mathematik dürft aber ähnlich sein, da es im Grunde um ein Verschieben einer virtuellen Kamera geht.
Eine Skalierung lässt sich darüber nicht einstellen, dafür bräuchte man also noch einen zusätzlichen Schiebe Regler.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Andreas87
Mitglied
Posts: 258
Joined: Thu 20 Nov 2008 17:56

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Andreas87 »

@Martin, @JulianZI
Mit Zahlen für Drehung und Scherung zu arbeiten ist auch für mich nicht der beste Weg. Daher hatte ich den Vorschlag, die Skalierung, Drehung und Verzerrung der aktuellen Ebene im Verhältnis zu den Bildpunkt-Ursprungs-Ebenen zu verwenden. Dann kann man z.B. einen Baum kopieren und erhält bereits beim Kopiervorgang das Endresultat. Und wenn's nicht ganz passt, kann man on-the-fly Skalierung, Drehung und Scherung anpassen und weiterkopieren.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3999
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Martin Huber »

Andreas87 wrote:Daher hatte ich den Vorschlag, die Skalierung, Drehung und Verzerrung der aktuellen Ebene im Verhältnis zu den Bildpunkt-Ursprungs-Ebenen zu verwenden.
Macht das der Kopierpinsel nicht jetzt schon?

Martin
Andreas87
Mitglied
Posts: 258
Joined: Thu 20 Nov 2008 17:56

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Andreas87 »

Nein, es wird nur der Pinsel verformt aber nicht der Kopierinhalt.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3999
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Martin Huber »

Andreas87 wrote:Nein, es wird nur der Pinsel verformt aber nicht der Kopierinhalt.
Ich rede vom Modus "Verknüpftes Kopieren". Du auch? Wenn ich da eine Ebene transformiere und dann daraus mit dem Kopierpinsel in eine andere Ebene kopiere, dann landet in der Zielebene die transformierte Ebene.
Wobei ich gerade feststelle, dass das nicht richtig funktioniert, wenn die Zielebene (auch) perspektivisch verzerrt ist (Drehung und Skalierung gehen).

Martin
Andreas87
Mitglied
Posts: 258
Joined: Thu 20 Nov 2008 17:56

Re: Neue Testversion 18.90b2

Post by Andreas87 »

Einmal die Copy Brush Einstellungen und einmal die Ebenendaten der Zielebene.

Meine Vorgehensweise
  1. Neue leere Ebene (Zielebene) anlegen
  2. Zielebene skalieren, drehen und scheren (siehe Screenshot)
  3. Copy Brush auswählen (Einstellungen siehe Screenshot), Startpunkt auswählen und 'zeichnen'
Erhaltenes Ergebnis: Keine Skalierung, keine Drehung, keine Scherung
Gewünschtes Ergebnis: skaliert, gedreht, geschert
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.