Neue Testversion 18.90b11

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3990
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Neue Testversion 18.90b11

Post by Gerhard Huber »

Hallo,

es gibt wieder eine neue Testversion 18.90b11.


Windows:
www.pl32.com/beta/pl1890b11.zip


Mac OS X:
www.pl32.com/beta/plx1890b11.zip


Neues:
- JPEG-Export, Pfad: Hat man ein Hintergrundbild mit einer Vektorebene, so wird die Vektorebene als Pfad gespeichert
- Windows Explorer: Treiber zur Vorschau von PLD-Bildern


diverse kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen






Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
support@pl32.de - www.pl32.de
User avatar
photoken
Mitglied
Posts: 2162
Joined: Sat 28 Sep 2013 01:25

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by photoken »

Gerhard Huber wrote:- Windows Explorer: Treiber zur Vorschau von PLD-Bildern
What should I be seeing because of this? I don't notice anything different in Windows Explorer (I have the FastPictureViewer codec pack installed, which shows images of the PLD files as the file icons.).
Ken
Yes, I think it can be eeeeeasily done....
Just take everything out on Highway 61.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by bkh »

Mit Click-and-drag beim Ebenenwerkzeug habe ich immer noch ein kleines Problem. Wenn ich über einer Ebene eine Arbeitsebene liegen habe, kann ich die untere Ebene nicht verschieben – jeder Versuch "erwischt" immer die Arbeitsebene. (Ansonsten verhält sich PL in einer solchen Situation ja schon sehr schlau – ist die obere Ebene teiltransparent, hat einen speziellen Ebenenmodus oder ist eine Beschnittebene, dann kann man die darunter liegende Ebene verschieben.) Vielleicht sollte man Arbeitsebenen analog zu Beschnittebenen gar nicht mit dem Ebenenwerkzeug auswählen können? Oder wie teiltransparente Ebenen behandeln?

L.G.

Burkhard.
beiti
Mitglied
Posts: 268
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by beiti »

photoken wrote: I don't notice anything different in Windows Explorer (I have the FastPictureViewer codec pack installed, which shows images of the PLD files as the file icons.).
Ich habe keinen anderweitigen Codec installiert, und bei mir funktioniert die neue Vorschau tadellos. Das jeweils auf die Thumbnails draufgepackte PhotoLine-Logo ist schon sehr prominent, aber ein bisschen Selbstbewusstsein des Herstellers schadet ja nicht. :) Das Logo hat auch praktische Vorteile, weil man so in einem gemischten Ordner die PhotoLine-Dateien schneller von den anderen unterscheiden kann.
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3990
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by Gerhard Huber »

photoken wrote:
Gerhard Huber wrote:- Windows Explorer: Treiber zur Vorschau von PLD-Bildern
What should I be seeing because of this? I don't notice anything different in Windows Explorer (I have the FastPictureViewer codec pack installed, which shows images of the PLD files as the file icons.).
Sorry, but if you have FastPictureViewer installed, it's no improvement for you :-(

Gerhard
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by JulianZI »

>> Hat man ein Hintergrundbild mit einer Vektorebene, so wird die Vektorebene als Pfad gespeichert

Das klingt interessant - was kann man damit machen?

Eine Funktion die seit einigen Versionen nicht mehr so gut funktioniert ist der EMF (Windows Metafile) import.
Die Elemente werden zwar aller erkannt, jedoch findet oft eine falsche Positionierung statt.
Ich denke es liegt an der ModifyWorldTransform - oder SetMapMode Verarbeitung.
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3990
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by Gerhard Huber »

JulianZI wrote:>> Hat man ein Hintergrundbild mit einer Vektorebene, so wird die Vektorebene als Pfad gespeichert
Das klingt interessant - was kann man damit machen?
http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=2&t=4582
JulianZI wrote:Eine Funktion die seit einigen Versionen nicht mehr so gut funktioniert ist der EMF (Windows Metafile) import.
Die Elemente werden zwar aller erkannt, jedoch findet oft eine falsche Positionierung statt.
Ich denke es liegt an der ModifyWorldTransform - oder SetMapMode Verarbeitung.
Beispielbilder?

Gerhard
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3942
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by Martin Huber »

bkh wrote:Mit Click-and-drag beim Ebenenwerkzeug habe ich immer noch ein kleines Problem. Wenn ich über einer Ebene eine Arbeitsebene liegen habe, kann ich die untere Ebene nicht verschieben – jeder Versuch "erwischt" immer die Arbeitsebene.
Das ist ein grundlegendes Problem von Click&Drag: Habe ich zwei übereinanderliegende Ebenen, dann kann ich die untere Ebene nicht mehr mit der Maus verschieben, selbst wenn ich sie vorher über die Ebenenliste selektiert habe, weil durch Click&Drag die obere Ebene zuerst selektiert und dann verschoben wird. Das ist auch der Grund, warum PhotoLine bisher Click&Drag nur teilweise unterstützte.
bkh wrote:(...)Vielleicht sollte man Arbeitsebenen analog zu Beschnittebenen gar nicht mit dem Ebenenwerkzeug auswählen können?
Dazu habe ich keine eindeutige Meinung. Arbeitsebenen sind im Gegensatz zu Beschnittebenen in gewisser Weise sichtbar. Aber das löst das nicht das Problem auch nicht wirklich, weil es auch bei normalen Ebenen auftritt.
bkh wrote:Oder wie teiltransparente Ebenen behandeln?
Was genau verstehst du unter "teiltransparente Ebenen"? Ebenen mit reduzierter Intensität oder Vektorebenen mit einer Füllfarbe mit Alpha werden nicht anders behandelt.

Martin
User avatar
siepict
Mitglied
Posts: 370
Joined: Sun 26 Nov 2006 19:36

Line Style Editor

Post by siepict »

moin,
nu habe ich mir endlich mal den line style editor angeschaut, ein lang ersehntes werkzeug.
ein paar kommentare (ich hoffe, sie sind nicht veraltet):
- das mit der variablen breite ist sehr schön, aber nicht mit muster kombinierbar. mir gelingt es z.b. nicht ein rechteck mit einer pfeillinie plus variabler breite auszustatten.
- der mustereditor erfordert von mir ziemlich 'analytisches denken' :D um im voraus eine ahnung zu haben, was sich verändern wird. wie wäre es mit einem 'clickable dot pattern', einem mustereditor, in den ich ein muster hineinzeichnen kann?
- zumindest einfache doppellinien fehlen mir immer noch.
gruß, horst
User avatar
siepict
Mitglied
Posts: 370
Joined: Sun 26 Nov 2006 19:36

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by siepict »

Martin Huber wrote: Das ist ein grundlegendes Problem von Click&Drag: Habe ich zwei übereinanderliegende Ebenen, dann kann ich die untere Ebene nicht mehr mit der Maus verschieben, selbst wenn ich sie vorher über die Ebenenliste selektiert habe, weil durch Click&Drag die obere Ebene zuerst selektiert und dann verschoben wird. Das ist auch der Grund, warum PhotoLine bisher Click&Drag nur teilweise unterstützte.
moin,
aus irgendeinem programm kenne ich die variante, daß sich die ebenen bei gedrückter sondertaste per click in der ebenenreihenfolge selktieren lassen.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by bkh »

Gerhard Huber wrote:- JPEG-Export, Pfad: Hat man ein Hintergrundbild mit einer Vektorebene, so wird die Vektorebene als Pfad gespeichert
Wie funktioniert das denn? Ich habe ein RGB-Bild mit einer Vektorebene als Beschnittebene, Ebenenmaske oder als "normale" (ausgeschaltete) Vektorebene probiert. Wenn ich das jpeg mit PL öffne, sehe ich keinen Pfad. Mache ich etwas falsch? Gibt's irgendwo Beispieldateien?

L.G.

Burkhard.
Eurgail
Mitglied
Posts: 379
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by Eurgail »

bkh wrote:Wie funktioniert das denn? Ich habe ein RGB-Bild mit einer Vektorebene als Beschnittebene, Ebenenmaske oder als "normale" (ausgeschaltete) Vektorebene probiert. Wenn ich das jpeg mit PL öffne, sehe ich keinen Pfad. Mache ich etwas falsch? Gibt's irgendwo Beispieldateien?.
Bei mir funktioniert das, indem auf einem RGB-Bild eine Vektorebene (eine und nicht mehr) mit transparenter Füllung liegt. Dann kommt auch keine Ebenen-zusammenführen-Abfrage und im Bild ist die Vektorebene nicht sichtbar, erst wieder beim Laden in PhotoLine. Vorhanden ist die Funktion ausserdem nur beim "normalen" Jpeg-Export, nicht beim Web-Export.
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3890
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by Hoogo »

Eurgail wrote:Bei mir funktioniert das, indem auf einem RGB-Bild eine Vektorebene (eine und nicht mehr) mit transparenter Füllung liegt. Dann kommt auch keine Ebenen-zusammenführen-Abfrage und im Bild ist die Vektorebene nicht sichtbar, erst wieder beim Laden in PhotoLine. Vorhanden ist die Funktion ausserdem nur beim "normalen" Jpeg-Export, nicht beim Web-Export.
Dürfte wohl wirklich an der transparenten Füllung liegen, hab mich gestern auch gewundert.
Wäre es vielleicht logischer, wenn man für diesen Export eine Beschnittebene oder eine Ebenenmaske erwartet und die beim Import auch als solche anlegt?
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by bkh »

Eurgail wrote:Bei mir funktioniert das, indem auf einem RGB-Bild eine Vektorebene (eine und nicht mehr) mit transparenter Füllung liegt.
Danke! So klappt's auch bei mir.
Hoogo wrote: Wäre es vielleicht logischer, wenn man für diesen Export eine Beschnittebene oder eine Ebenenmaske erwartet und die beim Import auch als solche anlegt?
Fände ich auch intuitiver.

Dass auch sichtbare Vektorobjekte als Pfad gespeichert werden, finde ich nicht optimal: sowas habe ich bisher verwendet, um in einem JPEG-Bild (z. B. screenshot hier im Forum) ein einzelnes Element hervorzuheben.

Unsicher bin ich, ob man eine unsichtbare Vektorebene (interpretiert als abgeschaltete Beschnittebene) unabhängig von der Füllfarbe als Pfad exportieren sollte.

L.G.

Burkhard.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 18.90b11

Post by JulianZI »

bkh wrote:Dass auch sichtbare Vektorobjekte als Pfad gespeichert werden, finde ich nicht optimal: sowas habe ich bisher verwendet, um in einem JPEG-Bild (z. B. screenshot hier im Forum) ein einzelnes Element hervorzuheben.
Sehe ich auch so. Ich würde die Vektorebene mit einem Namen markieren, z.b. "MASK_LAYER" - welcher beim Import zugewiesen wird ,oder alternativ über das Ebenenmenü bzw. Kontextmenü für eine Vektorebene gesetzt werden kann.

Eine Beschnittebene auf diese Weise zu exportieren ist nur intutiv für jemanden, der diese Funktion erwartet. Das dürfte für die meisten nicht zutreffen. Man handelt sich auch Probleme ein - was passiert wenn die Beschnittebene keine Vektorebene ist oder es zwei davon gibt?

EMF Beispiele habe ich per mail geschickt.