Text-Umbruch notwendig

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
Michael Roek-Ramirez
Betatester
Posts: 499
Joined: Tue 19 Nov 2002 16:16
Location: Darmstadt/Puebla/Shanghai

Text-Umbruch notwendig

Post by Michael Roek-Ramirez »

Das ist wirklich was wichtiges, um PL für die Textverarbeitung einigermassen sinnvoll nutzen zu können!
Wenn der eingegebene Text aus dem Textfenster "hinausläuft" sollte die Option bestehen
1- Wie gehabt, einfach nicht anzeiegn
2- Neue Textebene zu erzeugen in die der Text fliesst
3- Neue Seite im gleichen Format erzeugen, auf der Folgeseite die Textbox fortsetzen.

der aber beim erzeugen einer Textbox, die Möglichkeit, diese über mehrere Dokumentseiten zu ziehen!
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3942
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Text-Umbruch notwendig

Post by Martin Huber »

Michael Rök-Ramirez wrote:Das ist wirklich was wichtiges, um PL für die Textverarbeitung einigermassen sinnvoll nutzen zu können!
Wenn der eingegebene Text aus dem Textfenster "hinausläuft" sollte die Option bestehen
1- Wie gehabt, einfach nicht anzeiegn
2- Neue Textebene zu erzeugen in die der Text fliesst
Wo sollte denn diese neue Textebene erzeugt werden?
Michael Rök-Ramirez wrote:3- Neue Seite im gleichen Format erzeugen, auf der Folgeseite die Textbox fortsetzen.
Einfach eine neue Seite generieren (die vorhandene kopieren)? Und das reicht?
Üblicherweise wird dieses Problem über Muster-/Stammseiten gelöst. Reicht der Platz für den Text nicht aus, wird eine neue Seite basierend auf der zugewiesenen Stammseite erzeugt.

Dabei gibt es aber in PhotoLine momentan noch ein grundlegenderes Problem: Textfluss ist momentan nur innerhalb einer Seite möglich. Man müsste also zuerst mal festlegen, wie Textfluss über Seiten hinweg erzeugt werden soll. Die bisherige Technik für den seiteninternen Textfluss ist ja nicht ausreichend.
Michael Rök-Ramirez wrote:der aber beim erzeugen einer Textbox, die Möglichkeit, diese über mehrere Dokumentseiten zu ziehen!
Da verstehe ich nicht genau, was Du meinst. Wie soll man eine Textebene über mehrere Seiten ziehen? Selbst wenn PL32 mehrere Seiten gleichzeitig darstellen würde (was es momentan nicht tut), kann man doch nicht einfach eine Textebene über mehrere Seiten aufziehen, da diese Ebene ja dann auch die Seitenränder bedecken würde.

Martin
Michael Roek-Ramirez
Betatester
Posts: 499
Joined: Tue 19 Nov 2002 16:16
Location: Darmstadt/Puebla/Shanghai

Tja.......ich wünsche nur...... der Entwickler entwickelt ;-

Post by Michael Roek-Ramirez »

Ich hab ja auch keine Lösung!
Wie genau das aussehen soll...... da bin ich sehr flexibel!
Die Zielrichtung ist ja doch wohl klar: Ich möchte mit PL Texte erstellen können, die mehr als eine Seite umfassen, ohne grössere Tricks wie umkopieren, löschen, generieren......!
Und die Idee mit einer Masterseite für mehrseitigen Text ist doch prima!
In die könnten dann die schon erwähnten Textvariablen eingebau werden!

Gruss
Michael