Neue Testversion 19.40b1

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 19.40b1

Post by bkh »

Just something minor: Whenever I come across the following dialogue:
warning.png
I find it difficult to interpret. In particular, "it" could refer to the file you tried to open (the JPEG, PNG, …), or it could refer to the PLD file (the PLD file is meant). It's also unclear that "No" means "Open the changed JPEG, PNG, …".

Would it be possible to rename the "Yes" and "No" buttons to something like "Open PLD" and "Open JPEG" (or whatever format), or just "PLD", "JPEG"? Sometimes even an "Open both" option might be useful to easily compare the images.

Btw., is there a possibility to open the JPEG/PNG/… in PL even if a PLD with the same name is present (and older than the PLD)? Sometimes I need to check the exported format (especially PDF output) but in order to do that, I have to use "Export" or move the file to a different folder first.

Cheers

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 19.40b1

Post by bkh »

Aus gegebenem Anlass (http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 646#p35646):

Wenn eine 16 bit-Datei als TIFF mit JPEG-Kompression gespeichert wird, bekommt man im Moment eine Fehlermeldung. Eigentlich sollte doch vor dem Speichern einfach eine Warnung kommen, dass die entsprechende Bittiefe nicht gespeichert werden kann (und mit paralleler .pld gar keine Warnung), so wie beim Speichern als normales JPEG, oder?

L.G.

Burkhard.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2043
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 19.40b1

Post by Herbert123 »

bkh wrote:Just something minor: Whenever I come across the following dialogue:
warning.png
I find it difficult to interpret. In particular, "it" could refer to the file you tried to open (the JPEG, PNG, …), or it could refer to the PLD file (the PLD file is meant). It's also unclear that "No" means "Open the changed JPEG, PNG, …".

Would it be possible to rename the "Yes" and "No" buttons to something like "Open PLD" and "Open JPEG" (or whatever format), or just "PLD", "JPEG"? Sometimes even an "Open both" option might be useful to easily compare the images.

Btw., is there a possibility to open the JPEG/PNG/… in PL even if a PLD with the same name is present (and older than the PLD)? Sometimes I need to check the exported format (especially PDF output) but in order to do that, I have to use "Export" or move the file to a different folder first.

Cheers

Burkhard.
I agree - I keep guessing which button to press. It is on of the most confusing dialogs I have encountered so far. :-)
In GUI design it is a much better idea to replace the "yes" and "no" buttons with the actual action described in the buttons.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
Christopher
Mitglied
Posts: 220
Joined: Sat 25 May 2013 14:34
Location: Riedstadt

Re: Neue Testversion 19.40b1

Post by Christopher »

Gerhard Huber wrote:
Christopher wrote:zu den BETA-Downloads habe ich eine Frage, aber eigentlich ist es eine Bitte.
Könnt ihr so wie Ihr auch die Final als ploxxxx.zip anbietet, dies auch für die Betas bereitstellen, dies würde mir eine Installation, die mir immer wieder Werte in der Registrierung ändert / hinzufügt ersparen.
ich hatte hier vor einer Weile gefragt, ob das jemand haben will. Einer Mehrheit hat sich dagegen ausgesprochen. Da ich den Aufwand von zwei Versionen nicht treiben möchte, kann ich dir daher im Moment nicht helfen.
Ich habe hierzu eine Lösung gefunden.
Es gibt den "innounp, the Inno Setup Unpacker" (GIDF) damit ist es möglich die im Setup enthaltenen Dateien in Ihren Verzeichnissen zu extrahieren.
Aufgerufen mit dem Parameter -x wird die Verzeichnisstrucktur beigehalten, diese kann dann einfach in das PhotoLineBeta Verzeichnis kopiert werden.
Beispiel: innounp.exe -x setup.exe
Dabei werden 2 neue Verzeichnisse angelegt {app} und {sys} in denen die PhotoLine Dateien vorhanden sind.
Der Inhalt des Verzeichnis {app} wird in das PhotoLineBEAT Verzeichnis kopiert, und die Datei "PhotoLineHandlers64.dll" aus dem Verzeichnis {sys} habe in ins Verzeichnis "c:\Windows\System32\" kopiert, die dortige "PhotoLineHandlers64.dll" wurde vorher in "PhotoLineHandlers64.dll_old" umbenannt.
Für was die Datei "PhotoLineHandlers64.dll" benötigt wird ist mir allerdings nicht klar, da diese bei der Version "PhotoLine ohne Installationsprogramm" ja auch nicht ins Verzeichnis "c:\Windows\System32\" kopiert wird.
Gruss Christopher

IMatch zur Bilderverwaltung, Capture One und DxO PhotoLab
als RAW-Converter und PhotoLine (x64) zur Bildbearbeitung.
Es geht auch sehr gut ohne Abobe Produkte und Adobe's Abomodell.
Betriebssystem Windows 11 22H2