Neue Testversion 19.40b15

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3890
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Neue Testversion 19.40b15

Post by Hoogo »

Wären da nicht 2*3 Farbfelder konsequent?
Bisher: Du bist Farbe X und sollst Schwarz werden, Du bist Farbe Y und sollst Mittelgrau werden (naja), Du bist Farbe Z und sollst Weiss werden.
Demnächst: Die 3 Zielfarben sind austauschbar.

Allerdings: Anlass war ja eigentlich nur so eine kleine PS-Funktion, die das ein bisschen versteckt machen kann. Sobald man das ein bisschen weiter aufbohrt ist man schnell in der Sackgasse, in der bessere Funktionen zum Farbraum-Knautschen vorstellbar sind.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 19.40b15

Post by bkh »

Hoogo wrote:Wären da nicht 2*3 Farbfelder konsequent?
Wäre wahrscheinlich zu unübersichtlich. Vielleicht könnte man das Farbfeld umschalten, wenn Strg/Cmd gedrückt wird?

Das andere Problem ist aber das von Martin genannte: bereits beim ersten Klick wird die Farbe im Bild verändert – welche Farbe nehme ich dann mit dem 2. Klick auf – die aus dem Originalbild oder die bereits geänderte?

Mit der Wahl der Zielfarbe will man ja, wenn ich das richtig verstehe, erreichen, dass der x-Wert, der beim normalen Klick gemessen wird, auf den y-Wert abgebildet wird, der mit Cmd-Click angegeben wird. Mit Schwarz, Grau und Weiß kann ich dann 3 Punktepaare festlegen, und den Rest interpoliert PL (wie?)

L.G.

Burkhard.
maxwell
Mitglied
Posts: 218
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 19.40b15

Post by maxwell »

Falls die Zielfarbe korrekt geändert wird, ändert sich beim ersten Klick das Bild nicht. Beim zweiten Klick z.B auf eine als Weiss angenommene Fläche nimmt diese die Zielfarbe an. Dies funktioniert auch bei Photoline korrekt. Weicht die Zielfarbe von Weiss ab, so verkleinert man den Wertebereich (Verschiebung des Endpunktes auf der y-Achse). Ohne Änderung der Zielfarbe begrenzt man den Definitionsbereich (x-Achse). Die Farbkanäle enden bei geänderter Zielfarbe nicht mehr bei 1 sondern beim eingestellten Wert. Die Zielfarben für Schwarz und Weiß begrenzen den Augabebereich. Bei Grau passt man die Gammawerte an.
User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 867
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Neue Testversion 19.40b15

Post by Martin Stricker »

maxwell wrote:Falls die Zielfarbe korrekt geändert wird, ändert sich beim ersten Klick das Bild nicht. Beim zweiten Klick z.B auf eine als Weiss angenommene Fläche nimmt diese die Zielfarbe an. Dies funktioniert auch bei Photoline korrekt. Weicht die Zielfarbe von Weiss ab, so verkleinert man den Wertebereich (Verschiebung des Endpunktes auf der y-Achse). Ohne Änderung der Zielfarbe begrenzt man den Definitionsbereich (x-Achse). Die Farbkanäle enden bei geänderter Zielfarbe nicht mehr bei 1 sondern beim eingestellten Wert. Die Zielfarben für Schwarz und Weiß begrenzen den Augabebereich. Bei Grau passt man die Gammawerte an.
Hab jetzt leider kein Wort verstanden. Mir würde es aber reichen wenn es wie in PS funktioniert, ohne abdunkeln. :wink:

Martin
maxwell
Mitglied
Posts: 218
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 19.40b15

Post by maxwell »

Mit den Zielfarben im Gradationskurvendialog passt man das Bild an den Wertebereich des Ausgabegerätes an. So wie ich dies verstehe, passt man ähnlich wie mit den Schiebereglern für Weiß- und Schwarzpunkt auf der x-Achse (Eingabe) mit den Zielfarben die Werte auf der y-Achse an. Änderungen am Weißpunkt führen bei mir sowohl bei Photoshop als auch bei Photoline zum Abdunkeln, Änderungen am Schwarzpunkt zum Aufhellen des Bildes. Bei Photoshop kann die Zielfarbe getrennt eingestellt und abgespeichert werden.

Beispiele für die Anwendung der Zielfarben findet man z.B. in den Büchern von S. Kelby. Wünschenswert wäre es die Zielvorgaben abspeichern zu können, da man ein Ausgabegerät wie z.B. Drucker öfters nutzt. Wäre toll, wenn dies die Hubers implementieren würden.