Neue Testversion 19.90b7

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3942
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Martin Huber »

Tida wrote:gibt es einen Grund dafür, dass bei Alt+Drag&Drop eines RAW files sich Channelmixer Layer als Unterpfad und sich Raw Adjustment Layer oberhalb des Placeholders befindet.
Wenn ich mit Drag&Drop einen Platzhalter für eine Raw-Datei anlege, dann hat der bei mir gar keine Arbeitsebene.

Wenn ich über das normale Öffnen oder über "Öffnen als Platzhalter" eine Raw-Datei lade, dann hat das erzeugte Raw-Bild - wie von dir beschrieben - den Kanalmixer und die Lichterkorrektur als Kindebene, und die "normalen" Korrekturen auf derselben Hierarchie.
Der Grund dafür ist, dass auf diese Weise die "normalen" Korrekturen, die man als Anwender üblicherweise anpasst, in der Ebenenliste direkt sichtbar sind, und die erweiterten Anpassungen, die man üblicherweise nicht ändert, versteckt sind.
Tida wrote:Wenn sich sowohl Channel Mixer als auch Raw Adjustment Layers im Unterpfad des Placeholders befinden, hätte man den Vorteil, dass beispielsweise direkt mit Dfine von NIK Premium-entrauscht werden könnte.
Rein von der Theorie her sollten eigentlich möglichst die Originaldaten entrauscht werden, also die Daten mit möglichst wenig Korrekturen, da jede Anpassung und Farbraumkonvertierung (mit dem Kanalmixer) das Rauschen verstärkt und das Rauschen auch auf die Umgebungspixel verteilt. Bei der Lichterkorrektur ist das ähnlich, weswegen sie auch die erste Anpassung ist.

Ich weiß natürlich nicht, inwieweit man mit Dfine das unmodifizierte Originalbild sinnvoll entrauschen kann.

Martin
Tida
Mitglied
Posts: 91
Joined: Sun 07 Jun 2015 12:00

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Tida »

Danke für Deine Antwort.

Stimme Dir zu, dass von der Theorie her ein globales Entrauschen möglichst früh geschehen sollte. Dfine zeigt dann bei mir leider ein sehr dunkles Vorschaubild und ich kann meine Rauschkorrektur gar nicht visuell innerhalb von Dfine einschätzen.

Ich würde aber auch davon ausgehen, dass nicht merklich schlechter entrauscht wird, solange meine drei Farbkanäle im Histogramm zu beiden Seiten auf null abfallen und ich nicht zuviel am Kontrast gedreht habe. Deshalb ist auch mein erster Weg im Raw Adustment Layer das obere Histogramm so einzustellen (schön zu sehen beim farbigen Curves-Histogramm), dass alle drei Kanäle zu beiden Enden gegen null abfallen. Zudem dürfte es auch OK sein den Weißabgleich vor dem Entrauschen zu machen, wie gesagt, solage alle pixel innerhalb von 0-255 bleiben - ansonsten wieder am oberen Histogramm drehen.

Die Theorie des unverzüglichen Entrauchens wird bestimmt hinfällig sein, wenn ich lokales Rauschen anstrebe - und dafür ist Dfine ja gebaut.

Erst danach würde ich mit allen anderen Dingen spielen.

Es stellt sich bei Deiner Anmerkung über möglichst frühes Entrauschen dann auch die Frage, warum im Raw Adjustment Layer - Denoise Layer - nicht an erster Stelle steht?
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2009
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Herbert123 »

Updated my wish list thread - it is quite amazing to see how many things have been implemented and/or improved by now! Many thanks!
http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 830#p35626

For me the main things that are missing/could see improvements at this point in time are:
  • symbols library. This would greatly speed up my work in Photoline.
  • photo editing improvements (puppet warp, improved photo stacking, content aware move and transformation tools)
  • option for automated assets export similar to Photoshop generator.
  • channel and alpha channel handling. This includes prepress related work (duotones, hexachrome, custom plates), as well as alpha channel handling for texture and CG work.
  • improved shape controls
  • vector brushes
You already fullfilled one of my main wishes in the last two betas: live effects! :D
Last edited by Herbert123 on Sat 06 Aug 2016 09:39, edited 1 time in total.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
photoken
Mitglied
Posts: 2162
Joined: Sat 28 Sep 2013 01:25

Re: New test version 19.90 b 7

Post by photoken »

Herbert123 wrote: ...panorama function...
Any particular reason you don't use ICE?
Ken
Yes, I think it can be eeeeeasily done....
Just take everything out on Highway 61.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2009
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: New test version 19.90 b 7

Post by Herbert123 »

photoken wrote:
Herbert123 wrote: ...panorama function...
Any particular reason you don't use ICE?
ICE! I completely and utterly forgot about ICE! Okay, scratch the panorama function. No sense in trying to compete with ICE.

Thanks Ken for reminding me. Up until now I resorted on Photoshop CS6. ICE is better.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
Eurgail
Mitglied
Posts: 379
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Eurgail »

Eine andere kleine Sache: Wenn eine Einstellungsebene auf Ersetzen und Unsichtbar geschaltet ist, wird das Ersetzen nicht aufgehoben.
Tida
Mitglied
Posts: 91
Joined: Sun 07 Jun 2015 12:00

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Tida »

Eurgail wrote:Eine andere kleine Sache: Wenn eine Einstellungsebene auf Ersetzen und Unsichtbar geschaltet ist, wird das Ersetzen nicht aufgehoben.

Was ist mit Verrechnungsmodus Ersetzen gemeint; und wo finde ich das (replace?) in der englischen Version.
Eurgail
Mitglied
Posts: 379
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Eurgail »

Den Verrechnungsmodus Ersetzen gibt es nur in den Verrechnungsmodi von Einstellungsebenen und bietet die Möglichkeit darunterliegende Ebenen ausblenden zu lassen. Ziel des Ganzen ist, dass darunterliegende Ursprungsebenen eines bearbeiteten Platzhalter (im Gegensatz zu anderen Verrechnungsmodi) einfach nicht sichtbar sind, wenn durch einen Filter/Plugin eine Verformung stattgefunden hat.
Eurgail
Mitglied
Posts: 379
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Eurgail »

Wenn beim Laden des Dokuments ein Filter (vor allem ein Plugin) nicht mehr vorhanden ist, kommt eine Meldung, bei der man auf Weiter oder Abbrechen klicken kann. Bewirkt das Verschiedenes?
Ich habe für diesen Fall den Vorschlag die betroffenen Filter automatisch zu deaktivieren (damit die Meldung nicht auch bei jeder Änderung des betroffennen Einstellungsebenen-stacks auftaucht; vielleicht könnte das auch so gehandhabt werden, dass die Deaktivierung bei Platzhaltern, die unverändert abgespeichert werden, temporär ist und nach Änderungen dauerhaft) und auszugrauen (oder anderweitig zu markieren), aber eine Markung oder ein Löschen zu erlauben.

P.S.: Oder die Deaktivierung wird einfach überall mitgespeichert. Schliesslich hat man ja ein Dokument dann bestenfalls so verändert, wie man es neuerdings ohne die nicht vorhandenen Filter haben möchte...

Edit: Präzisierung des Texts...
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3942
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Martin Huber »

Eurgail wrote:Eine andere kleine Sache: Wenn eine Einstellungsebene auf Ersetzen und Unsichtbar geschaltet ist, wird das Ersetzen nicht aufgehoben.
Das habe ich repariert.
Eurgail wrote:Wenn beim Laden des Dokuments ein Filter (vor allem ein Plugin) nicht mehr vorhanden ist, kommt eine Meldung, bei der man auf Weiter oder Abbrechen klicken kann. Bewirkt das Verschiedenes?
Das bewirkt dasselbe. Die Meldung kommt in der Form aus internen Gründen. Ich werde das ändern.
Eurgail wrote:Ich habe für diesen Fall den Vorschlag die betroffenen Filter automatisch zu deaktivieren (damit die Meldung nicht auch bei jeder Änderung des betroffennen Einstellungsebenen-stacks auftaucht; vielleicht könnte das auch so gehandhabt werden, dass die Deaktivierung bei Platzhaltern, die unverändert abgespeichert werden, temporär ist und nach Änderungen dauerhaft) und auszugrauen (oder anderweitig zu markieren), aber eine Markung oder ein Löschen zu erlauben.

P.S.: Oder die Deaktivierung wird einfach überall mitgespeichert. Schliesslich hat man ja ein Dokument dann bestenfalls so verändert, wie man es neuerdings ohne die nicht vorhandenen Filter haben möchte...
Ich habe jetzt eingebaut, dass fehlende Plug-Ins als Dynamischer Filter deaktiviert werden (nach einer Meldung). Ich denke, das ist das einfachste.
Und wenn man wieder an einem Rechner mit vorhandenem Plug-In ist, kann man ihn wieder aktivieren.

Martin
Eurgail
Mitglied
Posts: 379
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Eurgail »

Das ist alles spitze! Vielen Dank! :)
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3942
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Martin Huber »

Tida wrote:I'm on Windows. If I record an action "Placeholder Create From Layer" will not be integrated.
I will fix that.

Martin
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2009
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Herbert123 »

A small request: would it be possible to include a preference for the number of decimals used for stroke widths? I am looking into laser cutting, and the software that drives those machines will not recognize a cut (or a vector-based engraving) unless it is set to: 0.001pt stroke.

I can change the pt value to 0.001pt (and it is assigned to the curve), but it will display in the input field as 0pt. It would be nice if those fields would display the value with three decimals.
Last edited by Herbert123 on Mon 08 Aug 2016 21:40, edited 1 time in total.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2009
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Herbert123 »

SVG import alert! *edit: the gradient colour stops are slightly misaligned, causing the gradient to be rendered incorrectly.
https://openclipart.org/download/257331 ... owflag.svg

This is what it should look like:
Image

(And thank you for fixing all those SVG import errors - the planet SVG, which did not load up correctly two beta versions ago, now loads fine!)
Last edited by Herbert123 on Tue 09 Aug 2016 00:54, edited 1 time in total.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2009
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 19.90b7

Post by Herbert123 »

SVG export options dialog bug: when I choose SVG in the save as dialog, and click "Save Options", the last used preferences screen is shown instead of the SVG properties.

Also, would it be possible to have more export options for SVG? At the very least two options would save a lot of time for any developer using SVG in their work.

1) save a relative sized (fluid) SVG: essential to have for web/mobile designers and developers.

Basically it means:
a) removing the width and the height properties from the SVG root element (keep the viewbox property)
b) adding the preserveAspectRatio="xMidYMid meet" property to the SVG root element

Done! However, it would be great if this option would be available in the SVG export properties.

2) Photoline will only export to SVG presentation attributes currently. For development work an option to include these instead as embedded styles would save myself and other developers using Photoline for SVG work a LOT of time.

Like this:
Untitled.png
Finally, I noticed from loading the planet SVG that fill patterns are loaded as vector ones - which is awesome! When I scaled the planet down, I noticed the pattern did not scale along with it.

I would suggest that for imported SVG patterns the "Align Pattern" option should be turned ON by default. This makes more sense when importing external vector art, because as a user I would expect the look of the graphic to remain identical when scaling it. This is not the case now, and the user must hunt down all pattern fills and turn on that option - which is too much work.

Please turn on "align Pattern" for imported fill patterns in SVG.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait