Neue Testversion 22.00b1

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Wed 05 Feb 2020 11:01

maxwell wrote:
Mon 03 Feb 2020 19:29
wenn ich ein Mehrkanalbild als pdf/x1 exportiere, funktioniert beim Einlesen alles wie von mir erwartet, d.h. zwei Ebenen entsprechend der gleichzeitig abgespeicherten pld Datei (mit Überdrucken).
In der aktuellen Version sollte das nicht mehr so sein. Wenn du einem Graubild mehrere Prozess- und/oder Schmuckfarben zuweist und das resultierende PDF in PhotoLine wieder einliest, solltest du wieder ein einzelnes Graubild mit mehreren Farben bekommen.
maxwell wrote:
Mon 03 Feb 2020 19:29
Exportiere ich das Mehrkanalbild allerdings als pdf/x3, so erhalte ich zwar wie gewünscht zwei Ebenen allerdings ohne Überdrucken und Füllfarbe, d.h. das Resultat entspricht der oberen Ebene. Ist dies so gewollt?
Nein, das sollte nicht so sein. Kannst du uns ein kleines Beispiel-PLD schicken, das beim Export als PDF/X1a und PDF/X3 dieses Verhalten zeigt?

Martin

P.S.: Mit der angehängten Datei funktioniert es bei mir wie oben beschrieben. Beachte bitte, dass dem Dokument kein CMYK-Profil zugewiesen ist, um die Dateigröße klein zu halten.
duotone.pld
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

maxwell
Mitglied
Posts: 197
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by maxwell » Wed 05 Feb 2020 11:22

Hallo Martin,

ich habe zweimal das gleiche Graustufenbild mit unterschiedlichen Farben in zwei Ebenen gefüllt sowie jeweils "Überdrucken" gewählt. Das Dokument hatte den Farbraum CMYK. Anschließend habe ich das Dokument in den beiden Prepress Farbräumen Pdf/x1a und Pdf/x3 abgespeichert. Nach Einlesen der beiden Pdf Dateien wurde das beschriebene Verhalten beobachtet.

Vielen Dank für die Beispieldatei die das Zuordnen von mehreren Schmuckfarben zeigt und verdeutlicht. Habe die Zuordnung gerade unter Ubuntu 19.10 und der Beta 21.10 getestet. Es wird zwar die "Ebenen Eigenschaft" verdoppelt, allerdings kann ich dort keine, zweite Füllfarbe auswählen. Teste es heute Abend unter Windows 10.

Nochmals viele Dank für das Beispielbild und Deine Unterstüzung

Josef

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Wed 05 Feb 2020 11:32

maxwell wrote:
Wed 05 Feb 2020 11:22
Habe die Zuordnung gerade unter Ubuntu 19.10 und der Beta 21.10 getestet. Es wird zwar die "Ebenen Eigenschaft" verdoppelt, allerdings kann ich dort keine, zweite Füllfarbe auswählen.
Bei zwei oder mehr Farben gelten ein paar Regeln:
- Alle Farben müssen eine Schmuck- oder CMYK-Farbe sein.
- Die zweite und folgende Farben dürfen keine Prozess- oder Schmuckfarben verwenden, die schon zuvor diesem Bild zugewiesen wurden.

Es geht also normalerweise nicht, der zweiten Farbe eine Farbe aus der Farbliste zuzuweisen, da diese Farben üblicherweise RGB sind.

Martin

maxwell
Mitglied
Posts: 197
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by maxwell » Wed 05 Feb 2020 14:37

Hallo Martin,

auch wenn beide Füllfarben aus dem CMYK Farbraum ausgewählt werden, ist es mir nicht möglich eine zweite Füllfarbe zuzuordnen. Die zweite Füllfarbe bleibt weiterhin transparent.

Viele Grüße

Josef

maxwell
Mitglied
Posts: 197
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by maxwell » Wed 05 Feb 2020 20:28

Zuordnung von zwei Füllfarben klappt bei mir nur, wenn die erste Farbe aus dem Farbraum CMYK und die zweite Farbe aus dem RGB Farbraum ist. Dies gilt sowohl für Ubuntu als auch unter Windows 10. Was mache ich falsch?

Viele Grüße

Josef

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Thu 06 Feb 2020 11:25

maxwell wrote:
Wed 05 Feb 2020 20:28
Zuordnung von zwei Füllfarben klappt bei mir nur, wenn die erste Farbe aus dem Farbraum CMYK und die zweite Farbe aus dem RGB Farbraum ist. Dies gilt sowohl für Ubuntu als auch unter Windows 10. Was mache ich falsch?
Schwer zu sagen. Ich habe es gerade bei mir ausprobiert und ich kann als zweite Farbe auch eine RGB-Farbe zuweisen. Das ist aber ein Fehler, den ich reparieren werden.
Es funktioniert hier bei mir aber auch, dass ich als zweite Farbe eine CMYK-Farbe zuweise. Mein Beispiel war:
- Erste Farbe: CMYK 0%/100%/0%/0% (also Magenta)
- Zweite Farbe: CMYK 100%/0%/0%/0% (also Zyan)

Welche Farben hast du ausprobiert?

Martin

maxwell
Mitglied
Posts: 197
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by maxwell » Thu 06 Feb 2020 12:10

Ich habe zuerst jeweils verschiedene CMYK Farben zugeordnet. Z.B. einen Gelbton und einen Rotton (allerdings keine Grundfarben, d.h. Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz). Habe sowohl unter Ubuntu als auch unter Windows 10 jeweils über 10 verschiedene Farbkombinationen ausprobiert, wobei jeweils die zweite Farbe nicht akzeptiert wurde. Bereits bei der Farbauswahl als auch bei Auswahl der Deckung wurden unter beiden Betriebssystemen Warntöne ausgesendet.

Viele Grüße

Josef

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Thu 06 Feb 2020 12:56

maxwell wrote:
Thu 06 Feb 2020 12:10
Ich habe zuerst jeweils verschiedene CMYK Farben zugeordnet. Z.B. einen Gelbton und einen Rotton (allerdings keine Grundfarben, d.h. Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz). Habe sowohl unter Ubuntu als auch unter Windows 10 jeweils über 10 verschiedene Farbkombinationen ausprobiert, wobei jeweils die zweite Farbe nicht akzeptiert wurde. Bereits bei der Farbauswahl als auch bei Auswahl der Deckung wurden unter beiden Betriebssystemen Warntöne ausgesendet.
Das spricht dafür, dass bei deiner zweiten Farbe Prozessfarben benutzt wurden, die auch schon in der ersten Farbe vorkamen.

Wenn Du also z.B. als erste Farbe CMYK(10%/20%/0%/0%) und als zweite Farbe CMYK(100%/0%/0%/0%) benutzt, ist die zweite Farbe nicht zulässig, weil du zweimal die Prozessfarbe Zyan belegst. Das ist bei PDF-Mehrkanalbildern nicht erlaubt. Kann das das Problem sein?

Martin

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Thu 06 Feb 2020 16:49

bkh wrote:
Mon 03 Feb 2020 18:07
Ich habeseit dem Update auf macOS 10.15 (aktuell 10.15.3) öfters Probleme mit dem Scannen via Image Capture (Digitale Bilder, aktueller (Dezember 2019) Epson ICA Driver für einen Epson Perfection V550). Sobald das Fenster von "Image Capture" sich öffnet, sehe ich die Meldung "Failed to open a session on the device. (-9921)". Neustart von PL behebt das Problem zeitweise, dann tritt es spätestens beim 2. oder 3. Scan wieder auf. Das Problem tritt auch mit PL 21.50 auf. Mit meinem alten Rechner und macOS 10.13 (und einem älteren Treiber) funktionierte alles.
Das ist seltsam. Die Epson-Seite sagt, dass es für deinen Scanner keinen ICA-Treiber gibt und du Silverfast verwenden sollst. Aber du kannst ja offensichtlich trotzdem Scannen.
bkh wrote:
Mon 03 Feb 2020 18:07
Das Scannen direkt über "Image Capture" in eine Datei funktioniert bisher problemlos.
So läuft das PhotoLine-intern eigentlich auch ab. Das ganze Scannen ist eine Black-Box und wir sagen dem OS nur, dass es in eine Datei scannen soll, und werden dann benachrichtigt, wenn die Datei erzeugt worden ist. Die ganze Oberfläche und das Drumherum erledigt macOS.

Ich habe jetzt den Code etwas aktualisiert und für das aktuelle OS kompiliert. Mal schauen, ob es was bringt.

Martin

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Thu 06 Feb 2020 17:22

bkh wrote:
Sun 02 Feb 2020 13:31
Mit dem Splash Screen ("About PhotoLine") unter macOS 10.15.3 scheint etwas nicht in Ordnung zu sein – zumindest mit einem Retina-Bildschirm ist die Schriftdarstellung furchtbar, z. B. das "n" von "Version" oder die "1" "bei 20.00B1". Auch die Schrift darunter ist reichlich verwaschen.
Ich habe da jetzt was geändert. Der Splash-Screen sollte damit auch Retina unterstützen. Schaue es dir bitte in der nächsten Version nochmal an.

Martin

maxwell
Mitglied
Posts: 197
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by maxwell » Thu 06 Feb 2020 21:09

Hallo Martin,

falls die gewählten Prozessfarben disjunkt sind, funktioniert es wie gewünscht. Es ist also nicht möglich die Farben beliebig aus dem CMYK-Raum zu wählen.

Vielen Dank für den Hinweis

Josef

bkh
Betatester
Posts: 3649
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by bkh » Thu 06 Feb 2020 21:45

Martin Huber wrote:
Thu 06 Feb 2020 16:49
Das ist seltsam. Die Epson-Seite sagt, dass es für deinen Scanner keinen ICA-Treiber gibt und du Silverfast verwenden sollst. Aber du kannst ja offensichtlich trotzdem Scannen.
Bei mir wird, wenn ich Catalina als OS auswähle, ein ICA-Treiber angeboten — der ließ sich auch problemlos installieren. Der Hinweis auf der Epson-Seite bezieht sich m. E. auf die Epson-eigene Software „Epson Scan 2“, die einen separaten Treiber hat. Früher musste man diese Software benutzen, um die Kratzerentfernung ICE zu nutzen, jetzt haben sie wohl Silverfast lizensiert. Der ICA-Treiber kann (und konnte) daa noch nie.
Martin Huber wrote:
Thu 06 Feb 2020 16:49
Ich habe jetzt den Code etwas aktualisiert und für das aktuelle OS kompiliert. Mal schauen, ob es was bringt.
Vielen Dank. Ich teste das in der nächsten Beta.

User avatar
frankenstein
Betatester
Posts: 315
Joined: Fri 28 May 2004 18:05
Location: Wien

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by frankenstein » Sat 08 Feb 2020 19:00

Problem meinerseits mit VueScan

Ich habe probehalber versucht, VueScan als Externes Programm einzustellen. Sinn des Ganzen wäre gewesen, direkt aus PhotoLine mit Hilfe von VueScan zu scannen. Beim Versuch, das zu tun, stürzt PL (macOS Catalina) reproduzierbar ab.

Den ABsturzbericht schicke ich gleich an die Entwickler. Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: Ist das, was ich vorhabe, überhaupt sinnvoll oder gibt es einen besseren Weg, VueScan und PL bekannt zu machen?
Michael
Macbook Pro, macOS X (X = neueste Version)

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3652
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by Martin Huber » Sun 09 Feb 2020 09:56

frankenstein wrote:
Sat 08 Feb 2020 19:00
(...)Den ABsturzbericht schicke ich gleich an die Entwickler.
Nur zur allgemeinen Erinnerung: Absturzberichte bitte immer als Dateianhang schicken, da ich sonst Probleme mit der Auswertung habe.
frankenstein wrote:
Sat 08 Feb 2020 19:00
Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: Ist das, was ich vorhabe, überhaupt sinnvoll oder gibt es einen besseren Weg, VueScan und PL bekannt zu machen?
Ich kenne VueScan nicht, aber laut Internetsuche kannst du über "Prefs | External Viewer" und "Prefs | Viewer" ein Programm einstellen, das nach dem Scannen mit dem gescannten Bild aufgerufen wird.

Martin

maxwell
Mitglied
Posts: 197
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 22.00b1

Post by maxwell » Sun 09 Feb 2020 12:33

Unter Windows wird Vuescan unter "Datei - Import" eingebunden und steht auch unter "Scanner einrichten" zur Verfügung.