Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Moderator: Hoogo

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by beiti » Tue 31 Mar 2009 12:16

Ich benötige für meine Fototechnik-Homepage öfter 100-%-Crops in bestimmter Größe. Dazu wäre es praktisch, wenn man in den Werkzeugeinstellungen des "Beschneiden"-Werkzeugs oder des "Rechtecklasso"-Werkzeugs (beide eignen sich ja zum Beschneiden) statt einer Zielgröße eine feste Pixelgröße eingeben könnte - also so, dass beim Anwenden des Werkzeugs kein variabler Rahmen mehr aufgezogen wird, sondern gleich der fixe Rahmen erscheint, den man dann nur noch an die richtige Stelle schiebt.

Ich kenne den Workaround über 'Werkzeug > Lasso > Formlasso > Form: Rotes Rechteck', aber das ist für mehrfache Anwendung relativ umständlich.
Markieren mit dem Rechtecklasso, Kopieren und dann 'Bearbeiten > Einfügen als Dokument' geht natürlich auch und hat den Vorteil, dass der Crop ein eigenes Dokument wird. Aber in einigen Fällen wäre es praktischer, direkt das Ausgangsbild pixelgenau beschneiden zu können.

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by marduk4all » Tue 31 Mar 2009 12:36

Bin mir nicht sicher, aber ich glaube wenn man beim Crop Werkzeug px (für Pixel) anstatt cm eingibt funktioniert es so wie du es willst. Ich weiß aber nicht ob das wirklich Pixel genau ist.

Man kann so an vielen Stellen die Maßeinheit ändern. Leider habe ich nur durch probieren herausbekommen. Wenn ein Pulldownmenü da wäre wo man sich die Maßeinheit auswählen kann wäre dies hilfreicher.

Gruß

Andreas

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by beiti » Tue 31 Mar 2009 13:56

marduk4all wrote:Bin mir nicht sicher, aber ich glaube wenn man beim Crop Werkzeug px (für Pixel) anstatt cm eingibt funktioniert es so wie du es willst. Ich weiß aber nicht ob das wirklich Pixel genau ist.
Da bleiben dann nicht Pixel stehen, sondern es wird gleich wieder in cm umgerechnet, und der Rahmen lässt sich weiterhin in beliebiger Größe aufziehen. Im Grunde legt man mit den eingegebenen Daten nur das Seitenverhältnis fest.

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by marduk4all » Tue 31 Mar 2009 14:09

Ganz so ist das nicht. Du gibst zwar das Seitenverhältnis an aber auch die Auflösung. Soll heißen er interpoliert es dann auf dein eingegebens Maß. Am Ende sollte genau ein so großes Bild rauskommen wie du wolltes. Aber du hast recht, ein echter 100% crop ist das nicht.

Das ist ein typischer Punkt wo PhotoLine in Sachen logik versagt und den Anwender im dunkeln lässt, erst recht wenn ungewollt interpoliert wird. Für Fotos ist diese Art praktisch. Für Webbanner und Webdesign unpraktisch und vor allem verwirrend.

EDIT: Bei mir lässt sich die Auswahl verschieben.

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by Martin Stricker » Tue 31 Mar 2009 14:30

beiti wrote: Ich kenne den Workaround über 'Werkzeug > Lasso > Formlasso > Form: Rotes Rechteck', aber das ist für mehrfache Anwendung relativ umständlich.
Markieren mit dem Rechtecklasso, Kopieren und dann 'Bearbeiten > Einfügen als Dokument' geht natürlich auch und hat den Vorteil, dass der Crop ein eigenes Dokument wird. Aber in einigen Fällen wäre es praktischer, direkt das Ausgangsbild pixelgenau beschneiden zu können.
Ein bisschen schneller geht es schon. Einfach ein Doppelklick auf das Rechtecklasso in der Werkzeugleiste und du bist im Formlasso-Dialog. Dort kannst du direkt die gewünscht Größe eingeben. Wenn du das Formlasso für ein anderes Bild mit der gleichen Pixelgrösse erneut aufrufst, merkt sich PL Größe und Lage des zuvor erstellten Lassos, sollte dein Bild eine andere Größe haben, wird das Lasso proportional angepasst. Du musst auch nicht kopieren und dann als Dokument einfügen, das geht direkter. Wenn du eine neues Bild erstellen willst, einfach in den Werkzeugeinstellungen "in neues Fenster" markieren und dann "Beschneiden" drücken. Oder wenn du willst kannst du auch gleich das Original beschneiden.

LG Martin

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by beiti » Tue 31 Mar 2009 15:52

Martin Stricker wrote: Einfach ein Doppelklick auf das Rechtecklasso in der Werkzeugleiste und du bist im Formlasso-Dialog. [...] Du musst auch nicht kopieren und dann als Dokument einfügen, das geht direkter. [...] "in neues Fenster" markieren und dann "Beschneiden" drücken.
Ah! Wieder was gelernt. Und wieder ein gutes Beispiel dafür, dass PhotoLine einige Einarbeitung verlangt.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by pictureartwork » Thu 02 Apr 2009 09:33

Du kannst auch das "Beschneiden" Werkzeug benutzen: In den Werkzeugeinstellungen gehst Du auf die
Größeneinstellung (Breite/Höhe) klickst rechts (Windows) und wählst in dem Pulldownmenü
ob Du Pixel, mm, cm, Inch, oder Punkt eingeben möchtest.

Da lässt sich den die pixelgenaue Größe einstellen.....

Zum Thema Verbesserungvorschlag:
Ich frage mich gerade, ob man nicht das Formlasso per Button
auch über die Werkzeugeinstellungen aufrufen können sollte, da es sich
ja eigentlich um eine erweiterte Werkzeugeeinstellung handelt?

Oder ist es das nicht? Ist es als Eigenständiges Werkzeug zu betrachten?
Dann als eigenständiges Symbol in der Werkzeugleiste?

Von der Logik her:
Alle Lasso-Arten befinden sich in der erweiterbaren Werkzeugleiste.
Einzig das Formlasso ist unter Werkzeug / Lasso im Menü zu finden.

Zum Thema Einarbeitung (Welche jedes komplexe Programm benötigt):
Ich habe mal Gimp EBV begonnen als absoluten Anfänger und Autodidakt.
Nach ca. 1/2 Jahr konnte ich vielleicht halbwegs damit umgehen. Dann kam der Wechsel zu Photoshop.
Ich würde sage, es dauerte 1-2 Monate ehe ich wirklich flüssig damit arbeiten konnte.
Beim Wechsel zu Photoline war dann ähnlich... Trotz der Vorerfahrung und dem täglichen Umgang damit.
Mit flüssig meine ich, nicht mehr nachdenken müssen, wo ich was finde.
Und dennoch würde ich nie behaupten tatsächlich alle Funktionen zu kennen.
Meist nutz oder benötigt man sowieso nicht alles.

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by beiti » Thu 02 Apr 2009 12:03

pictureartwork wrote:Du kannst auch das "Beschneiden" Werkzeug benutzen: In den Werkzeugeinstellungen gehst Du auf die
Größeneinstellung (Breite/Höhe) klickst rechts (Windows) und wählst in dem Pulldownmenü
ob Du Pixel, mm, cm, Inch, oder Punkt eingeben möchtest.

Da lässt sich den die pixelgenaue Größe einstellen.....
Hilft aber nix. Ich kriege dann trotzdem nicht den exakten Ausschnitt, sondern kann nur ein Fenster im entsprechenden Seitenverhältnis aufziehen. Ob ich als Größe 3 x 4 cm, 60 x 80 cm, 300 x 400 px oder auch 3 x 4 px vorgebe, ändert nichts an der Arbeitsweise des Werkzeugs.
EDIT: Wenn ich "Auflösung" ankreuze, wird auf das eingestellte Pixelmaß skaliert. Dann spielt es eine Rolle. Es funktioniert aber nicht so wie von mir gewünscht.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by pictureartwork » Thu 02 Apr 2009 12:45

Ich verstehe nicht ganz was Du Dir wünscht...

Geht es Dir um den fixen Rahmen? Ein fixer Rahmen der genau
die Pixel einschließt, die Du eingibst? Meinst Du das mit Pixelgenau?

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by beiti » Fri 03 Apr 2009 00:01

pictureartwork wrote: Geht es Dir um den fixen Rahmen? Ein fixer Rahmen der genau
die Pixel einschließt, die Du eingibst?
Genau das. In PS gibt es hierfür die Option "Feste Größe", und sowas hätte ich gesucht. In PL geht es, wie ich inzwischen weiß, über das Formlasso.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneiden"

Post by pictureartwork » Fri 03 Apr 2009 05:19

OK, habs begriffen und gerade ausprobiert. Ja kann sinnvoll sein. Für Dich bestimmt.
Ich gehe beim Erstellen von Bildern in bestimmten Größen andere Wege.

Habs gerade mal probiert: Für das Formlasso lässt sich auch eine Aktion erstellen.
Von wegen bestimmte Größe greifbar haben.

Das Formlasso ist wirklich gut versteckt....
Zum Thema Verbesserungvorschlag:
Ich frage mich gerade, ob man nicht das Formlasso per Button
auch über die Werkzeugeinstellungen aufrufen können sollte, da es sich
ja eigentlich um eine erweiterte Werkzeugeeinstellung handelt?

Oder ist es das nicht? Ist es als Eigenständiges Werkzeug zu betrachten?
Dann als eigenständiges Symbol in der Werkzeugleiste?

Von der Logik her:
Alle Lasso-Arten befinden sich in der erweiterbaren Werkzeugleiste.
Einzig das Formlasso ist unter Werkzeug / Lasso im Menü zu finden.

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneid

Post by beiti » Fri 03 May 2013 09:24

Martin Stricker wrote: Einfach ein Doppelklick auf das Rechtecklasso in der Werkzeugleiste und du bist im Formlasso-Dialog. Dort kannst du direkt die gewünscht Größe eingeben. Wenn du das Formlasso für ein anderes Bild mit der gleichen Pixelgrösse erneut aufrufst, merkt sich PL Größe und Lage des zuvor erstellten Lassos
Ich habe diese Funktion länger nicht mehr benutzt, und jetzt geht es plötzlich nicht mehr. Das Formlasso steht bei jedem neuen Aufruf wieder auf voller Bildgröße; die zuletzt benutzte Größe und Position wird nicht mehr gespeichert.

Habe ich schon wieder was falsch eingestellt, oder wurde das tatsächlich in einer neueren PL-Version geändert?
(Der Workaround über eine Aktion geht zum Glück noch.)

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3538
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneid

Post by Martin Huber » Fri 03 May 2013 10:52

beiti wrote:Habe ich schon wieder was falsch eingestellt, oder wurde das tatsächlich in einer neueren PL-Version geändert?
Ich denke, da hat sich was geändert.

Wenn es dir aber ums reine Beschneiden mit einer festen Größe geht, dann kannst du dir eine Voreinstellung für das Beschneiden-Werkzeug anlegen:
- Du stellst die Einheit von Breite/Höhe auf Pixel und trägst die gewünschte Größe ein.
- "Skalieren" schaltest du aus.

Wenn du daraus nun eine Voreinstellung erzeugst, bekommst du jedesmal, wenn du die Voreinstellung aufrufst, ein Beschnittrechteck mit dieser Größe.

Martin

beiti
Mitglied
Posts: 230
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Feste Pixelgröße für "Rechtecklasso" und/oder "Beschneid

Post by beiti » Fri 03 May 2013 12:39

Martin Huber wrote:Wenn es dir aber ums reine Beschneiden mit einer festen Größe geht, dann kannst du dir eine Voreinstellung für das Beschneiden-Werkzeug anlegen:
- Du stellst die Einheit von Breite/Höhe auf Pixel und trägst die gewünschte Größe ein.
- "Skalieren" schaltest du aus.
Ja, das geht auch. Dauert aber fast länger, als auf eine Aktion zu klicken. (Das Aktionen-Fenster habe ich ohnehin am zweiten Monitor immer offen.)