Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Moderator: Hoogo

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by akeller » Thu 30 Apr 2009 18:47

*
Last edited by akeller on Thu 28 Oct 2010 19:45, edited 1 time in total.

User avatar
frankenstein
Betatester
Posts: 313
Joined: Fri 28 May 2004 18:05
Location: Wien

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by frankenstein » Thu 30 Apr 2009 19:18

Ich glaube, dass die Anzeige der Beschnittgröße nur dann irreführend ist, wenn man Pixel wählt. Stellt man hingegen eine Größe in cm, mm oder inch ein, macht das Werkzeug genau das, was zu erwarten ist (und wofür es - glaube ich - gedacht war): Das Bild wird beschnitten und gleichzeitig die Auflösung so geändert, dass es, druckt man es mit 100%, auf dem Papier exakt die eingestellte Größe hat.
Vielleicht könnte man die Funktion ja so ändern, dass bei eingestellten festen Pixelmaßen der beschnittene Ausschnitt gleich auf die entsprechende Größe skaliert wird? Oder dass sich das Werkzeug in diesem Fall gar nicht mehr in der Größe ändern lässt sondern die eingestellte Größe beibehält? :?: Stelle ich mir aber auch verwirrend vor.
Michael
Macbook Pro, macOS X (X = neueste Version)

SCX
Mitglied
Posts: 337
Joined: Wed 12 Nov 2008 09:34

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by SCX » Thu 30 Apr 2009 21:45

akeller wrote: [*] Es wäre schön, wenn im Dialog "Werkzeugeinstellungen" die Dimensionen des aktuellen Beschnittbereiches (beim aufziehen oder verändern) angezeigt werden.
Die Größe des Bereichs wird beim Aufziehen des Rechtecks des Beschneidewerkzeugs in der Statuszeile angezeigt
akeller wrote: [*] Wenn ich ein Maß vorgebe, dann erwarte ich auch, daß auf dieses Maß geschnitten wird.
Das Seitenverhältnis wird ja entsprechend der Eingabe eingehalten. Der Rest ist eigentlich nebensächlich. Skaliert wird dann beim Ausbelichten bzw. Drucken. Oder man wählt die Auflösung, dann wird doch genau das gemacht.
akeller wrote: [*] Im Dokumentmodus sollte die aktive Ebene (z.B. Bild) beschnitten werden, im Bildmodus alle Layer. Alles andere macht keinen Sinn. [/list]
Das Verhalten des Beschneidewerkzeugs im Dokumentsnmodus finde ich etwas schwer nachvollziehbar. Zum Glück nutze ich das nie in diesem Modus.


Mir würden andere Sachen bei diesem Dialog fehlen. Zum Beispiel das Umkehren des Seitenverhältnisses mit einem Klick oder das Deaktivieren des Seitenverhältnisses, ohne die zwei Zahlen herauslöschen zu müssen. Das geht allerdings mit der Shift-Taste. Wenn man die benutzt hat, ist in beiden Zahlenfeldern 0 drin, obwohl das vorherige Seitenverhältnis ohne Shift-Taste weiter aktiv ist. Das scheint mir ein kleiner Bug zu sein.

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by akeller » Thu 30 Apr 2009 21:53

*
Last edited by akeller on Thu 28 Oct 2010 19:45, edited 1 time in total.

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by akeller » Thu 30 Apr 2009 22:07

*
Last edited by akeller on Thu 28 Oct 2010 19:44, edited 1 time in total.

SCX
Mitglied
Posts: 337
Joined: Wed 12 Nov 2008 09:34

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by SCX » Thu 30 Apr 2009 22:41

akeller wrote: @All: Bitte einfach mal selber versuchen mit dem Beschneidenwerkzeug einen Bereich 640x480 px pixelgenau zu beschneiden.
Stimmt. Pixel habe ich bis jetzt noch nicht gebraucht. Das Verhalten ist nicht das, was man erwarten würde. Es wird anscheinend immer nur das Verhältnis zwischen den zwei Zahlen genommen, egal ob ich Pixel, Zentimeter oder was anderes nehme.

Momentan wüßte ich mir nur so zu helfen:

- eine Hilfsebene erstellen mit genau den Pixelmaßen, die ich benötige
- diese Ebene so verschieben, wie ich den Bildausschnitt möchte
- mit STRG+A auf dieser Ebene alles auswählen
- auf die "richtige" Ebene wechseln
- im Werkzeugfenster unter dem Maskenwerkzeug (Rechecklasso ect.) auf Beschneiden gehen
- Hilfsebene löschen

Zugegebenermaßen ziemlich umständlich. Vielleicht hat jemand eine bessere Methode, solange das Beschneiden-Werkzeug nicht geändert wird.

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by akeller » Thu 30 Apr 2009 22:51

*
Last edited by akeller on Thu 28 Oct 2010 19:44, edited 1 time in total.

User avatar
frankenstein
Betatester
Posts: 313
Joined: Fri 28 May 2004 18:05
Location: Wien

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by frankenstein » Fri 01 May 2009 10:19

Ich habe mich das in meinem ersten Beitrag nicht zu schreiben getraut, weil es mir zu kompliziert vorkam und die Idee nicht ganz ausgereift ist. Aber vielleicht ist es doch eine Anregung zum Weiterdenken:
Es gibt einige Werkzeuge, die an der selben Position im Werkzeugfenster sind (z.B. Rechtecklasso, freies Lasso, ...
Wie wäre es mit 2 verschiedenen Beschneidewerkzeugen (z.B. "Beschneiden" und "Trimmen"). Das eine dient dazu, einen Ausschnitt auf eine vorher genau definierte Größe in Pixel zu bringen, das andere skaliert und bringt einen Ausschnitt auf eine vorgegebene Druckgröße.
Michael
Macbook Pro, macOS X (X = neueste Version)

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3749
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by Gerhard Huber » Fri 01 May 2009 10:54

ohne das alles jetzt genau gelesen und verstanden zu haben, einige Kommentare von meiner Seite zu diesem Thema:
- Das Beschneidenwerkzeug ist für Bildbearbeiter gedacht und zeigt seine Stärken "nur" im Bereich "cm, ...".
- Die eingestellten Werte geben erstmal ein Verhältnis vor, wie das Beschneiderechteck aufgezogen werden kann
- Dieses Verhältnis läßt sich per Tastendruck (Tab, falls nicht anders belegt) auch invertieren
- Wird zusätzlich die Auflösung aktiviert, wird das Bild nach dem Beschneiden automatisch auf diese Einstellung skaliert. Ansonsten zeigt die Auflösung die resultierende Auflösung.

Das ganze Verhalten ist durchaus sinnvoll und durchdacht. Der Normalanwender will die "guten" Teile des Bildes haben und nicht eine bestimmte Pixelanzahl.

Für Webanwendungen ist es sicherlich teilweise durchaus sinnvoll auf einen Pixelwert zu beschneiden. Hier würde ich auf das Rechtecklasso verweisen. Mit Hilfe des Formlassos, das man schnell per Doppelklick auf das Rechtecklasso oder per Shortcut erreicht, können auch 640x480 Pixel ohne Probleme und schnell beschnitten werden.

Das Beschneidwerkzeug jetzt auch nocht "webtauglich" zu machen, würde mir missfallen, da dazu noch zusätzliche Optionen in die Funktion eingebracht werden müssten, was diese nicht übersichtlicher machen würde.

Gerhard

sunshinemuck
Mitglied
Posts: 59
Joined: Wed 22 Apr 2009 22:32

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by sunshinemuck » Fri 01 May 2009 12:07

Hallo,
hab das Beschnittwerkzeug mal genauer begutachtet:
akeller wrote: - Es wäre schön, wenn im Dialog "Werkzeugeinstellungen" die Dimensionen des aktuellen Beschnittbereiches (beim aufziehen oder verändern) angezeigt werden.
Beim Aufziehen bzw. beim Verändern des Beschnittrahmens werden die Werte (je nach Voreinstellung im cm, px etc.) im Fenster "Bilddaten (rechts oben)" angezeigt, allerdings verschwinden diese dann wieder sobald man den Vorgang beendet. Das würde mir jetzt schon genügen. Könnte jedoch natürlich auch im Werkzeugfenster Beschnitt stehen. Stimmt schon.
akeller wrote: - Wenn ich ein Maß vorgebe, dann erwarte ich auch, daß auf dieses Maß geschnitten wird.
Das macht es schon. Verwirrend ist ein wenig, dass man bei einer Eingabe von Breite und Höhe in Px neben dem Häckchen gar keine Auflösung einzugeben braucht. Also das Eingabefeld müsste dann eigentlich nicht anwählbar sein. Ist ein Verhältnis in cm etc. eingegeben ist das völlig richtig. Es wird erst das Proportionsverhältnis definiert und über den Aulösungswert dann die Auflösung je Einheit. Das passt schon.
Gebe ich die Größe oben bei Breite/Länge in Px ein dann muss man nur das Häckchen darunter anklicken und im Wertefenster daneben ist es egal was da drin steht, oder? Dann auf Beschneiden klicken und das was bleibt hat dann auch wirklich die oben eingestellten Werte. Wird das Häckchen nicht gesetzt, dann ändert man nur die Proportion, jedoch nicht die Auflösung. Es geht also schon. Nur die Werteeingabe daneben braucht es hier dann nicht (also eher grau und nicht anwählbar in diesem Fall).
akeller wrote: - Die Veränderung der Auflösung ist sicher ein Plus, wozu man das benötigt ist mir nicht ganz klar. Wenn ich die Auflösung verändern möchte benutze ich Skalieren. BTW: Sollte sich im Dialog "Skalieren" automatisch die Größe ändern, wenn ich die Auflösung ändere.

Siehe vorige Frage
akeller wrote: - Im Dokumentmodus sollte die aktive Ebene (z.B. Bild) beschnitten werden, im Bildmodus alle Layer. Alles andere macht keinen Sinn.

Das muss ich mir erst noch genauer ansehen.

Also es funktioniert eingentlich meiner Meinung nach prinzipiell schon recht gut, nur die mögliche Werteeingabe neben dem Häckchen bei Auflösung im Falle der Eingabe der Breite und Höhe in Pixel ist verwirrend. Vielleicht war das genau der Punkt der Frage, bzw. vielleicht ist genau das der Stolperstein für manche Anwender (ich bin da auch gleich drübergestolpert)?
Das könnte man doch ändern (grau, nicht anwählbar oder so bei Eingabe von Breite/Höhe in Pixel), oder?
Viele Grüße,
sunshinemuck

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by akeller » Fri 01 May 2009 13:11

*
Last edited by akeller on Thu 28 Oct 2010 19:44, edited 1 time in total.

SCX
Mitglied
Posts: 337
Joined: Wed 12 Nov 2008 09:34

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by SCX » Fri 01 May 2009 13:36

Gerhard Huber wrote: Das ganze Verhalten ist durchaus sinnvoll und durchdacht. Der Normalanwender will die "guten" Teile des Bildes haben und nicht eine bestimmte Pixelanzahl.
So gesehen ist das Werkzeug logisch. Bis auf die Eingabe der Werte in Pixel. Das verwirrt ein wenig. Wäre es da nicht leichter verständlich, wenn man ein Seitenverhältnis eingeben könnte ohne Maßeinheit, also z. B. 2:3 und die Maßeinheit erst bei der optional anwählbaren Auflösung, z. B. 300 dpi pro XXX, wobei man nur hier die Maßangabe cm, Zoll etc. einstellen kann. Allerdings dann natürlich keine Pixel, das würde keinen Sinn machen.

Ach ja, danke für den Tip mit der Tabulatortaste.

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3749
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by Gerhard Huber » Fri 01 May 2009 14:03

SCX wrote:So gesehen ist das Werkzeug logisch. Bis auf die Eingabe der Werte in Pixel. Das verwirrt ein wenig. Wäre es da nicht leichter verständlich, wenn man ein Seitenverhältnis eingeben könnte ohne Maßeinheit, also z. B. 2:3 und die Maßeinheit erst bei der optional anwählbaren Auflösung, z. B. 300 dpi pro XXX, wobei man nur hier die Maßangabe cm, Zoll etc. einstellen kann. Allerdings dann natürlich keine Pixel, das würde keinen Sinn machen.
Der eingegebene Wert ist das Zielformat. Der "Normalanwender" will ein Photo in 9x13 cm haben. Dazu wünscht er sich noch 200dpi, damit die Qualität stimmt. Und genau das erzeugt ihm das Werkzeug. Wenn man ein Verhältnis einstellen würde, würde die Endgröße fehlen.

Gerhard

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by akeller » Fri 01 May 2009 14:18

*
Last edited by akeller on Thu 28 Oct 2010 19:44, edited 1 time in total.

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Wunsch: Überarbeitung Crop-tool / Beschneidenwerkzeug

Post by Martin Stricker » Fri 01 May 2009 20:39

akeller wrote: OK, mein Problem als einigermaßen geübter Grafikbearbeiter ist, daß das Crop-Tool in allen Grafikprogrammen, die ich kenne, genau auf Pixelwerte schneidet.
Du möchtest also einen Pixel genauen Ausschnitt, ohne das Bild zu skalieren? Ich hab eben mal PS angeworfen und dort dass "Freistellungswerkzeug" angeschaut. Mag sein, dass ich zu doof bin oder einfach etwas übersehen habe, aber ich finde dort auch nicht die Möglichkeit eine feste Pixelgröße festzulegen, ohne dass das Bild neu berechnet wird.

LG Martin