Interface

Moderator: Hoogo

wilson
Mitglied
Posts: 18
Joined: Wed 22 Jan 2014 12:43

Interface

Post by wilson » Wed 22 Jan 2014 13:26

Hallo,

ich teste gerade Photoline und mir gefällt das Programm im Grunde sehr gut. Ich bin jahrelanger professioneller Photoshop-Anwender, möchte mein Cloud-Abo jetzt auslaufen lassen, und bin quasi auf der Suche nach einem adäquaten Photoshop-Ersatz.

Wie gesagt gefällt mir Photoline, allerdings gibt es auch einige Dinge die mir negativ auffallen. Dies betrifft in erster Linie das Interface/ die Bedienung des Programms. Im Folgenden habe ich ein paar Beispiele aufgeführt.

Es wäre z.b. sehr schön wenn sich die mehrfach belegten Tool-Knöpfe in der Werkzeugleiste nicht nur öffnen würden wenn man die Maustaste (bzw. den Tablet-Stift) lange gedrückt hält. Das dauert zu lange, und fühlt sich nicht flüssig an. Stattdessen sollten sich die Drop-Down Menüs per Rechtsklick öffnen.

Stichwort Pinsel-Editor. Es lassen sich einige Einstellungen vornehmen wie Stauchung, Winkel, Streuung usw., allerdings in einem separaten Fenster das Aktivitäten ausserhalb des Fensters verhindert (Doppelklick auf das Pinsel-Fenster in der Werkzeugleiste) bzw. sich automatisch wieder schließt sobald man im Bild malt (Aktiver Pinsel Drop-Down Menü) sodass nach Edits dieses Fenster erneut und erneut angeklickt werden muss. Nicht gut. Eine Änderung des Pinsel-Radius wird erst angezeigt nachdem aktiv ins Bild geklickt wird. Der Radius sollte sofort dynamisch am Cursor angezeigt werden.

Zudem gibt es keine Möglichkeit den Pinsel zu testen ohne ins Bild zu malen. Das Vorschau-Fenster des Pinsels sollte dynamisch auf Pinsel-Einstellungen reagieren, ausserdem wäre ein separates Fenster ausserhalb des eigentlichen Bildes zum Malen und Testen des Pinsels gut.

Neue Ebene erzeugen: es erscheint ein Fenster das mit OK bestätigt werden muss. In meinen Augen überflüssig. Evtl. sollte ein separater Knopf in der Ebenen-Leiste integriert werden der einfach eine neue leere, transparente Ebene mit der Auflösung des kompletten Bildes erstellt.

Verflüssigen-Tool: Ich weiß nicht ob dies u.U. schon eingestellt werden kann, es scheint aber beim "Verkrümmen"-Pinsel eine Art Raster aktiv zu sein, das Malen fühlt sich nicht komplett flüssig an, sondern richtet sich an einem feinen Raster aus. Nicht gut. Einstellen des Pinsels (Radius usw.) ist bei diesem Tool zu aufwändig. Die "Intensität" usw. kann in den Werkzeugeinstellungen eingestellt werden, nicht aber der Radius des Pinsels.

Das wars erstmal für den Anfang. U.U. sind einige der Punkte in den Voreinstellungen oder per Interface-Customization einstellbar. Ich gehe von den Default-Einstellungen direkt nach dem ersten Programmstart aus. Dann wäre ich für entsprechende Tips dankbar. :)

Gruss, Volker

bkh
Betatester
Posts: 3641
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Interface

Post by bkh » Wed 22 Jan 2014 14:45

Hallo Volker,

erst mal herzlich willkommen hier im Forum! Zumindest zum Thema Pinsel kann ich dir vermutlich helfen.
wilson wrote: Stichwort Pinsel-Editor. Es lassen sich einige Einstellungen vornehmen wie Stauchung, Winkel, Streuung usw., allerdings in einem separaten Fenster das Aktivitäten ausserhalb des Fensters verhindert (Doppelklick auf das Pinsel-Fenster in der Werkzeugleiste) bzw. sich automatisch wieder schließt sobald man im Bild malt (Aktiver Pinsel Drop-Down Menü) sodass nach Edits dieses Fenster erneut und erneut angeklickt werden muss. Nicht gut. Eine Änderung des Pinsel-Radius wird erst angezeigt nachdem aktiv ins Bild geklickt wird. Der Radius sollte sofort dynamisch am Cursor angezeigt werden.
Es gibt auch noch den "kleinen" Pinseleditor (Ansicht -> Listen -> Pinseleditor), wo du die Einstellungen ohne "OK" ändern kannst (gibt es z. B. auch für die Farben/Verläufe, keine Ahnung, warum man zwei Versionen braucht). Außerdem kann man mit CMD-Ziehen (Strg-Ziehen bei Windows) oder mit den Cursortasten die Pinselgröße beim Malen einstellen, die Innengröße per Umschalt-Cmd-Ziehen.
wilson wrote: Das Vorschau-Fenster des Pinsels sollte dynamisch auf Pinsel-Einstellungen reagieren
Bei mir wird die Pinselvorschau in beiden Pinseleditoren dynamisch geändert. Ist das bei dir anders?
wilson wrote: ausserdem wäre ein separates Fenster ausserhalb des eigentlichen Bildes zum Malen und Testen des Pinsels gut.
Wenn du den kleinen Pinseleditor nimmst, könntest du einfach ein anderes (neues) Dokument nehmen.
wilson wrote: Verflüssigen-Tool: Ich weiß nicht ob dies u.U. schon eingestellt werden kann, es scheint aber beim "Verkrümmen"-Pinsel eine Art Raster aktiv zu sein, das Malen fühlt sich nicht komplett flüssig an, sondern richtet sich an einem feinen Raster aus. Nicht gut. Einstellen des Pinsels (Radius usw.) ist bei diesem Tool zu aufwändig. Die "Intensität" usw. kann in den Werkzeugeinstellungen eingestellt werden, nicht aber der Radius des Pinsels.
Vielleicht hat dein Pinsel eine zu große Schrittweite? Für die Pinseleinstellungen s. o. – ich finde die Radiusveränderung mit der CMD-Taste sehr praktisch und verstelle den Pinselradius eigentlich immer so.

L.G.

Burkhard.

wilson
Mitglied
Posts: 18
Joined: Wed 22 Jan 2014 12:43

Re: Interface

Post by wilson » Wed 22 Jan 2014 15:26

Danke dir für die schnelle Antwort!
bkh wrote: Es gibt auch noch den "kleinen" Pinseleditor
Alles klar. Habe mir den kleinen Pinsel-Editor unter die Werkzeugeinstellungen links in die UI angedockt, so sieht das schon sehr viel besser aus.
bkh wrote: Bei mir wird die Pinselvorschau in beiden Pinseleditoren dynamisch geändert. Ist das bei dir anders?
Habe mich da etwas unklar ausgedrückt. Dinge wie Stauchung und Winkel des Pinsels werden angezeigt, allerdings gibt es offenbar keine Visualisierung für Dinge wie Schrittweite und die Streuungs-Optionen. Hier wäre u.U. eine Anzeige in Form eines Pinselstriches anstelle nur der Pinselspitze angebracht.
bkh wrote: Wenn du den kleinen Pinseleditor nimmst, könntest du einfach ein anderes (neues) Dokument nehmen.
Hat sich ja oben schon geklärt. :)
bkh wrote: Vielleicht hat dein Pinsel eine zu große Schrittweite? Für die Pinseleinstellungen s. o. – ich finde die Radiusveränderung mit der CMD-Taste sehr praktisch und verstelle den Pinselradius eigentlich immer so.
Das wars. Da hätte ich auch wirklich selbst drauf kommen können...

Ok, danke nochmal für deine Hilfe. Werd mich die nächsten Tage ausführlich mit Photoline beschäftigen und hier evtl. noch die ein oder andere Frage stellen. Wünsch dir noch einen schönen Tag!
Gruß