Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Moderator: Hoogo

Falaffel
Mitglied
Posts: 394
Joined: Sun 26 May 2013 12:33

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Falaffel » Wed 12 Apr 2017 18:03

Ich glaube es ging Martin nicht darum, ob man das Ergebnis in PL erreichen kann, sondern wie bzw. wie einfach/schnell.
Grüße
Robert

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 421
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by dutchman » Thu 13 Apr 2017 10:57

Christopher wrote:
Wed 12 Apr 2017 14:07
Bei deinem Bild fällt der rechte teil der Kirche immer noch nachhinten um während der Kirchturm gerade ist, wirkt unnatürlich.
OK... sowas sehe ich als Laie nicht, nochmal:
Filter/Digital Camera/Rectify
Aufwand... 2 Minuten! Ungeübt!
Mit etwas Übung 30 Sekunden.
martinskirche2.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by dutchman on Thu 13 Apr 2017 10:59, edited 1 time in total.

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 421
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by dutchman » Thu 13 Apr 2017 10:59

Falaffel wrote:
Wed 12 Apr 2017 18:03
Ich glaube es ging Martin nicht darum, ob man das Ergebnis in PL erreichen kann, sondern wie bzw. wie einfach/schnell.
Hi Robert,
so schnell:
http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.ph ... 101#p42101

bkh
Betatester
Posts: 3641
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by bkh » Thu 13 Apr 2017 13:38

dutchman wrote:
Thu 13 Apr 2017 10:57
OK... sowas sehe ich als Laie nicht, nochmal:
Filter/Digital Camera/Rectify
Aufwand... 2 Minuten! Ungeübt!
Mit etwas Übung 30 Sekunden.
martinskirche2.jpg
Die Kirche kippt jetzt nach links, dafür fällt die Horizontale auf Augenhöhe nach rechts ab. Sauber bekomme ich das mit "Rectify" nicht hin, das Vorschaubild ist einfach zu klein und die Eingabe zu unintuitiv, wenn man die Eckperspektive beibehalten will. Mit dem Crop-Tool von PL geht es ganz gut, wenn man das Hilfsgitter benutzt. Wie gesagt, wenn du wissen willst, wie man sowas vernünftig entzerrt, dann mach doch einen eigenen Thread auf.

L.G.

Burkhard.

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 421
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by dutchman » Thu 13 Apr 2017 20:51

Hi Burkhard,
vielen Dank... dass mit dem "nach links kippen" hmm... ich sehe das nicht.
Ich mache mal einen Thread auf. Bin gespannt auf die Ergebnisse, die andere Programme liefern.
Meine vorsichtige Prognose... das bekomme ich in PL genauso hin... (ohne vorlaut zu werden :D 8) )

Jedenfalls steht für mich (ziemlich) fest, dass es bei meinen Versuchen:
einmal rechts zuweit nach hinten und einmal zuweit nach links und rechts.
Da kann es nur so sein, dass es auch ein "genau richtig" gibt.

Liebe Grüße aus dem Schwabenland und schöne Ostern.
toni

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Martin Stricker » Fri 14 Apr 2017 18:29

Ich möchte meinen Vorschlag nochmal erklären.

Ein Bild gerade ausrichten lässt sich zuverlässig nur anhand der vertikalen Bildmitte. Die Horizontlinie, sofern überhaupt vorhanden, eignet sich dazu nicht, da sie z.B. perspektivisch verzerrt sein kann. Die perspektivische Verzerrung ist immer symmetrisch zur Bildmitte, deshalb lässt sich die vertikale perspektivische Verzerrung anhand von zwei senkrechten Linien links und rechts der Bildmitte (möglichst weit außen der Genauigkeit wegen) ermitteln, entzerren und das Bild zuverlässig gerade richten.
Nachfolgend eine Illustration.

Hier werden die senkrechten links und rechts der Bildmitte eingezeichnet. Zur Verdeutlichung habe ich in allen Bildern die Senkrechte in der Bildmitte schwarz eingezeichnet.
01.jpg

Im Hintergrund wird das Gitter erzeugt man kann erkennen, wie die Linien in der Bildmitte schräg zur Senkrechten schwarzen Linie verlaufen.
02.jpg

Das Bild wird gerade gerichtet (gedreht) anhand der Gitterlinien
drehen.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Martin Stricker » Fri 14 Apr 2017 18:34

Schließlich wird das Bild automatisch entzerrt
entzerrt.jpg
Damit eine Entzerrung z.B. abgeschwächt oder korrigiert werden kann sollten entsprechende Regler zur Entzerrung horizontal und vertikal sowie zur Drehung mit eingebaut werden.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 421
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by dutchman » Fri 14 Apr 2017 22:28

Hi Martin,
interessanter Ansatz.
Kannst Du uns/mir Dein Bild mal zur Verfügung stellen?
Ich möchte "nur" testen, wie viel Aufwand sowas mit PL ist.
Da Du ja nicht mein Bild genommen hast, kann ich zumindest im Moment nicht beurteilen, ob es mit PL so auch geht.
Wäre nicht schlecht, weil das Interesse daran ist ziemlich groß.

Vielleicht versuchst Du es trotzdem nochmal mit meinem Bild???

Viele Grüße
toni

Falaffel
Mitglied
Posts: 394
Joined: Sun 26 May 2013 12:33

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Falaffel » Sat 15 Apr 2017 08:38

So wie von Martin dargestellt, kenn ich das auch von C1. Man zieht quasi manuell zwei Linien entlang der schrägen Gebäudekanten und das Programm setzt diese dann in die Senkrechte und da Bild ist somit perfekt entzerrt. Ich vermute mal der Drehpunkt der beiden Linien ist vertikal genau die Bildmitte.
Last edited by Falaffel on Sat 15 Apr 2017 16:58, edited 1 time in total.
Grüße
Robert

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 263
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by der_fotograf » Sat 15 Apr 2017 10:50

Die meisten Versuche hier sind nicht sonderlich präzise. Warum nicht? Rodenstock hat dazu einen schönen Artikel:

http://www.rodenstock-photo.com/Archiv/ ... ontrol.pdf

Kurz: Jede Korrektur per Software ist eine Krücke. Ausnahmen bestätigen die Regel, wie DxO mit seinem ViewPoint 2 zeigt. Da wird die Höhe nicht überproportional in die Länge gezogen, der Effekt ist einstellbar.

Die preiswertere Variante - DxO Perspective - hat ein paar weniger Features und keine Objektivkorrektur.

Beide Programme haben praktisch das implementiert, was Martin hier gezeigt hat...

Das ist weiss Gott kein einfaches Thema, von daher sehe ich nicht, dass dieses Feature in PL integriert wird, ohne den Preis in die Höhe zu schrauben.

Weitaus sinnvoller wäre es, in ein solides Rise/Fall Objektiv zu investieren, das fälschlicher Weise immer wieder als Tilt/Shift bezeichnet wird. Rise/Fall ist das Anheben oder Absenken der vorderen Objektivstandarte, Tilt ist das vertikale oder horizontale Verschwenken der Objektivstandarte und Shift ist das Verschieben der Objektivstandarte nach links oder rechts.

Es gibt diese Objektive für DSLRs, aber die verzeichnen wie Sau. Man kann entweder eine Fachkamera oder eine XY-Kamera für diese Aufgaben einsetzen, dann erübrigt sich die elende und nie korrekte Frickelei mit einer Software.

Leider lässt dieses Forum keine Einbindung externer Bilder in einer vernünftigen Grösse zu...
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Martin Stricker » Sat 15 Apr 2017 11:32

Ich würde doch bitten die Diskussion um eine korrekte Entzerrung hier raus zu lassen und im englischen Forum weiter zu argumentieren. Das Fass mit der richtigen Entzerrung habe ich nicht aufgemacht. Mir geht es um eine einfachere Handhabung der bereits vorhanden Entzerrung mit nachträglichen Korrekturmöglichkeiten und einer Integration der CA-Korrektur sowie Objektivkorrektur. Das ist bestimmt nicht zu schwer für unsere Weltklasse Entwickler :D

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Martin Stricker » Sat 15 Apr 2017 11:33

Falaffel wrote:
Sat 15 Apr 2017 08:38
Ich vermute man der Drehpunkt der beiden Linien ist vertikal genau die Bildmitte.
Bei meinem Beispiel ist der Drehpunkt genau in der Bildmitte.

User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 855
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by Martin Stricker » Sat 15 Apr 2017 11:40

dutchman wrote:
Fri 14 Apr 2017 22:28
Ich möchte "nur" testen, wie viel Aufwand sowas mit PL ist.
Da Du ja nicht mein Bild genommen hast, kann ich zumindest im Moment nicht beurteilen, ob es mit PL so auch geht.
Ich möchte diese Diskussion um das richtige Entzerren hier nicht weiterführen, weil es nicht das Thema an dieser Stelle ist. Ich bitte um dein Verständnis.
dutchman wrote:
Fri 14 Apr 2017 22:28
Vielleicht versuchst Du es trotzdem nochmal mit meinem Bild???
Dein Bild würde ich auch nicht vollständig entzerren weil es stark perspektivisch verzerrt ist und der Kirchturm dann den Eindruck macht als würde er nach vorne stürzen. Ich kann dein Bild entzerren aber was bringt's?

bkh
Betatester
Posts: 3641
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by bkh » Sat 15 Apr 2017 21:49

der_fotograf wrote:
Sat 15 Apr 2017 10:50
Die meisten Versuche hier sind nicht sonderlich präzise. Warum nicht? Rodenstock hat dazu einen schönen Artikel:

http://www.rodenstock-photo.com/Archiv/ ... ontrol.pdf

Kurz: Jede Korrektur per Software ist eine Krücke.
Du zitierst den Artikel leider völlig falsch. Lt. Artikel besteht der Unterschied zwischen der Perspektivenkorrektur bei der Aufnahme und der Softwarekorrektur nur im Auflösungsverlust, der letztlich durch den notwendigen Beschnitt entsteht, und der in einzelnen Bildteilen erheblich sein kann. (Dazu kommt ggf. noch der Verlauf der Schärfeebene.)
der_fotograf wrote:
Sat 15 Apr 2017 10:50
Das ist weiss Gott kein einfaches Thema, von daher sehe ich nicht, dass dieses Feature in PL integriert wird, ohne den Preis in die Höhe zu schrauben.
Sorry, nein, das ist mathematisch trivial, einfachste Darstellende Geometrie und natürlich in PL schon eingebaut. Wie schon geschrieben, das einzige Problem ist, dass man in PL das Bild leicht stauchen/strecken kann, ohne es zu wollen.

L.G.

Burkhard.

maxwell
Mitglied
Posts: 186
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Perspektivisches Entzerren in PL verbessern

Post by maxwell » Thu 20 Apr 2017 14:18

Hi,

in der neuesten Beta 20.40.8 gibt es einen neuen Filter, der weitgehend Martins Wünschen entspricht.

Grüße

Josef
Last edited by maxwell on Thu 20 Apr 2017 20:41, edited 1 time in total.