Vektormaske invertieren

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander

Moderator: Hoogo

Vektormaske invertieren

Postby Ashcraaft » Fri 30 Mar 2012 15:02

Wie kann ich eine Vektormaske invertieren?

Mein konkretes Beispiel:
Ich habe eine Produktflasche, bei der ich für ein PNG24 am Flaschenfuß einen nach transparent auslaufenden Schatten erzeugen muss.
In meinem Produktbild gibt es mehrere Ebenen auf denen jeweils eine andere Farbvariation der Produktflasche liegt.

Nun habe ich ich den Flaschenboden mit einen Vektorpfad nachgezeichnet und den Pfad nach unten hin geschlossen.
Zielsetzung ist, mit diesem Vektorpfad das Umfeld des Flaschenbodens zu löschen und in Folge mit einem eigenz angelegten Schatten zu versehen.

Leider ist mein aktueller Stand, dass ich nun nur noch das Umfeld des Flaschenbodens sehe und keine Flasche mehr :oops:
Ich dachte eigentlich, ich wäre schon weiter mit dem Verständnis
Bitte besuche & teile PhotoLine auf folgenden Seiten:
PhotoLine bei Google+ | Facebook | YouTube

Danke, Sascha Ballweg
(Photoline-Nutzung: Mac OS-X (10.6.8) und Windows 7)
Ashcraaft
Mitglied
 
Posts: 389
Joined: Fri 26 Nov 2010 10:39
Location: Kempen

Re: Vektormaske invertieren

Postby Hoogo » Fri 30 Mar 2012 15:32

Wie hast Du es gemacht, daß nur die Umgebung des Flaschenbodens sichtbar geblieben ist? Wenn ich einfach so einen Vektor in eine Ebenenmaske wandle, dann bleibt immer der Vektor übrig, nicht das Drumherum.

Ein Rezept, wie ich das Drumrum bekommen hätte:
-Mit "Layout > Vektor > Neue Vektorebene einpassen" ein Rechteck erzeugen, das das ganze Bild abdeckt.
-Das Rechteck in die gleiche Gruppe wie die Ebenenmaske schieben.
-"Layout > Vektor > verbinden"
User avatar
Hoogo
Betatester
 
Posts: 2886
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Vektormaske invertieren

Postby Ashcraaft » Fri 30 Mar 2012 15:47

Hoogo wrote:Wie hast Du es gemacht, daß nur die Umgebung des Flaschenbodens sichtbar geblieben ist? Wenn ich einfach so einen Vektor in eine Ebenenmaske wandle, dann bleibt immer der Vektor übrig, nicht das Drumherum.

Genau so ist es ja auch. Der Vektor umschließt ja die Umgebung des Flaschenbodens (Tischplatte)
Bitte besuche & teile PhotoLine auf folgenden Seiten:
PhotoLine bei Google+ | Facebook | YouTube

Danke, Sascha Ballweg
(Photoline-Nutzung: Mac OS-X (10.6.8) und Windows 7)
Ashcraaft
Mitglied
 
Posts: 389
Joined: Fri 26 Nov 2010 10:39
Location: Kempen

Re: Vektormaske invertieren

Postby Hoogo » Fri 30 Mar 2012 15:58

Ah so.
Probier trotzdem mal das Rezept, eventuell tut es das für Deinen Zweck.
User avatar
Hoogo
Betatester
 
Posts: 2886
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Vektormaske invertieren

Postby Ashcraaft » Fri 30 Mar 2012 16:04

Hoogo wrote:Ah so.
Probier trotzdem mal das Rezept, eventuell tut es das für Deinen Zweck.

Klappt… aber verstanden habe ich das deshalb noch lange nicht :(
Bitte besuche & teile PhotoLine auf folgenden Seiten:
PhotoLine bei Google+ | Facebook | YouTube

Danke, Sascha Ballweg
(Photoline-Nutzung: Mac OS-X (10.6.8) und Windows 7)
Ashcraaft
Mitglied
 
Posts: 389
Joined: Fri 26 Nov 2010 10:39
Location: Kempen

Re: Vektormaske invertieren

Postby Hoogo » Fri 30 Mar 2012 16:11

Ashcraaft wrote:Klappt… aber verstanden habe ich das deshalb noch lange nicht :(
Es gibt keinen Schalter, der bei einem Vektor zwischen "außen füllen" und "innen Füllen" umschalten würde. Zumindest kenne ich keinen.

Vektoren sind immer innen gefüllt, aber da dürfen durchaus Löcher drin sein. Durch den extra-Rahmen drumrum wandelt sich Dein ursprünglicher Vektor in solch ein Loch.
User avatar
Hoogo
Betatester
 
Posts: 2886
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr


Return to Anwenderfragen

Who is online

Users browsing this forum: Baidu2, CCBot and 0 guests