PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Ich habe ein Phänomen, auf dem Mac, PhotoLine (17.53) startet neuerdings nicht mehr flüssig.

Mein System:

Prozessor 2,6 GHz Intel Core i7
Speicher 16 GB 1600 MHz DDR3
Grafikkarte Intel HD Graphics 4000 768 MB
Software OS X 10.8.3 (12D78)

Ich glaube, PhotoLine verhält sich so seit dem ich die letzte Beta (17.90b10) installiert hatte.

Gibt es vielleicht ein verstecktes Verzeichnis, welches ich bereinigen könnte?

Grüßle vom Torsten
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Ich habe eine Spur einer Vermutung…

Wenn das Dropbox-App läuft, braucht PhotoLine sehr lange zum starten.

Gruß Torsten
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by bkh »

Hast du ein oder mehrere der "Benutzten Dokumente" auf dem Dropbox-Account? Ich glaube, PL überprüft diese Dateien beim Start. Evtl. mal die Anzahl der angezeigten Dateien auf 1 stellen (Einstellungen -> Bedienung -> Bildliste) und neu starten. Oder in dem Ordner, in dem PL ist, einen Ordner "UserSettings" anlegen, dann startet PL mit frischen Voreinstellungen. (Anschließend UserSettings löschen, dann kommen die alten Voreinstellungen wieder.)

L.G.

Burkhard.
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Ich habe jetzt alles mögliche probiert, PhotoLine bleibt langsam (beim Start).

Das Programm wurde komplett vom System entfernt, auch der Preferences Ordner etc.
Danach habe ich einen Neustart durchgeführt und PhotoLine neu installiert.
Parallel habe ich das DropBox App deaktiviert, trotzdem startet PhotoLine langsam.

Eventuell muss das mit irgendeiner Systemeinstellung zu tun haben, denn auf meinem MacBook unter einem anderen Benutzer startet PhotoLine gewohnt schnell.

Gruß Torsten
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by bkh »

Evtl. ein Anti-Viren-Programm?

Du kannst auch in der Aktivitätsanzeige nachsehen, welche Prozesse beim Start von PL aktiv werden (nach der Spalte "% CPU" absteigend sortieren lassen und nachsehen, was beim Start von PL ganz oben erscheint.

Bei mir erscheinen übrigens die Panels ganz schnell, auch wenn PL auf die externe Festplatte wartet – nur bis das Menü kommt, kann es u. U. einen Moment dauern.

L.G.

Burkhard.
User avatar
gmhofmann
Betatester
Posts: 735
Joined: Tue 19 Nov 2002 17:22
Location: Heilbronx, Deutschland

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by gmhofmann »

Hattest du beim letzten Arbeiten vielleicht eine Bildübersicht geöffnet, die PL beim Start immer wieder öffnen und anzeigen will?
Wenn die viele Bilder enthält oder auf einem Netzlaufwerk oder vielleicht einem gerade nicht gemounteten Laufwerk (USB-Stick oder externe Platte) liegt, braucht PL angemessen lang, um die Übersicht aufzubauen...
macOS (16 - 7 Uhr), Win 7 (7 - 16 Uhr), Ubuntu 16.04 und 18.04 mit WINE, Raspberry PI mit LibreELEC + KODI.
Canon EOS 600D, Nikon Coolpix L31 (immer dabei...), Epson Perfection V550 Photo
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Das ganze ist sehr seltsam, heute Morgen habe ich noch einmal ausprobiert wie schnell PhotoLine startet und mehrere Versuche ergaben eine Startzeit von 1,5 - 2 Sekunden :lol:

Als ob sich am/im Mac selbst etwas aufgehangen hätte, es handelt sich um einen Mac mini Late 2012 mit SSD Fusion Drive, vieleicht hing da etwas. In der Regel schalte ich ihn nicht aus, sondern wecke ihn nur aus dem Tiefschlaf, aber nachdem ich gestern des öfteren Neustarts gemacht hatte, dürfte das auch kein Grund gewesen sein. Eine AntiVirus-Software habe ich gar nicht installiert und eine externe Festplatte ist im normalen täglichen Betrieb gar nicht erst angeschlossen.

Mit der Bildübersicht arbeite ich so gut wie nie, weil ich in der Regel, die Bilder welche ich bearbeiten möchte, direkt aus CaptureOne an PhotoLine übergebe. Für in PhotoLine erstellte Dateien, bediene ich mich meistens der Drag & Drop Technologie und ziehe die betreffenden Dateien aus dem Finder auf das PhotoLine Icon.

Naja nun geht es vorerst wieder, keine Ahnung was da los war :mrgreen:

Beste Grüße Torsten
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3927
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Hoogo »

Da war auch noch irgendwas, wenn man beim Start Shift gedrückt hält. Das unterdrückt dann glaub ich die Bildübersicht oder so.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Ich muss dieses Thema noch einmal ausgraben!

Gerade heute wunderte ich mich wieder einmal über die lange Startzeit von PhotoLine 8)

Nun konnte ich eingrenzen, dass die lange Startzeit damit zusammenhängt, dass die Bildübersicht geöffnet ist und beim nächsten Start wieder standardmäßig geöffnet wird. War man bei der letzten Session in einem Ordner mit großen Bildern (z.B. TIF-Dateien in Originalgröße aus RAW erstellt), dann braucht PhotoLine recht lange um die Bildüberischt zu öffnen. Wenn man jedoch beim beenden in einem leeren Ordner war, dann startet PhotoLine sehr flott, wie gewohnt.

Grüßle vom Torsten
User avatar
gmhofmann
Betatester
Posts: 735
Joined: Tue 19 Nov 2002 17:22
Location: Heilbronx, Deutschland

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by gmhofmann »

Im Zweifelsfall beim Start SHIFT gedrückt hatlen, bei mir startet PL dann in einer Sekunde. Ohne vorherige Bildübersicht.
macOS (16 - 7 Uhr), Win 7 (7 - 16 Uhr), Ubuntu 16.04 und 18.04 mit WINE, Raspberry PI mit LibreELEC + KODI.
Canon EOS 600D, Nikon Coolpix L31 (immer dabei...), Epson Perfection V550 Photo
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Ja das wurde ja einen Post über meinem auch schon empfohlen. Allerdings habe ich ein kleines Workflowproblem, ich will es mal beschreiben.

Ich arbeite mit Capture One als RAW-Converter. Dieser ist so eingestellt, das beim Exportieren zur erweiterten EBV zum einen eine TIF-Datei in originalgröße an PhotoLine übergeben wird und zum anderen diese Datei in einem bestimmten Ordner gespeichert wird. Über die PhotoLine Bildübersicht greife ich auf diesen Ordner zu um auch mal eine Kopie dieser Datei anders auszuarbeiten, Zwischenschritte zu speichern etc.

Der Haken an der Geschichte ist, das man PhotoLine beendet während die Bildübersicht geöffnet ist und man sich in einem Ordner mit großen Daten befindet. Wenn ich nun RAW Dateien in Capture One entwickle und ein Bild an PhotoLine übergeben möchte dann dauert der Start von PhotoLine gefühlt ewig. In diesem Step denkt man nicht daran die Shift Taste zu drücken, auch ist man in Capture One in diesem Moment und es dürfte sich gar keine Wirkung zeigen.

Bis denne Torsten
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3999
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Martin Huber »

Torsten wrote:Der Haken an der Geschichte ist, das man PhotoLine beendet während die Bildübersicht geöffnet ist und man sich in einem Ordner mit großen Daten befindet. Wenn ich nun RAW Dateien in Capture One entwickle und ein Bild an PhotoLine übergeben möchte dann dauert der Start von PhotoLine gefühlt ewig.
Ich kann das Problem bei mir auch mit großen TIFF-Dateien nicht nachvollziehen.
PhotoLine speichert standardmäßig die Vorschaubilder in einer Browse.plb im Bildverzeichnis, daher sollte ein erneuter Aufruf desselben Verzeichnisses sehr schnell sein. Hast du in den Voreinstellungen für die Bildübersicht das Speichern der Browse.plb abgeschaltet?

Martin
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Martin Huber wrote: Ich kann das Problem bei mir auch mit großen TIFF-Dateien nicht nachvollziehen.
PhotoLine speichert standardmäßig die Vorschaubilder in einer Browse.plb im Bildverzeichnis, daher sollte ein erneuter Aufruf desselben Verzeichnisses sehr schnell sein. Hast du in den Voreinstellungen für die Bildübersicht das Speichern der Browse.plb abgeschaltet?
Hallo Martin,

wenn ich ganz ehrlich bin, weiß ich gar nicht, mit welcher Einstellung ich das Speichern der Browse.plb beeinflusse.
Ich hänge mal einen Screenshot der Bildübersicht Voreinstellungen an.
Bildschirmfoto 2013-08-18 um 11.37.21.png
Danke Torsten
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
stefu
Mitglied
Posts: 143
Joined: Sun 04 Aug 2013 15:07
Location: Melle, Deutschland

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by stefu »

Hallo!

Das müsste "Übersichtsdatei: im Bildverzeichnis speichern" sein.
Folglich ist das Speichern aktiviert.

Grüßle
stefu
Torsten
Mitglied
Posts: 551
Joined: Mon 28 Nov 2011 09:27

Re: PhotoLine 17.53 auf Mac startet in 25-30 Sekunden

Post by Torsten »

Ich habe jetzt mal noch das Häkchen davor gesetzt bei „Bestehende Vorschaubilder ersetzen“ und ausgewählt, das die Übersichtsdatei im Benutzerordner gespeichert wird. Ich hoffe letzteres war kein Fehler. Danach stürzte noch mal kurz der TotalFinder ab und ich machte sicherheitshalber mal einen Neustart am Mac, was der ja sonst eigentlich nicht so oft braucht wie ein Windowsrechner. Was soll ich sagen, jetzt scheint es flott zu funktionieren :mrgreen:

Danke an ALLE!

Bis denne Torsten