Nik-Plugin: Viveza 2

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3800
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Gerhard Huber » Mon 06 Mar 2017 10:18

chrischa wrote:
Sat 04 Mar 2017 20:04
Viveza 2 als Plugin funktioniert leider immer noch nicht, wenn das Bild (deutlich) größer als HD-Auflösung ist und/oder mit mehr als 8 Bit Farbtiefe vorliegt. Solche Bilder werden zwar richtig verarbeitet, allerdings werden sie in Viveza falsch dargestellt. Theoretisch kann man ein größeres Bild also anpassen, durch die verfälschte Darstellung müsste man aber quasi vorher mit einem kleineren Bild die richtigen Einstellungen ermitteln. Daher Viveza lieber als externes Programm aufrufen, das funktioniert einwandfrei.
Ich kann das hier nicht nachvollziehen. Mein Bild ist 4368x2912 Pixel groß. Ich sehe in Viveza 2 keinerlei Fehler. Wenn ich das Bild nach 16 Bit konvertiere hat die Vorschau einen leichten Stich nach lila, sonst ist auch alles in Ordnung. Wie sieht das bei dir aus?

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 360
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by der_fotograf » Mon 06 Mar 2017 11:29

Ein 'leichter Stich nach lila' bei Fotos mit 16 bit Farbtiefe ist aber sehr wohlwollend ausgedrückt. Kritische Bildteile kann man damit nicht mehr erkennen und/oder beurteilen. Evtl. sieht ein Foto, das originär als 16 bit vorliegt, noch schlimmer aus als ein aus 8 bit konvertiertes, weil der Tonwertumfang - von 8 bit kommend - logischer Weise erheblich geringer ist.

AP kann das auch nicht. Bleibt noch die Standalone Version von Viveza 2.
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3800
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Gerhard Huber » Mon 06 Mar 2017 11:55

ich habe mich hier wohl falsch ausgedrückt. Nicht die Vorschau des Ergebnisbildes, sondern die kleine Karte rechts unten zeigt diesen Farbstich. Hier verschiebt man "nur" den sichtbaren Bildausschnitt.

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3653
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Martin Huber » Mon 06 Mar 2017 11:56

der_fotograf wrote:
Mon 06 Mar 2017 11:29
Ein 'leichter Stich nach lila' bei Fotos mit 16 bit Farbtiefe ist aber sehr wohlwollend ausgedrückt. Kritische Bildteile kann man damit nicht mehr erkennen und/oder beurteilen. Evtl. sieht ein Foto, das originär als 16 bit vorliegt, noch schlimmer aus als ein aus 8 bit konvertiertes, weil der Tonwertumfang - von 8 bit kommend - logischer Weise erheblich geringer ist.

AP kann das auch nicht. Bleibt noch die Standalone Version von Viveza 2.
Das Problem tritt zumindest unter macOS immer dann auf, wenn Viveza bei 16-Bit-Bildern verkleinert auf dem Bildschirm ausgibt, der Zoomfaktor der Bilddaten also kleiner 100% ist.
Auf der PhotoLine-Seite kann ich da keinen Fehler finden:
- Viveza holt beim Aufruf des Plug-Ins die unskalierten Bilddaten in 16-Bit von PhotoLine ab.
- Es ruft keine Konvertierungs- oder Skalierungsfunktionen von PhotoLine auf.
- Bei einem Zoomfaktor >= 100% ist die Darstellung richtig.
- Bei der falschen Darstellung übergibt Viveza an PhotoLine ein 8-Bit-Bild, das die bereits skalierten Daten enthält. Diese Daten sind aber falsch.
- Bei der richtigen Darstellung läuft es genauso ab, aber hier stimmen die Daten.

Das Problem tritt IMO nur bei Viveza auf. Die anderen Nik-Plug-Ins haben es nicht.

Martin

Eurgail
Mitglied
Posts: 373
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Eurgail » Mon 06 Mar 2017 13:18

Ich denke auch, dass der Fehler nicht explizit bei PhotoLine liegt: Das Verhalten tritt nämlich auch bei einigen anderen Programmen auf, die ich im Laufe der Jahre probiert habe.
Oder ganz induktiv gesagt: Ich kenne dieses Verhalten nur von Photoshop nicht. :?

uwe918
Mitglied
Posts: 116
Joined: Tue 29 Mar 2011 16:05

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by uwe918 » Mon 06 Mar 2017 15:10

Bei mir kann ich große Bilder in der Gesamtansicht auch nicht Farbecht anschauen. Wenn ich auf 33% -100% gehe sehe ich alle Farben richtig. Dabei ist es egal ob 8BIt oder 16Bit Auflösung. Siehe Foto.
Viveza 2.jpg
Die Farben sind stark entsätigt, rechts in der Lupe sind sie aber richtig zu sehen. Arbeite mit Windows 7 (64bit) und Photoline 20.02.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3800
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Gerhard Huber » Mon 06 Mar 2017 15:24

Ja, das ist der "Trick". Bei 8 Bit funktioniert das Bild ab 33% Zoom, bei 16 Bit erst ab 100% Zoom.
Es hängt also vom Zoom ab.

Falaffel
Mitglied
Posts: 397
Joined: Sun 26 May 2013 12:33

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Falaffel » Mon 06 Mar 2017 15:49

Eurgail wrote:
Mon 06 Mar 2017 13:18
Ich denke auch, dass der Fehler nicht explizit bei PhotoLine liegt: Das Verhalten tritt nämlich auch bei einigen anderen Programmen auf, die ich im Laufe der Jahre probiert habe.
Oder ganz induktiv gesagt: Ich kenne dieses Verhalten nur von Photoshop nicht. :?
Photoshop-, Elements und ich glaub auch Lightroom sind die einzigsten Programme, welche die NIK-Plugins bei der Installation als Hostprogramme kennen und eine automatische Einbindung las Plugin anbieten. Evtl. spielt das ja eine Rolle.

Ich denke aber auch, das ist ein Problem von Viveza und nicht von Photoline
Grüße
Robert

chrischa
Mitglied
Posts: 137
Joined: Thu 19 Jul 2012 12:02

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by chrischa » Tue 07 Mar 2017 00:49

Gerhard Huber wrote:
Mon 06 Mar 2017 10:18
chrischa wrote:
Sat 04 Mar 2017 20:04
Viveza 2 als Plugin funktioniert leider immer noch nicht, wenn das Bild (deutlich) größer als HD-Auflösung ist und/oder mit mehr als 8 Bit Farbtiefe vorliegt. Solche Bilder werden zwar richtig verarbeitet, allerdings werden sie in Viveza falsch dargestellt. Theoretisch kann man ein größeres Bild also anpassen, durch die verfälschte Darstellung müsste man aber quasi vorher mit einem kleineren Bild die richtigen Einstellungen ermitteln. Daher Viveza lieber als externes Programm aufrufen, das funktioniert einwandfrei.
Ich kann das hier nicht nachvollziehen. Mein Bild ist 4368x2912 Pixel groß. Ich sehe in Viveza 2 keinerlei Fehler. Wenn ich das Bild nach 16 Bit konvertiere hat die Vorschau einen leichten Stich nach lila, sonst ist auch alles in Ordnung. Wie sieht das bei dir aus?
Nun, es ist wohl inzwischen alles gesagt: Ab einer bestimmten Bildgröße, auch abhängig von der Farbtiefe, wird - je nach Zoom-Stufe - das Lupenbild (A) oder aber das Bild selbst (B) mit Farbverschiebung dargestellt, wenn Viveza 2 als Plugin verwandt wird. Wird Viveza 2 als externes Programm aufgerufen, werden die Farben immer richtig dargestellt (C). In meinem Beispiel wirkt sich die Farbveränderung eher "weniger gesättigt und kühler" aus, in anderen Bildern macht sich ein Violett-Stich bemerkbar. Auch ich denke jedoch, dass der Fehler bei Viveza liegt.
viveza.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Photoline 22 unter Windows 10/64 Bit

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 360
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by der_fotograf » Tue 07 Mar 2017 08:51

Gerhard Huber wrote:
Mon 06 Mar 2017 15:24
Ja, das ist der "Trick". Bei 8 Bit funktioniert das Bild ab 33% Zoom, bei 16 Bit erst ab 100% Zoom.
Es hängt also vom Zoom ab.
Danke sehr - das ist eine wichtige Info. Ich kann das zwar kaum nutzen, weil 100% bei 120 MP Fotos keine Orientierung mehr bieten, aber immerhin kann ich damit mal in die Details gehen.

Witziges am Rande: Wenn ich auf 100% zoome, sind die Farben im Hauptfenster korrekt, aber im Navigator unten rechts dann komplett verdreht.
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg

User avatar
Christopher
Mitglied
Posts: 203
Joined: Sat 25 May 2013 14:34
Location: Riedstadt

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Christopher » Tue 11 Jun 2019 19:58

Schreibe bewusst noch mal hier in diesem alten Tread.
Habe dis Aktuelle Nik_Collection_2_byDxO - Viveza 2 getestet, das Problem mit der Farbdarstellung in den verschiedenen Zoom-Stufen wurde leider noch immer nicht gelöst.

Damit werde ich dieses Update von DxO sicher nicht kaufen :x
Gruss Christopher

IMatch zur Bilderverwaltung, Capture One und DxO PhotoLab
als RAW-Converter und PhotoLine (x64) zur Bildbearbeitung.
Es geht auch sehr gut ohne Abobe Produkte und Adobe's Abomodell.
Betriebssystem Windows 10

ObiTobi
Mitglied
Posts: 224
Joined: Wed 29 Sep 2010 18:46

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by ObiTobi » Wed 19 Jun 2019 06:36

Christopher wrote:
Tue 11 Jun 2019 19:58
das Problem mit der Farbdarstellung in den verschiedenen Zoom-Stufen wurde leider noch immer nicht gelöst.
Tritt das nur in Verbindung mit PL oder ist das allg. so?
Gruß Robert

User avatar
Christopher
Mitglied
Posts: 203
Joined: Sat 25 May 2013 14:34
Location: Riedstadt

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Christopher » Wed 19 Jun 2019 07:35

Funktioniert nur in Photoshop richtig, bei allen anderen tritt das Problem wohl auch auf.
Gruss Christopher

IMatch zur Bilderverwaltung, Capture One und DxO PhotoLab
als RAW-Converter und PhotoLine (x64) zur Bildbearbeitung.
Es geht auch sehr gut ohne Abobe Produkte und Adobe's Abomodell.
Betriebssystem Windows 10

ObiTobi
Mitglied
Posts: 224
Joined: Wed 29 Sep 2010 18:46

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by ObiTobi » Thu 20 Jun 2019 18:41

Christopher wrote:
Wed 19 Jun 2019 07:35
Funktioniert nur in Photoshop richtig, bei allen anderen tritt das Problem wohl auch auf.
OK gut zu wissen.
Gruß Robert

User avatar
Christopher
Mitglied
Posts: 203
Joined: Sat 25 May 2013 14:34
Location: Riedstadt

Re: Nik-Plugin: Viveza 2

Post by Christopher » Tue 10 Dec 2019 16:16

Mit der aktuellen DXO Nik Collection 2, Version 2.3.0 unter Windows 10 1903 mit Photoline 21.50 bzw. 2190.B9 kann ich dieses Problem nicht mehr herstellen.
So wie es aussieht hat DxO das Problem nun doch behoben.
Gruss Christopher

IMatch zur Bilderverwaltung, Capture One und DxO PhotoLab
als RAW-Converter und PhotoLine (x64) zur Bildbearbeitung.
Es geht auch sehr gut ohne Abobe Produkte und Adobe's Abomodell.
Betriebssystem Windows 10