anderes Andockverhalten der Dialoge

Moderator: Hoogo

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by marduk4all » Mon 06 Apr 2009 22:01

NoSi wrote:Allerdings wäre es womöglich schon schön, wenn ein "Oben-/Untendocker" nicht automatisch auf volle Breite geht. Dann könnte man mehrere nebeneinander docken, was mir bisher nicht gelungen ist. Die Option, per ALT-Klick alle Einzufalten bringt im Grunde bei gestapelten Dialogen nichts, wenn man sich damit z.B. "Sicht" verschaffen will, weil ein grauer Balken stehen bleibt. Um den besser nutzbar zu machen, könnte eventuell versuchsweise eine dritte Option rein: Shift-Klick. Der Angelickte geht auf und alle offenen zu. Damit kann man praktisch alle in eine Bar legen und ohne Rumgeschiebe immer nur einen öffnen. Ich kenne das so (ohne Shift...) aus der IDE von Borland (@Gerhard: Schicke dir ggf. gern
Genau darauf wollte ich hinaus. Ich würde dann dort Dialoge hinpacken die ich nicht ganz so häufig brauche. Wenn ich sie dann brauche verdecken sie dann nicht meine wichtigen Dialoge. Das wird bei PaintShop Pro u.a. so gemacht. Ich glaub da geht der Dialog sogar mit einem MouseOver auf. Das ist aber übertrieben, meiner Meinung nach.

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by marduk4all » Thu 09 Apr 2009 19:30

Ich lasse nicht locker :-D

Das momentane Andockverhalten oben und unten macht keinen Sinn. Der Trend geht immer mehr Richtung Widscreenmonitore und da bleibt wenig Platz. Da ich (wahrscheinlich wie die meisten) nicht so einen Riesenmonitor wie pictureartwork habe, muss ich möglichst effizient die Dialoge anordnen. Der folgende Vorschlag ist eigentlich nur eine gedrehte Variante vom aktuellen Programm. Wenn alle Dialoge verkleinert sind wird der graue Balken wieder klein.

Bis dann und frohes Oster-Fest.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3762
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by Gerhard Huber » Thu 09 Apr 2009 19:46

Den hatten wir letzte Woche schon mal.
Erstens sollte man, wenn man Bildbearbeitung machen will, für einen ausreichend großen Bildschirm sorgen. Wir werden uns bemühen, die Dialoge nicht unnötig groß zu machen.
Zweitens kann man das gewünschte Verhalten simulieren. Einfach die gewünschten Dialoge in die Symbolleiste übernehmen. Dann kannst du die Dialoge auf Mausklick öffnen und einklappen kannst du sie über den Schließknopf.

Gerhard

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3860
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by Hoogo » Thu 09 Apr 2009 20:05

Gerhard Huber wrote:Zweitens kann man das gewünschte Verhalten simulieren. Einfach die gewünschten Dialoge in die Symbolleiste übernehmen. Dann kannst du die Dialoge auf Mausklick öffnen und einklappen kannst du sie über den Schließknopf.
Klasse, da muß man erstmal drauf kommen :) . Rechter Mausklick auf die Symbolleiste und dann Sachen aus dem Ansichtsmenü hinzufügen...

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by marduk4all » Fri 10 Apr 2009 08:00

Gerhard Huber wrote:Den hatten wir letzte Woche schon mal.
Erstens sollte man, wenn man Bildbearbeitung machen will, für einen ausreichend großen Bildschirm sorgen. Wir werden uns bemühen, die Dialoge nicht unnötig groß zu machen.
Ich arbeite mit einem 17" Laptop, zu Hause und auf Arbeit.
Gerhard Huber wrote:Zweitens kann man das gewünschte Verhalten simulieren. Einfach die gewünschten Dialoge in die Symbolleiste übernehmen. Dann kannst du die Dialoge auf Mausklick öffnen und einklappen kannst du sie über den Schließknopf.

Gerhard
Hogo wrote:Klasse, da muß man erstmal drauf kommen . Rechter Mausklick auf die Symbolleiste und dann Sachen aus dem Ansichtsmenü hinzufügen...
Irgendwie stehe ich grade auf dem Schlauch. Wie geht das nochmal?

Danke.

Gruß Andreas

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3860
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by Hoogo » Fri 10 Apr 2009 09:22

Die Symbolleisten kann man bearbeiten. Schnellster Weg dorthin ist über den rechten Mausklick, geht aber auch über "Bearbeiten > Einstellungen..."
Menüpunkte zum ein/ausblenden der Symbollsisten, Listen und Dialoge gibt es ja auch schon, die dann raussuchen und in die Symboleiste legen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by pictureartwork » Fri 10 Apr 2009 11:20

Hallo Andreas,

es gibt noch 2 weiter Möglichkeiten die von Gerhard vorgeschlagene
"Simulation" umzusetzen:

1. Den Dialogen Shortcuts zuweisen.
2. Die Dialoge dem Kontextmenü (mittlere Maustaste zuzuweisen)

Für jemanden, der eher visuell orientiert ist, ist es natürlich
gut, Funktionen oder Dialoge schnell mit dem Auge zu erfassen.
(Spricht für das Andocken, den Verbesserungsvorschlag)

In der praktischen Arbeit mit PL hat sich bei mir allerdings gezeigt, dass es ca. 6 Dialoge
sind die ich regelmäßig brauche: Aktionen, Ebenen, Werkzeugeinstellungen,
Attribute, Undo-Liste, Histogramm. Die lassen sich auch auf einer Seite
unterbringen (das Öffnen und Schließen geht relativ schnell).
(Spricht eher gegen das Andocken, den Verbesserungvorschlag)

Insgesamt wäre es natürlich gut, wenn sich noch mehr PL-User zu den
einzelnen Verbesserungsvorschlägen äußern würden, um das Pro und Contra besser
abwägen zu können.

VG Werner

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by marduk4all » Fri 10 Apr 2009 19:46

@Hogo
Danke, werde ich mal nach den Feiertagen testen.

@Picturework
Welche Auflösung hat denn dein Monitor? Meiner hat 1440Pixel x 900Pixel und bekomme dort nur 4 Dialoge unter.

Die Idee mit der mittleren Mautaste ist nicht schlecht. Ein Karusselmenü wie beim Mac wäre auch nicht.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by pictureartwork » Sat 11 Apr 2009 09:12

Hallo Andreas,

zu Deiner Frage: 24 Zoll, 1680x1050, der Alte vorher hatte 17 Zoll 1280x1024.

Viele Grafiker/Designer arbeiten mit 2 Monitoren, 3 wären natürlich noch besser.
Den Luxus habe ich auch nicht.

Aber darauf kommt es letzlich nicht an: mit dem 17 Zöller hatte ich
alle 6 Dialoge (die ich benötige! siehe oben...)auf einer Seite. Davon waren normalerweise 3 geöffnet:
Attribute, Werkzeugeinstellungen, Ebenen. Die anderen hab ich bei
Bedarf geöffnet und für eventuell andere zugeklappt. Funktioniert.

Mit Shortcut oder Symbolleiste gehts ja noch schneller. (Habe ich so noch nicht gemacht).

Es stellt sich immer grundsätzlich die Frage: welche Mittel/Werkzeuge habe ich (oder kann ich mir leisten)
und wie setze ich diese möglichst sinnvoll ein, um das beste Ergebnis zu bekommen?

VG Werner

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by marduk4all » Tue 14 Apr 2009 15:18

Die Shortcuts in der Symbolleiste mit denen sich die Dialoge aufrufen lassen funktioniert sehr gut. Da bekomme ich alles unter. Leider fehlen ab und zu die Symbole.

Ich habe die Shortcuts in die Symbolleiste Benutzerdefiniert reingepackt. Leider gibt es nur eine benutzerdefinierte Symbolleiste. Kann man nochmehr anlegen?

Dann kann man einfach drei Arbeitsbereiche anlegen: Einfach (wenige Dialoge), Standard (normale Dialoge) und Profi (sehr viele Dialoge)

Um die Übersicht zu behalten kann so. z.B. ein Einsteiger einfach Einfach-Modus die ihm unbekannten Dialoge ausblenden usw.

Man könnte auch vorgegebene Templates speziell für Grafiker oder Layouter erstellen.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by pictureartwork » Tue 14 Apr 2009 16:51

Ähm.... Wer braucht das? (Profi-, Amateur-, Anfängerleiste?)
Außerdem gibt es in PL 6 (!) Symbolleisten, die jeweils individuell einrichtbar sind...

;)

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by marduk4all » Tue 14 Apr 2009 17:19

pictureartwork wrote:Ähm.... Wer braucht das? (Profi-, Amateur-, Anfängerleiste?)
Ein EBV Neuling braucht keine:
-Ebenenkanäle
-Histogramm
-Attribute
-Bilddaten
-Textstile usw.

Ein Amateur oder Profi braucht diese. Ein Layouter braucht andere Dialoge als ein Fotograf.

Es geht mir eigentlich um die Einsteigerfreundlichkeit und Anpassbarkeit. Das machen viele Programme über anwenderspezifische Templates, die bereits mit dem Programm mitgeliefert werden, z.B. Samplitude, ACDSee, PS Elemtens.

User avatar
pictureartwork
Mitglied
Posts: 105
Joined: Wed 21 Feb 2007 14:36
Location: Hildesheim

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by pictureartwork » Wed 15 Apr 2009 08:41

Vielleicht hat mich irritiert, dass Du dies hier schreibst. Das hat ja nun nichts mehr mit dem Thema "anderes Andockverhalten der Dialoge" zu tun,
sondern wäre ein neues eigenes Thema als Verbesserungsvorschlag... ;)

User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 984
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Braunschweig

Re: anderes Andockverhalten der Dialoge

Post by NoSi » Sun 26 Apr 2009 10:32

pictureartwork wrote: 1. Den Dialogen Shortcuts zuweisen.
Das kann man noch viel weiter treiben. Man kann sich unter Ansicht-Dialoganordnung verschiedene "Sets" speichern und denen Shortcuts zuweisen. Damit lässt sich ratz fatz zwischen verschiedenen Sets hin und her schalten.

Grüße
NoSi
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.