Neue Menüstruktur

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3762
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Menüstruktur

Post by Gerhard Huber » Sat 24 Jul 2010 14:15

Hoogo wrote:Für die Dialoge "Einfache Bildübersicht" und "Arbeitsebene" habe ich keine Nummern zum Einbau in die Textdatei gefunden, hättet Ihr die mal für mich? So werden die an Originalposition eingebaut.
"Selektion in Ebene wandeln" hackt mir auch mitten ins Ebenenmenü, obwohl ich da eigentlich die 12312 für habe. Hat die Funktion vielleicht mit dem Wegfall der Selektion eine neue Nummer bekommen?
Die "Nummern" findest du in der Strings.str. Einfach nach dem Funktionsnamen suchen und die Nummer daneben verwenden:
"Einfache Bildübersicht" 12242
"Arbeitsebene" 19165
"Selektion in Ebene wandeln" 12275
Hoogo wrote:Die WIndows-typischen Eintragungen im Fenstermenü (Maximieren, Wiederherstellen usw.) scheinen auch einen festen Platz zu haben, richtig schön kann ich das nicht machen.
Das muss ich mir ansehen.

Gerhard

User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 984
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Braunschweig

Re: Neue Menüstruktur

Post by NoSi » Fri 30 Jul 2010 19:06

Hi.

Leider habe ich momentan sehr wenig Zeit, mich aktiv (im Sinne von damit rumprobieren, gearbeitet wird fleißig damit) um PL zu kümmern. Die Menüs sind aber durchaus ein Thema, dass ich selbst mal intensivst angeschoben habe. Den Ansatz, evtl. verschiedene Varianten anzubieten, gibt es in verschiedenen Programmen. Am einfachsten passiert das, indem ein Menü "Ansicht" verschiedene Menüs anbietet (z.B. alle Menüdateien, die in einem Verzeichnis "menus" liegen...?). Dann kann man es allen recht machen: Standard PS für die Kritiker, PL-EASY für Einsteiger, PL-Power,... - wie auch immer. Wenn dafür eine Art "Menü-Editor" vorhanden wäre (extern), könnte man daraus einen Gymik "Menü des Monats" machen. Dass dann letztendlich 99,9% aller Benutzer vermutlich die Vorgabe nehmen, die sie beim ersten Start von PL vorfinden, muss man ja nicht an die Glocke hängen.

Die Anlehnung an PS kann ich durchaus verstehen, könnte mir aber ebenfalls vorstellen, dass das nicht trivial ist, denn in einigen Punkten unterscheidet sich PL im Zugriff und in den Möglichkeiten fundamental von PS - speziell was die Funktionalitäten Vektor, DTP, u.a. betrifft.

Grüße
NoSi
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.

User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 984
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Braunschweig

Re: Neue Menüstruktur

Post by NoSi » Sun 01 Aug 2010 11:47

Hi.

Bei einer neuen Menüstruktur sollten auch die Icons mit in die Betrachtungen einbezogen werden. Da fehlt die konzeptionelle Linie. So sind Dialoge zwar "meistens" mit einem Dialogsymbol umgebeben - aber nicht immer (Werkzeuge, Arbeitsebenen, Anzeige, Galerie), einige Icons werden zwar "sinngemäß verwandt" eingesetzt (Kantenglättung, Linieare Skalierung PDF), das gleiche Symbol für zwei verschiedene Funktionen ist jedoch nicht besonders hilfreich. Und es gibt elend oft das durchkreuzte Smily, als Platzhalter für "dahammergradnochnixgemalt".

Die "künstlerische Qualität" der Icons lass ich hier unter dem Gesichtspunkt "form follows function" bewusst außen vor.

Grüße
NoSi
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.

Hening
Mitglied
Posts: 617
Joined: Fri 05 Mar 2010 00:24

Re: Neue Menüstruktur

Post by Hening » Fri 13 Aug 2010 02:18

von Hoogo » Sa 10 Jul 2010 00:01

> Gibt es einen Unterschied zwischen dem [1] "Bearbeiten > Transformieren > Drehen" und [2] "Bild > Bilddrehung"?

--Soweit ich sehe ist (1) gedacht für Einzelobjekte; wenn ich es versuchshalber auf eine ganze Ebene anwende, geht das zwar zunächst, aber PS (CS3) verschluckt sich , d.h. friert ein. (2) heißt in der englischen Fassung "Rotate Canvas" und dreht das ganze Bild mit allen Ebenen, auch wenn der Hintergrund geschützt ist.

L.G. - Hening.