Das Auge ißt mit...

Moderator: Hoogo

Juan
Mitglied
Posts: 443
Joined: Thu 06 Oct 2011 08:08

Re: Das Auge ißt mit...

Post by Juan » Thu 02 Aug 2018 09:13

Martin Huber wrote:
Thu 02 Aug 2018 09:01
Juan wrote:
Thu 02 Aug 2018 08:56
Martin Huber wrote:
Thu 02 Aug 2018 08:44
- wir uns damit von Windows abkoppeln.
What do you mean with "we disconnect ourselves from Windows"?
PhotoLine will not adopt improvements or UI changes introduced by Microsoft automatically.

Martin
Sorry maybe it is my ignorance talking here, but since you have a MacOS version too, disconnecting yourself from Windows would be better since the restrictions are going to be over and you can have exactly the same UI across platforms.

Cheers,
Juan

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3803
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Das Auge ißt mit...

Post by Hoogo » Thu 02 Aug 2018 09:23

Juan wrote:
Thu 02 Aug 2018 09:13
... and you can have exactly the same UI across platforms.
That's not always beneficial. Remember Java Swing? It looked differently than other applications, and it seems to me that nobody liked it.

But maybe times have changed after 20 years, now every webpage has its own UI with own elements and designs...
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!

Juan
Mitglied
Posts: 443
Joined: Thu 06 Oct 2011 08:08

Re: Das Auge ißt mit...

Post by Juan » Thu 02 Aug 2018 09:30

Hoogo wrote:
Thu 02 Aug 2018 09:23
Juan wrote:
Thu 02 Aug 2018 09:13
... and you can have exactly the same UI across platforms.
That's not always beneficial. Remember Java Swing? It looked differently than other applications, and it seems to me that nobody liked it.

But maybe times have changed after 20 years, now every webpage has its own UI with own elements and designs...
Probably yes, but like you said after 20 years things are different.

Even I remember like 15 years back when I was using Vectorworks, in the Windows version you could collapse the tools panels meanwhile in MacOS that wasn't possible and you had to install some kind of OS programs I think it wa called blinds in order to be able to collapse the panels, so yes there are always problems when your software is platform dependant. Of course this was implemented later on but it was not nice to have different app behaviour just because of this.

Cheers,
Juan

Juan
Mitglied
Posts: 443
Joined: Thu 06 Oct 2011 08:08

Re: Das Auge ißt mit...

Post by Juan » Thu 02 Aug 2018 09:32

Martin Huber wrote:
Thu 02 Aug 2018 09:01
PhotoLine will not adopt improvements or UI changes introduced by Microsoft automatically.
Sorry maybe it is my ignorance talking here, but since you have a MacOS version too, disconnecting yourself from Windows would be better since the restrictions are going to be over and you can have exactly the same UI across platforms.

Since you state that this is a lot of effort, can't this transition be done in steps so it will not consume so much develop time at once?

Cheers,
Juan

der_fotograf
Mitglied
Posts: 142
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Das Auge ißt mit...

Post by der_fotograf » Thu 02 Aug 2018 21:46

I figured out why it doesn't work as intendet: I don't have the 'General' tab open... don't need it. Never needed it. Shortcuts are my friends :mrgreen:

User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1311
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Das Auge ißt mit...

Post by ellhel » Tue 07 Aug 2018 12:08

Juan wrote:
Mon 23 Jul 2018 09:26
Hi all,

I hope it is ok to write in English.
Here is a WIP of my icon proposal, I just reworked the one that PL has, just a lift up and I have been using this for one year already.
Icon set 1.png

Cheers,
Juan
Hallo,

ich hab die Icons ausprobiert und finde da die sehr sehr gut aussehen. :mrgreen:
Könnte man die nicht offiziel einbinden in PL?

LG
Helmut
PhotoLine 20 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw

gerryW
Mitglied
Posts: 8
Joined: Sun 01 Apr 2018 17:27

Re: Das Auge ißt mit...

Post by gerryW » Tue 07 Aug 2018 13:02

ich bin auch dafür. Möglichst genau so, wie auf dem Bild ( Icon set 1.png ) .

User avatar
doktor knut
Mitglied
Posts: 10
Joined: Mon 08 Nov 2010 15:37

Re: Das Auge ißt mit...

Post by doktor knut » Tue 28 Aug 2018 19:15

Man kann es drehen wie man will. PhotoLine ist ein klasse Programm, für welches von Anfang an aber das richtige Marketing gefehlt hat. Insofern muß ich Torsten recht geben, man merkte schon vor Jahren an den Bildchen und Icons in PhotoLine, dass daran "gespart" wurde und dass kein professionelles Grafiker-Team die Oberfläche gestaltet hat. Möglicherweise ist das tatsächlich der Grund, dass es in der Grafik-Welt nicht so recht mit Photoshop und Co. in Konkurrenz treten konnte, denn an den Fähigkeiten von PL kann es nicht liegen (ich erinnere nur daran, dass PL schon Vektortext konnte, als PS wohl noch nicht einmal wußte, was das ist ..., und dann die konsequentere 16bit-Umsetzung als bei PS, um nur ein paar zu nennen). Aber das ist eine Entscheidung der Entwickler und letztendlich profitieren wir Nutzer doch durch den viel günstigeren Preis davon, denn gute Grafiker sind teuer!
Und letztlich kann man ja auch selber mal was an der Oberfläche basteln und der PL-Gemeinde zur Verfügung stellen. "Keep it simple" !

e-hahn
Mitglied
Posts: 48
Joined: Mon 11 Apr 2011 14:08
Location: Neuruppin

Re: Das Auge ißt mit...

Post by e-hahn » Thu 27 Dec 2018 16:02

Ich denke auch, würde PL modern daherkommen und nicht so altbacken aussehen wie ein Programm aus den 90igern, würden sich viel mehr Nutzer finden. Ich mein Die GUI von PL schreckt so wie sie ist viele ab und sorgt doch damit auch für weniger einnahmen …

Man könnte viele Icons aus den Menüs auch gänzlich weglassen, die brauch man da nicht.
Wichtig sind Icons vor allem für die Symbolleisten.

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3586
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Das Auge ißt mit...

Post by Gerhard Huber » Thu 27 Dec 2018 16:55

Wir warten immer noch auf die Vorschläge hier aus dem Forum.
Denn, wenn wir nicht wissen, was hier altbacken wirkt, können wir das nicht ändern.
Also "Rundumschläge" wie deiner, werden nichts ändern. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast, dann konkret mit Beispiel und warum.
Die Icons sind nötig, da man in PhotoLine jede Funktion in eine Werkzeugleiste packen kann.

PhilM
Mitglied
Posts: 73
Joined: Thu 28 May 2015 18:00
Location: Belgium

Re: Das Auge ißt mit...

Post by PhilM » Thu 27 Dec 2018 19:42

Changing the UI will not make image management any simpler.
Non destructive image manipulation implies steep learning curve.

Make the effort. Or find someone to bootstrap you ...

I personally did not find Microsoft made my life easier when the changed MS Office to "Modern UI". Years after I am still searching where are hidden some functions.

There is a strong logic in the way Photoline menus are organized.
And each item is accessible in more ways : menu, keyboard shortcut, icons, context, mouse ... use your preference !

Agree with Gerhard ! If you have a better idea, submit it to the forum.

Have a very best year end.

With my regards.

Philippe

e-hahn
Mitglied
Posts: 48
Joined: Mon 11 Apr 2011 14:08
Location: Neuruppin

Re: Das Auge ißt mit...

Post by e-hahn » Thu 27 Dec 2018 21:45

Gerhard Huber wrote:
Thu 27 Dec 2018 16:55
Wir warten immer noch auf die Vorschläge hier aus dem Forum.
Denn, wenn wir nicht wissen, was hier altbacken wirkt, können wir das nicht ändern.
Also "Rundumschläge" wie deiner, werden nichts ändern. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast, dann konkret mit Beispiel und warum.
Die Icons sind nötig, da man in PhotoLine jede Funktion in eine Werkzeugleiste packen kann.
Sorry wenn es wie ein Rundumschlag geklungen hat.
Generell wirken die Icons altbacken, nicht alle aber fast.

Ich würde wie schon erwähnt so gut wie alle Icons aus den Menüs rausschmeißen, darauf achtet keiner wirklich, zumal bei so einem Funktionsumfang es eh schwer sein dürfte aussagekräftige und schön gestaltete Icons zu gestalten.

Für die Symbolleiste oben würde ich viele Funktionen gruppieren, was auch für die Übersichtlichkeit besser wäre. Simples Beispiel "Speichern", hier neben ein Pfeil nach unten setzen, wo eine Art "Dropdown-Liste/Menü" aufgeht und man dann "Speichern unter", "Alle speichern" und "Exportieren" als Funktion wählen kann. Besser als wenn ich da 4 Icons in der Symbolleiste habe. Ähnlich kann man das mit vielen anderen Funktionen machen, die man gerne in der Symbolleiste drin haben möchte. Ist bei der linken Werkzeugleiste ja auch, ähnlich könnte man es für die Symbolleiste die oben ist auch machen.

bkh
Betatester
Posts: 3606
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Das Auge ißt mit...

Post by bkh » Fri 28 Dec 2018 01:29

e-hahn wrote:
Thu 27 Dec 2018 21:45
Generell wirken die Icons altbacken, nicht alle aber fast.
Stell die Icons mal auf Graustufen (in den Voreinstellungen unter Anzeige -> Oberfläche), dann sehen sie (meiner Meinung nach) schon besser aus.
e-hahn wrote:
Thu 27 Dec 2018 21:45
Ich würde wie schon erwähnt so gut wie alle Icons aus den Menüs rausschmeißen, darauf achtet keiner wirklich, zumal bei so einem Funktionsumfang es eh schwer sein dürfte aussagekräftige und schön gestaltete Icons zu gestalten.
Das lässt sich meines Wissens nach immer noch umschalten (unter macOS sind die Menü-Icons standardmäßig aus). Zum Umschalten musst du PL beenden und in der Datei PhotoLine.xml in der Zeile

Code: Select all

<ShowIconsInMenu>1</ShowIconsInMenu>
die 1 in eine 0 ändern (zum Einschalten der Icons entsprechend umgekehrt).

Die Symbolleisten kannst du übrigens über die Voreinstellungen nach deinen Wünschen bestücken (aber Gruppierungen gibt es nicht).

L.G.

Burkhard

e-hahn
Mitglied
Posts: 48
Joined: Mon 11 Apr 2011 14:08
Location: Neuruppin

Re: Das Auge ißt mit...

Post by e-hahn » Fri 28 Dec 2018 01:51

Ja ich weiß, hab die Symbole seit es geht auf Grau, sieht dann halbwegs erträglich aus (Sorry). Das ich die Symbolleisten mir selber zusammen stellen kann, weiß ich doch auch. Aber hier sollte man eben so einiges gruppieren, erhöht die Übersichtlichkeit, dann spart man hier auch Symbole, hier kann man auch Mal nur mit Text arbeiten. Ist ja kein Hexenwerk, ist ja bei sehr vielen komplexen Programmen heute so (nicht ohne Grund).