Tastaturbelegung

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 874
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Tastaturbelegung

Post by Martin Stricker »

Hoogo wrote:Ja schon, in der ersten Fassung hatte ich das auch auf X. Erst danach bin ich hingegangen und habe die Werkzeuge unabhängig von merkbaren Buchstaben auf der Tastatur verteilt, wie es zu den Fingern passte
Wars nicht so, dass die Kurztasten sich ursprünglich an Photoshop orientieren sollten?

Martin
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Gerhard Huber wrote:da ich die Oberhoheit über die Tastaturbelegung wieder an Hoogo übergeben habe...
Wow, ich bin MÄCHTIG :twisted:
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Martin Stricker wrote:Wars nicht so, dass die Kurztasten sich ursprünglich an Photoshop orientieren sollten?
Ja, für die erste(n) Fassung(en) habe ich auch fast nur PS-Kürzel zugeordnet, so gut es halt ging. Aber nach den Listen, die ich zu den PS-Kürzeln gefunden habe, muß irgendein Wahnsinniger die Tasten verteilt haben. Warscheinlich ist immer die Kompatiblität gewahrt worden, für das heutige Programm sieht es mir jedenfalls nicht nach einem roten Faden aus. Also hab ich mal geguckt, was ich für einen roten Faden finden kann.
Das wird aber auch nicht konsequent sein: Am Ende werde ich wieder vergessen haben, was ich am Anfang gedacht habe, hier und da ist ja auch noch ein bisschen was von der ersten Fassung erhalten geblieben, manches war einfach unpraktisch und so weiter...
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

- "Mehrfachumbenennen..." ist mit F2 belegt. F2 ist aber unter Windows auch das Tastenkürzel, um Text direkt zu bearbeiten. In der Bildübersicht kann damit als direkt der Dateiname verändert werden. Ist das nicht problematisch?
=> Kannte ich bisher nicht, ich habs auf Mehrfachumbenennen gelassen, funktioniert gut.
- "Bilder suchen..." hat Shift+F bekommen. Hier sollte auch der normale Suchen-Shortcut Strg+F funktionieren (nur so als Information).
=> OK, hab das Shift-F entfernt. Strg+F ist so allerdings im Menü unsichtbar.
- Die zuletzt benutzen Dateien haben die Tastenkürzel Alt+1 bis Alt+5 bekommen. Zumindest Alt+1 habe ich bei mir auch lokal belegt, benutze es aber nicht, da ich nie weiß, welche Datei ich zuletzt geladen habe.
=> Hab die wieder entfernt. Ist das Menü geöffnet kann man ja die Zahl davor ablesen und drücken.
- "Wiederherstellen" ist mit Strg+Y belegt. Ich denke, da ist Shift+Strg+Z geläufiger.
=> Hab das jetzt auf beiden Tasten
- "Weiter suchen" ist mit F3 belegt. Ist da nicht mittlerweile (auch unter Windows) Strg+G der Standard (kollidiert mit "Markierte Ebenen gruppieren")?
=> Ist Strg+G, Habe Gruppieren/Gruppe auflösen gelöscht.
- "Web-Export" ist Strg+W
=> Ist jetzt Alt+X
...Ich benutze sehr häufig die Ansichtoptionen (Pixelmodus, Extremwerte, Proof, ...). Die hast du mir auf Shift+Strg+Alt+Zahl gelegt. Da breche ich mir die Finger. Ich habe die bei mir auf den normalen Funktionstasten (F6, F7, ...), da geht das einfacher...
Funktionstasten sind noch viele frei (F7 kenne ich als Rechtschreibkontrolle?) Ich würde allerdings bevorzugen, die dem User zum selberbelegen freizulassen.
- Alt1... sind wieder frei, ich könnte die Funktionen aus dem Ansichtsmenü parallel versteckt auf diese Tasten legen. Dann hättest Du bequemere Kürzel und doch das "Standard"-Tastaturlayout.

[SC]Z: ist Redo OK
X: ist Vordergrund-Hintergrundfarbe tauschen => Das klappt einfach nicht... S.u.
[C]W: ist Fenster schließen OK
[C]G: ist weitersuchen OK

------------------------
belegte F-Tasten:
F2 = Mehrfachumbenennen
F3 = Neues Stichwort
F4 =
F5 = Aktualisieren
F6 =
F7 = Rechtschreibkorrektur
F8 =
F9 =
F10=
F11= Dialoge verstecken
F12= Speichern unter

Vorder/Hintergrundfarbe tauschen habe ich wieder auf G gelegt, grund siehe Bilder anbei.
Vektor auftrennen/verbinden sind auf D und F. Problem könnte sein, daß auf englischer Tastatur das Y woanders liegt.
------------------------
Ansonsten ist mir noch aufgefallen:
-Deine Datei kann Kürzel für WIN und MAC unterscheiden, wenn ich unter WIN speichere sind die MAC-Kürzel weg. Ich guck mal, ob ich das mit nem Editor in den Griff bekomme.
-Strg+"+"/"-" auf dem Zahlenblock wollte ich belegen, ging aber nicht. Auch nicht hinterrücks durch eintragen in der Datei. Shift+normale Ziffer wird zwar gut angezeigt, hat aber keine Funktion.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Oh, ein paar Sondertasten sind wegen der Lokalisierungssache verlorengegangen, ich warte lieber noch was ;)
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

-Also Strg+Sondertasten auf dem Zahlenblock funktioniert jetzt.
-Sondertasten wie ^<#öäüß bleiben für mich weiterhin unerreichbar (^ hab ich als Ü, aber das zählt nicht ;)), genauso Shift+Zahlen. Ist das nun ein Win98-Problem oder ist das überall so?
-Diese Lokalisierungssache, die Du oben erwähnt hast: Wenn ich meine Einstellungen exportiere sind die Tasten immer noch in Deutsch
-Wenn ich in der Bildübersicht "entf" drücke, lösche ich die aktive Ebene im aktiven Dokument, habe "Ebene löschen" mit "entf" belegt. Unschön!! Was muß ich denn basteln, damit in der Bildübersicht "entf" zum löschen eines Bildes funktioniert?

Was machen wir mit der Sache:---------
...Ich benutze sehr häufig die Ansichtoptionen (Pixelmodus, Extremwerte, Proof, ...). Die hast du mir auf Shift+Strg+Alt+Zahl gelegt. Da breche ich mir die Finger. Ich habe die bei mir auf den normalen Funktionstasten (F6, F7, ...), da geht das einfacher...
Funktionstasten sind noch viele frei (F7 kenne ich als Rechtschreibkontrolle?) Ich würde allerdings bevorzugen, die dem User zum selberbelegen freizulassen.
- Alt1... sind wieder frei, ich könnte die Funktionen aus dem Ansichtsmenü parallel versteckt auf diese Tasten legen. Dann hättest Du bequemere Kürzel und doch das "Standard"-Tastaturlayout.
---------------------------
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4151
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Tastaturbelegung

Post by Martin Huber »

Hoogo wrote:--Wenn ich in der Bildübersicht "entf" drücke, lösche ich die aktive Ebene im aktiven Dokument, habe "Ebene löschen" mit "entf" belegt. Unschön!! Was muß ich denn basteln, damit in der Bildübersicht "entf" zum löschen eines Bildes funktioniert?
Wenn die Entf-Taste (Backspace unter Mac OS) auf "Bearbeiten/Löschen" gelegt wird, sollte sie überall wie gewünscht funktionieren. Wenn sie dann wo nicht erwartungsgemäß funktioniert, dann schreibt bitte eine Fehlermeldung.
Hoogo wrote:Was machen wir mit der Sache:---------
...Ich benutze sehr häufig die Ansichtoptionen (Pixelmodus, Extremwerte, Proof, ...). Die hast du mir auf Shift+Strg+Alt+Zahl gelegt. Da breche ich mir die Finger. Ich habe die bei mir auf den normalen Funktionstasten (F6, F7, ...), da geht das einfacher...
Funktionstasten sind noch viele frei (F7 kenne ich als Rechtschreibkontrolle?) Ich würde allerdings bevorzugen, die dem User zum selberbelegen freizulassen.
- Alt1... sind wieder frei, ich könnte die Funktionen aus dem Ansichtsmenü parallel versteckt auf diese Tasten legen. Dann hättest Du bequemere Kürzel und doch das "Standard"-Tastaturlayout.
---------------------------
Ich habe diese Funktionen bei mir vor kurzem auf Alt+1 usw. gelegt. Wirklich begeistert bin ich davon (noch?) nicht, aber es kann eventuell sein, dass ich mich noch umgewöhne.
Bei den Funktionstasten sehe ich unter Mac OS das Problem, dass sich Apple sehr viele Funktionstasten für Expose, Spaces usw. reserviert hat, und damit diese Tasten im Regelfall nicht für andere Applikationen zur Verfügung stehen.

Martin
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Hoogo wrote:-Sondertasten wie ^<#öäüß bleiben für mich weiterhin unerreichbar (^ hab ich als Ü, aber das zählt nicht ;)), genauso Shift+Zahlen. Ist das nun ein Win98-Problem oder ist das überall so?
Ist auch auf W2K und WXP so...
Marsupilami
Mitglied
Posts: 108
Joined: Wed 26 Nov 2008 00:33
Location: Deutschland, Stuttgart

Re: Tastaturbelegung

Post by Marsupilami »

Hoogo wrote:...
EDIT: Ich füg grad mal noch ein paar Überschriften in das XML ein, der kleine Editor, den ich gerade ausprobiere, zeigt dann sehr schöne Übersichten an.
Hallo Hoogo,

mit dem Editor kann ich nichts anfangen, es ist nicht möglich nach Feldern mit zugewiesenen shortcuts zu sortieren. Es werden einfach alle Textfelder angezeigt, egal ob mit, oder ohne Inhalt. Wie machst du das?

Gruß Marsupilami
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Gar nicht mehr mit dem Editor :D In der ersten Version sah die XML-Datei noch anders aus, da taugte der soweit, daß ich mir keine anderen Editoren mehr angesehen habe, aber in der aktuellen Fassung fasse ich die Belegung eigentlich nur noch mit PL selber an. Hatte mir den Editor aus dem Heise-Softwareverzeichnis gezogen, da gibt es auch noch andere...
Marsupilami
Mitglied
Posts: 108
Joined: Wed 26 Nov 2008 00:33
Location: Deutschland, Stuttgart

Re: Tastaturbelegung

Post by Marsupilami »

Hallo Hoogo,

das verstehe ich nicht. Ich zitiere mal Gerhard Huber aus einem der ersten Beiträge hier:

Da ich diesen Thread aus dem Mammunt B2-Thread herausgerissen habe, fehlt hier jetzt die Vorgeschichte.
NoSi wollte die Tastaturbelegung für PhotoLine mit deutlich mehr Kürzel vorbelegen. Da ihm die Eingabe im Einstelldialog zu aufwändig war, hat er sich ein "Textformat" gewünscht, indem er die Kürzel mit einem Texteditor eingeben kann.
Die angehängte ZIP-Datei ist eine XML-Datei mit allen PhotoLine-Funktionen, die über die Tastatur aufgerufen werden können. Bei Bedarf kann man sich hier jetzt seine Kürzel eintragen.
Im Moment kann das PhotoLine noch überhaupt nicht lesen. Die nächste Beta wird das aber über dem Einstelldialog "Laden" öffnen lassen.


Wo ist jetzt der Vorteil? Es gibt nun wie gewünscht eine xml. Datei um die shortcuts kompfortabel zu konfigurieren und du nutzt wieder pl? Mir belibt auch nichts anderes übrig, weil ich noch keinen taulichen freeware editor habe und auch keine Lust habe da allzuviel Zeit zu versenken...

Gruß Marsupilami
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Marsupilami wrote:Mir belibt auch nichts anderes übrig, weil ich noch keinen taulichen freeware editor habe und auch keine Lust habe da allzuviel Zeit zu versenken...
Genau! Der Freeware-Editor hat mich ein gutes Stück weit gebracht und mir die Arbeit sehr erleichtert, aber schon das Suchen von Dubletten musste ich anders machen. Inzwischen schraube ich aber höchstens Kleinigkeiten an der Belegung herum, und 2 Tasten belegen geht auch in PL.
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 4005
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Tastaturbelegung

Post by Hoogo »

Kurze Nachfrage...

Strg+J = Ebene in Selektion wandeln (eines der überlebenden PS-Kürzel)
oder lieber
Strg+J = Jpeg-Kompression (passt vom Buchtstaben und der Sondertaste viel besser)?

Alt+X = Ebenenmaske erzeugen (statt Web-Export, der wäre Shift + X). Alt+X war früher mal Programmende...
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4151
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Tastaturbelegung

Post by Martin Huber »

Hoogo wrote:Strg+J = Ebene in Selektion wandeln (eines der überlebenden PS-Kürzel)
oder lieber
Strg+J = Jpeg-Kompression (passt vom Buchtstaben und der Sondertaste viel besser)?
Ich würde es auf "Ebene in Selektion wandeln" lassen, da das wahrscheinlich der häufiger benutzte Befehl ist.
Hoogo wrote:Alt+X = Ebenenmaske erzeugen (statt Web-Export, der wäre Shift + X). Alt+X war früher mal Programmende...
Alle Alt+irgendwas-Kürzel sind unter Mac OS etwas kritisch, da diese für die normale Texteingabe wichtig sind (Alt+E z.B. ist das Eurozeichen). Das heißt, bei aktiver Textebene und Textwerkzeug funktionieren diese Kürzel nicht. Dasselbe gilt plattformübergreifend für alle Kürzel, die keine oder nur Shift als Zusatztaste haben. Daher sollten Befehle, die man auch bei aktiver Textebene sinnvoll einsetzen kann, eine "wichtige" Zusatztaste haben (Strg/Befehl).

Martin
User avatar
NoSi
Betatester
Posts: 1033
Joined: Mon 07 Jan 2008 19:52
Location: Birkenwerder / Berlin

Re: Tastaturbelegung

Post by NoSi »

Marsupilami wrote:Hallo Hoogo,

das verstehe ich nicht. Ich zitiere mal Gerhard Huber aus einem der ersten Beiträge hier:

Da ich diesen Thread aus dem Mammunt B2-Thread herausgerissen habe, fehlt hier jetzt die Vorgeschichte.[...]
Wo ist jetzt der Vorteil? Es gibt nun wie gewünscht eine xml. Datei um die shortcuts kompfortabel zu konfigurieren und du nutzt wieder pl? Mir belibt auch nichts anderes übrig, weil ich noch keinen taulichen freeware editor habe und auch keine Lust habe da allzuviel Zeit zu versenken...

Gruß Marsupilami


Die XML-Datei hat den Vorteil, dass man die mit diversen Tools auch mal umsortieren, reorganisieren, etc. kann. Ich habe vor geraumer Zeit eine Tabelle angefangen, mit der ich die Tastenbelegung entwickeln wollte und dann einfach per XML passend Rausschiebe. Allerdings fehlt mir momentan die Zeit, das voran zu treiben. Davon unabhängig will ich keinen Konkurrenzzweig zu Hoogo aufmachen. Wenn der seine Tastenbelegung fertig hat, schau ich mir die an und prüfe, ob ich dazu eine Alternative brauche, diskutiere ich das mit Hoogo hier, damit im Idealfall am Ende EINE gemeinsame Tastensteuerung heraus kommt.

Was mir momentan manchmal fehlt ist ein "Auf Standard zurück setzen" bei der Tastatur. Denn gerade beim Rumprobieren verspielt man sich manchmal und muss dann etwas umständlich "zurückbiegen".

Grüße
NoSi
Screencasts zu Photoline: http://www.buoa.de • Win 10x64 / PL64, immer und ausschließlich die aktuellste Beta-Version.