Beta 10.90b1, Speicheroptionen

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
Michael Roek-Ramirez
Betatester
Posts: 499
Joined: Tue 19 Nov 2002 16:16
Location: Darmstadt/Puebla/Shanghai

Beta 10.90b1, Speicheroptionen

Post by Michael Roek-Ramirez »

Da ist noch eine kleine Inkontinenz......ehhh.... tschulliung.....Inkonsistenz (!) beim Speichern:
"Datei"-"Speichern als" hat jetzt einen Dialog "Speicheroptionen". Ein Klick öffnet das komplette Optionsmenü.....macht hier wenig Sinn. Ich denke, hier ist "mehr" nicht unbedingt "besser".
Und der Slider unten im Fenster sammt zugehöriger "Vorschau"-Taste hat keinerlei Funktion: Wenn ich mich dann (beim Speichern als JPG) zum richtigen Punkt hangele, und die Kompressionstiefe einstelle, so funktioniert das wie gehabt, nur der Slider im Fenster "Speichern als.." steht vollkommen anders.
Die Idee, die Speicheroptionen bereits im Fenster zu zeigen ist nett, aber doppelt braucht man das nicht..... bringt nur durcheinander!

Gruss

Michael
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4011
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Beta 10.90b1, Speicheroptionen

Post by Gerhard Huber »

Michael Rök-Ramirez wrote:Da ist noch eine kleine Inkontinenz......ehhh.... tschulliung.....Inkonsistenz (!) beim Speichern:
"Datei"-"Speichern als" hat jetzt einen Dialog "Speicheroptionen". Ein Klick öffnet das komplette Optionsmenü.....macht hier wenig Sinn. Ich denke, hier ist "mehr" nicht unbedingt "besser".
Und der Slider unten im Fenster sammt zugehöriger "Vorschau"-Taste hat keinerlei Funktion: Wenn ich mich dann (beim Speichern als JPG) zum richtigen Punkt hangele, und die Kompressionstiefe einstelle, so funktioniert das wie gehabt, nur der Slider im Fenster "Speichern als.." steht vollkommen anders.
Die Idee, die Speicheroptionen bereits im Fenster zu zeigen ist nett, aber doppelt braucht man das nicht..... bringt nur durcheinander!
Der Umbau der "Speichern als"-Funktion kam aufgrund von Wünschen. Die Wünsche gingen eigentlich hauptsächlich dahin, dass man schon vor dem Speichern wissen wollte, wie groß die Datei denn würde.
Im Dialog gibt es jetzt mehrere Bedienelemente:
- "Speicherpfad merken" speichert den Speicherpfad, das hat Vorteile, wenn man aus einem bestimmten Verzeichnis Bilder lädt und in ein anderes Verzeichnis speichert.
- "Einstellungen" öffnet die Dateieinstellungen (gab es auch früher schon). Hierbei wird entgegen anderslautender Behauptungen immer gleich der passende Unterdialog geöffnet, allerdings nur, wenn es einen passenden Dialog gibt und nur, wenn das richtige Format unter "Dateityp" eingestellt ist
- "Dateigröße" berechnet die voraussichtliche Dateigröße (immer im Format "Dateityp"), die Funktion ist nicht anwählbar, wenn "Vorschau" aktiv ist, weil dann die Dateigröße immer angezeigt wird
- "Vorschau" und "Test" sind wie in vielen Funktionen in PL32 dazu da, eine Vorschau im Bildfenster anzuzeigen
- ansonsten werden noch diverse Einstellelemente angeboten, die vom
gewählten "Dateityp" abhängig sind

Entgegen anders lautender Behauptungen haben die Einstellregler schon eine Auswirkung auf die Dateien, wobei es eine Ausnahme gibt:
JPEG
dabei haben wir euch Betatestern in der letzten Beta ein Ei untergeschoben, womit wir eure Reaktion testen wollten. In der aktuellen Beta arbeitet PL32, soweit möglich, verlustfrei. Dazu merkt sich PL32 beim Laden von JPEG-Bildern die gepackten JPEG-Daten und beim Speichern werden diese einfach wieder geschrieben. Sobald nicht verlustfrei mögliche Änderungen gemacht werden, z.B. Malen ins Bild, werden die JPEG-Daten verworfen und das Bild verhält sich wie immer. Werden aber nur IPTC-Daten geändert, das Bild gespiegelt oder um feste 90 Grad Schritte gedreht, bleiben die Daten erhalten.
Das führt aber jetzt dazu, dass beim Speichern der Einstellregler für die Kompression keine Wirkung hat, weil die Original-JPEG-Daten geschrieben werden.
Will man aber ein Bild neu einpacken, geht das Momentan nur über den Attribute-Dialog, indem man dort die "Zus. Bilddaten: JPEG-Bilddaten" löscht.

Gerhard
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3980
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Beta 10.90b1, Speicheroptionen

Post by Martin Huber »

Gerhard Huber wrote:Entgegen anders lautender Behauptungen haben die Einstellregler schon eine Auswirkung auf die Dateien, wobei es eine Ausnahme gibt:
JPEG
dabei haben wir euch Betatestern in der letzten Beta ein Ei untergeschoben, womit wir eure Reaktion testen wollten. In der aktuellen Beta arbeitet PL32, soweit möglich, verlustfrei. Dazu merkt sich PL32 beim Laden von JPEG-Bildern die gepackten JPEG-Daten und beim Speichern werden diese einfach wieder geschrieben. Sobald nicht verlustfrei mögliche Änderungen gemacht werden, z.B. Malen ins Bild, werden die JPEG-Daten verworfen und das Bild verhält sich wie immer. Werden aber nur IPTC-Daten geändert, das Bild gespiegelt oder um feste 90 Grad Schritte gedreht, bleiben die Daten erhalten.
Hierzu noch ein kleiner Nachtrag:
- Werden JPEG-Bilder als PLD-Datei gespeichert, bleiben die JPEG-Daten auch erhalten. Die erzeugte PLD-Datei ist im Regelfall deutlich kleiner als ein entsprechendes Bild ohne JPEG-Daten. Natürlich kann man auch mehrere JPEG-Bilder in ein Dokument einfügen, ohne dass die JPEG-Daten verloren gehen.
- Wird ein Dokument mit JPEG-Bildern als SWF oder PDF exportiert, werden die JPEG-Bilder auch dann JPEG-komprimiert gespeichert, wenn PNG-Komprimierung als Komprimierung für das Dateiformat eingestellt ist.
- Die Bildübersichtsdatei Browse.plb wird jetzt auch JPEG-komprimiert gespeichert. Dadurch ist sie deutlich kleiner und wird schneller geladen und gespeichert.
- Wird in die Muster-Farbliste ein JPEG-Bild gezogen, bleiben auch hier die JPEG-Daten erhalten.

Martin