Abgestürzt 10.90beta2 WIN2000

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
Michael Roek-Ramirez
Betatester
Posts: 499
Joined: Tue 19 Nov 2002 16:16
Location: Darmstadt/Puebla/Shanghai

Abgestürzt 10.90beta2 WIN2000

Post by Michael Roek-Ramirez »

Soeben eine 30seitige Präsentation versucht als PDF zu exportieren.
Dabei zeigt PL32 an: "Speicherplatzproblem"
Warum? Keine Ahnung. Macht auch nichts, wollte dan einige Anwendungen schliessen und weitermachen, PL ist aber abgestürzt.
Zoom über Scrollrad war noch möglich aber keine andere Aktion.
Der Taskmanager zeigte PL aber noch als funktionsfähig an!

Ist für mich weiter kein Problem, nur ein Hinweis



Gruss

Michael
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3980
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Abgestürzt 10.90beta2 WIN2000

Post by Martin Huber »

Michael Rök-Ramirez wrote:Soeben eine 30seitige Präsentation versucht als PDF zu exportieren.
Dabei zeigt PL32 an: "Speicherplatzproblem"
Warum? Keine Ahnung. Macht auch nichts, wollte dan einige Anwendungen schliessen und weitermachen, PL ist aber abgestürzt.
Zoom über Scrollrad war noch möglich aber keine andere Aktion.
Der Taskmanager zeigte PL aber noch als funktionsfähig an!

Ist für mich weiter kein Problem, nur ein Hinweis
Das Problem kann dann auftreten, wenn du auf vielen Seiten großflächige Ebenen hast, die im PDF-Format nicht direkt ausgegeben werden können (also Ebenen mit Effekten oder mit Transparenz) und daher von PL32 in ein Bild umgewandelt werden. Dadurch entstehen recht große Bilddaten. Um möglichst kleine PDF-Dateien zu schreiben, merkt sich PL32 alle ausgegebenen Bilder und sieht bei jedem neu zu schreibenden Bild nach, ob dieses bereits geschrieben wurde und gibt dann ggf. nur noch einen Verweis auf das bereits vorhandene Bild aus.
Kannst Du genaueres zu deinem Dokument sagen (Effekte, Transparenz, PDF-Einstellungen...)?

Grundsätzlich sollte das aber trotzdem nicht zum Absturz führen. Ich habe bei mir mal testweise ein 30-seitiges Dokument mit ganzseitigen Effektebenen als PDF gespeichert und die Speicheranzeige für PL32 ging auf 700 MByte hinauf. Da unter Windows ein Prozess bis zu 2 GByte haben kann, ist da eigentlich noch recht viel Luft. Probleme gibt es eigentlich nur unter Windows 95/98/ME, weil da die Windows-Speicherverwaltung nicht richtig funktioniert, und wenn auf dem Swap-Laufwerk nicht genügend Platz frei ist (oder die Größe der Swap-Datei in den Windowseinstellungen eingeschränkt wurde).

Martin