Neue Testversion 21.40b10

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3442
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Neue Testversion 21.40b10

Post by Martin Huber » Mon 18 Mar 2019 17:30

Ashcraaft wrote:
Mon 18 Mar 2019 13:47
Was ich aber viel seltsamer finde, ist folgendes Verhalten:
Ich wollte dem Support das PLD zur Prüfung zur Verfügung stellen. Dazu habe ich dessen Größe von 2822 x 2822 Pixeln auf 822px reduziert.
Wie hast du das gemacht?
Ashcraaft wrote:
Mon 18 Mar 2019 13:47
Nach dem Speichern hatte die Datei trotz Verzeichnis-Reload noch immer 8,2 MB. Öffne ich das PLD erneut steht im Fensterkopf noch immer 2822 x 2822 im Skalieren-Dialog jedoch 822 x 822.
Im Fensterkopf stehen Informationen zur aktiven Ebene (Ebenenname, Ebenentyp, Ebenengröße). Wenn keine Ebene aktiv ist, wird die Dokumentgröße angezeigt.
Welche Skalieren-Funktion hast du aufgerufen (Ebene skalieren, Dokument skalieren)?
Ashcraaft wrote:
Mon 18 Mar 2019 13:47
Testweise habe ich nun auch einmal die DPI von 300 auf 200 reduziert, mit unveränderter Dateigröße (8,2 MB) und unverändertem Ergebnis im Bezug auf die abweichende Pixelanzahl.
Ich vermute, dein Dokument ist im Dokumentmodus (kannst du in den Dokumentattributen nachsehen). Damit ist die Dokumentgröße von den Ebenengrößen unabhängig.

Eine einfache Möglichkeit, die Dateigröße zu verringern, ist es, Bildebenen schwarz zu füllen.

Martin

Ashcraaft
Mitglied
Posts: 473
Joined: Fri 26 Nov 2010 10:39
Location: Kempen

Re: Neue Testversion 21.40b10

Post by Ashcraaft » Mon 18 Mar 2019 18:04

Martin Huber wrote:
Mon 18 Mar 2019 17:30
Ashcraaft wrote:
Mon 18 Mar 2019 13:47
Was ich aber viel seltsamer finde, ist folgendes Verhalten:
Ich wollte dem Support das PLD zur Prüfung zur Verfügung stellen. Dazu habe ich dessen Größe von 2822 x 2822 Pixeln auf 822px reduziert.
Wie hast du das gemacht?
Ashcraaft wrote:
Mon 18 Mar 2019 13:47
Nach dem Speichern hatte die Datei trotz Verzeichnis-Reload noch immer 8,2 MB. Öffne ich das PLD erneut steht im Fensterkopf noch immer 2822 x 2822 im Skalieren-Dialog jedoch 822 x 822.
Im Fensterkopf stehen Informationen zur aktiven Ebene (Ebenenname, Ebenentyp, Ebenengröße). Wenn keine Ebene aktiv ist, wird die Dokumentgröße angezeigt.
Welche Skalieren-Funktion hast du aufgerufen (Ebene skalieren, Dokument skalieren)?
Ich hatte die Funktion Dokument skalieren benutzt.
Martin Huber wrote:
Mon 18 Mar 2019 17:30
Ashcraaft wrote:
Mon 18 Mar 2019 13:47
Testweise habe ich nun auch einmal die DPI von 300 auf 200 reduziert, mit unveränderter Dateigröße (8,2 MB) und unverändertem Ergebnis im Bezug auf die abweichende Pixelanzahl.
Ich vermute, dein Dokument ist im Dokumentmodus (kannst du in den Dokumentattributen nachsehen). Damit ist die Dokumentgröße von den Ebenengrößen unabhängig.

Eine einfache Möglichkeit, die Dateigröße zu verringern, ist es, Bildebenen schwarz zu füllen.
Ich habe nun alle Bildebenen über die Funktion Layout > Rasterbild > Auf Dokumentgröße bringen angepasst und damit hat die Verringerung der Dateigröße funktioniert. Die PLD-Datei habe ich Dir nun zur Klärung des Absturzes gemailt.
Den letzten Tipp mit dem Füllen der Bildebene auf Schwarz verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
Bitte besuche & teile PhotoLine auf folgenden Seiten:
PhotoLine bei Facebook | YouTube

Danke, Sascha Ballweg
(Photoline-Nutzung: Mac OS-X & Windows 7)

maxwell
Mitglied
Posts: 170
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Tablett--Zeichenmatrix

Post by maxwell » Wed 20 Mar 2019 09:57

Hallo,

vielen Dank für die neuen Möglichkeiten, die sich beim Malen mit Tablett und Stft ergeben. Die möglichen Einstellungen unter Voreinstellungen ähneln sehr denen bei Gimp. Ist die Handhabung des Stiftes auch wie unter Gimp? Durch einfaches Probieren ist mir dies bis jetzt nicht ganz verständlich geworden. Unter Gimp übertragen sich einige der Einstellungen auch auf die Mausbewegung, wie z.B. die Richtung. Ist dies auch bei PL der Fall? Ein paar hilfreiche Hinweise wären toll.

Nochmals Danke für die verbesserte Stift-Integration

Josef

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3442
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Tablett--Zeichenmatrix

Post by Martin Huber » Wed 20 Mar 2019 12:10

maxwell wrote:
Wed 20 Mar 2019 09:57
vielen Dank für die neuen Möglichkeiten, die sich beim Malen mit Tablett und Stft ergeben. Die möglichen Einstellungen unter Voreinstellungen ähneln sehr denen bei Gimp.
Ja. Die Zeilen sind die Malparameter, die beeinflusst werden können, und die Spalten sind die Eingabewerte, mit denen man die Malparameter steuern kann.
"Druck", "Stiftneigung" und "Stiftrichtung" sind die entsprechenden Werte eines Tablettstifts.
"Malrichtung" ist - nun ja - die Malrichtung.
"Strichlänge" ist die zurückgelegte Malstrecke. Sie ist relativ zur Pinselgröße und kann über den "Länge"-Slider eingestellt werden.
"Zufall" ist ein Zufallswert.
maxwell wrote:
Wed 20 Mar 2019 09:57
Ist die Handhabung des Stiftes auch wie unter Gimp?
Inwieweit?
maxwell wrote:
Wed 20 Mar 2019 09:57
(...) Unter Gimp übertragen sich einige der Einstellungen auch auf die Mausbewegung, wie z.B. die Richtung.
Das verstehe ich nicht. Bei Gimp gibt es eine Einstellung, dass die Mauszeigerbewegung nicht mit der Bewegung des Mausgeräts übereinstimmt?

Martin

maxwell
Mitglied
Posts: 170
Joined: Mon 01 Jul 2013 20:53

Re: Neue Testversion 21.40b10

Post by maxwell » Wed 20 Mar 2019 20:58

Da ich fast nur mit PL arbeite und mir die möglichen Einstellungen nicht direkt verständlich waren, da ich sie auf Tablett und Stift bezogen habe, führte eine Suche auf die Seite https://docs.gimp.org/en/gimp-tool-dynamics.html, wo ich ähnliche Einstellungen z.B. für Pinsel unter Gimp gefunden habe. Dort werden die Einstellungen für Stift und Maus beschrieben. In der Zwischenzeit sind mir die möglichen Einstellungen klarer geworden.