Neue Testversion 22.40b3

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 360
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Neue Testversion 22.40b3

Post by der_fotograf » Mon 15 Jun 2020 13:17

e-hahn wrote:
Mon 15 Jun 2020 12:37
Programme werden immer komplexer, irgendwann sind Bedienkonzepte am ende,
Warum genau? Drei oder vier konkrete Beispiele mit Photoline wären ausserordentlich hilfreich!
sie müssen neu gedacht und angepasst werden. Genau das passiert bei Photoline eben nicht, oder zumindest nur sehr langsam.
Wenn das so einfach ist, machen Sie das doch »mal eben«.
Photoline könnte viel mehr Beachtung finden, vielmehr Nutzer haben, wenn das Bedienkonzept mit dem Funktionsumfang mithalten könnte, tut es aber nicht.
Haben Sie dazu ein paar konkrete Zahlen oder Marktdaten für uns?
Sehr viele werden von dem UI in Photoline abgeschreckt, da kann man noch so gut argumentieren, das der Funktionsumfang hervorragend ist, das Programm schnell und stabil läuft …
Wer genau und in welcher konkreten Anzahl werden »Viele« abgeschreckt? Haben Sie dazu Untersuchungen oder aussagekräftige Statistiken vorliegen? Dann zeigen Sie sie uns doch mal.
Ich hab hier auch schon oft genug Vorschläge unterbreitet …
Aber leider nichts programmiert um zu zeigen, was Sie können.
Die Entwickler brauchen sich doch auch nur mal die Konkurrenz anschauen, man muss ja nicht kopieren, man kann es ja besser machen.
Na, dann mal los, machen Sie besser, dann kann das Resultat bereits in der Version 23 integriert werden.
Und nochmal, es geht nicht im die Icons, die müssen nicht alle neu gestaltet werden, die können größten teils auch ganz weg, es gibt moderne Konzepte die weitestgehend ohne so etwas auskommen.
Keine Icons? So wie der Traum vom hirnlosen Jonathan Ivy: Ein Knopf ist noch zu viel! Fahren Sie ein Auto ohne Gas-, Kupplungs- und Bremspedal, ohne Tacho, ohne Gangschaltung, ohne Entertainment-System? Sie sind ein Held, jetzt wird es ja richtig spannend.
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg

e-hahn
Mitglied
Posts: 61
Joined: Mon 11 Apr 2011 14:08
Location: Müncheberg

Re: Neue Testversion 22.40b3

Post by e-hahn » Mon 15 Jun 2020 13:45

der_fotograf wrote:
Mon 15 Jun 2020 13:17

Warum genau? Drei oder vier konkrete Beispiele mit Photoline wären ausserordentlich hilfreich!

Wenn das so einfach ist, machen Sie das doch »mal eben«.
Aber leider nichts programmiert um zu zeigen, was Sie können.

Na, dann mal los, machen Sie besser, dann kann das Resultat bereits in der Version 23 integriert werden.
Sind Sie einer der Entwickler?
Frag mich nur warum sie immer so altmodisch und Kindisch patzig auf Kritik reagieren, so wie ein Fanboy?

Sind sie in den neunzigern Hängengeblieben?

Darf man hier ihrer Meinung nach Kritik nur äußern, wenn man Programmieren kann, wenn man selber nachweisen kann, dass man es besser machen kann, mit entsprechenden Referenzen?

Auf welchen Planeten leben sie?
der_fotograf wrote:
Mon 15 Jun 2020 13:17
Haben Sie dazu ein paar konkrete Zahlen oder Marktdaten für uns?

Wer genau und in welcher konkreten Anzahl werden »Viele« abgeschreckt? Haben Sie dazu Untersuchungen oder aussagekräftige Statistiken vorliegen? Dann zeigen Sie sie uns doch mal.
Schon mal die Augen aufgemacht?
Vielleicht mal Google bemühen, vielleicht mal User fragen was sie von Photoline halten, wenn man mitbekommt das da jemand auf der Suche nach so einem Programm ist…

Nochmal die Frage, gehören sie zu den Entwicklern?
der_fotograf wrote:
Mon 15 Jun 2020 13:17
Keine Icons? So wie der Traum vom hirnlosen Jonathan Ivy: Ein Knopf ist noch zu viel! Fahren Sie ein Auto ohne Gas-, Kupplungs- und Bremspedal, ohne Tacho, ohne Gangschaltung, ohne Entertainment-System? Sie sind ein Held, jetzt wird es ja richtig spannend.
Sie sollten sich mal andere Programme aus diesem Bereich anschauen, aber bitte aktuelle, keine die schon 30 Jahre alt sind. Und von Keine Icons war nicht die rede. Wie gesagt, schauen sie sich mal andere aktuelle Software an, vielleicht verstehen sie dann ...

wilson
Mitglied
Posts: 24
Joined: Wed 22 Jan 2014 12:43

Re: Neue Testversion 22.40b3

Post by wilson » Mon 15 Jun 2020 14:19

der_fotograf wrote:
Mon 15 Jun 2020 13:17
e-hahn wrote:
Mon 15 Jun 2020 12:37
Programme werden immer komplexer, irgendwann sind Bedienkonzepte am ende,
Warum genau? Drei oder vier konkrete Beispiele mit Photoline wären ausserordentlich hilfreich!
sie müssen neu gedacht und angepasst werden. Genau das passiert bei Photoline eben nicht, oder zumindest nur sehr langsam.
Wenn das so einfach ist, machen Sie das doch »mal eben«.
Photoline könnte viel mehr Beachtung finden, vielmehr Nutzer haben, wenn das Bedienkonzept mit dem Funktionsumfang mithalten könnte, tut es aber nicht.
Haben Sie dazu ein paar konkrete Zahlen oder Marktdaten für uns?
Sehr viele werden von dem UI in Photoline abgeschreckt, da kann man noch so gut argumentieren, das der Funktionsumfang hervorragend ist, das Programm schnell und stabil läuft …
Wer genau und in welcher konkreten Anzahl werden »Viele« abgeschreckt? Haben Sie dazu Untersuchungen oder aussagekräftige Statistiken vorliegen? Dann zeigen Sie sie uns doch mal.
Ich hab hier auch schon oft genug Vorschläge unterbreitet …
Aber leider nichts programmiert um zu zeigen, was Sie können.
Die Entwickler brauchen sich doch auch nur mal die Konkurrenz anschauen, man muss ja nicht kopieren, man kann es ja besser machen.
Na, dann mal los, machen Sie besser, dann kann das Resultat bereits in der Version 23 integriert werden.
Und nochmal, es geht nicht im die Icons, die müssen nicht alle neu gestaltet werden, die können größten teils auch ganz weg, es gibt moderne Konzepte die weitestgehend ohne so etwas auskommen.
Keine Icons? So wie der Traum vom hirnlosen Jonathan Ivy: Ein Knopf ist noch zu viel! Fahren Sie ein Auto ohne Gas-, Kupplungs- und Bremspedal, ohne Tacho, ohne Gangschaltung, ohne Entertainment-System? Sie sind ein Held, jetzt wird es ja richtig spannend.
Die Reaktion ist mir zu patzig um auf einzelne Punkte näher einzugehen. Es geht nicht um "Photoline-Bashing", sondern um konstruktive Kritik und darum Photoline einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Ich bin überzeugt davon dass eine modernere UI in diesem Zusammenhang sehr hilfreich wäre, denn die Sehgewohnheiten der Leute auch im Bezug auf Bedienoberflächen ändern sich, ob es dir oder den Photoline-Entwicklern passt oder nicht. Eine UI in Windows98-Optik ist suboptimal fürs Jahr 2020 und Windows 10, zu der Erkenntnis gelange ich auch ohne groß angelegte Studien, und dass ich es selbst nicht besser programmieren könnte verbessert die Photoline UI in keiner Weise.

Ich habe die Photoline schon einigen Leuten gezeigt, und das erste was den Meisten auffiel war die veraltete Optik der UI. Es wurde teils ein Ersatz für Photoshop gesucht, und Photoline fiel allein wegen der UI durch. Und ich kann das absolut nachvollziehen, denn es ist auch der Grund der mich zunächst vom Kauf abgehalten hat.

Ich weiss auch nicht warum sich Einige hier so an den Icons aufhängen. Es geht nicht um einzelne Icons, und auch nicht darum ob sie schön bunt sind oder nicht, es geht um das Gesamtkonzept der UI.

Juan
Mitglied
Posts: 596
Joined: Thu 06 Oct 2011 08:08

Re: Neue Testversion 22.40b3

Post by Juan » Mon 15 Jun 2020 17:04

You have no idea the countless times that I have suggested UI ideas with mockups and explanations on why.

I have provided links with articles talking about the UI noise, other users point of view about the UI when they open it for first time (that´s why I suggested a new tab reorganization in a poll here, but sadly I don't know why the NO won :roll: ), hours of icon improvement... etc. And the funny part is that almost no one has given feedback or comments to my suggestions, so yeah I feel like in a monologue most of the time. But yes there are proof of why the ideas are proposed and they don't come out from thin air.

Sadly couple of drops have been implemented because some users say that they don't care about the looks of the application. Even though, I have provided cases and reasons for those changes like I said before.

I have noticed that the developers are really open to UI suggestions but I feel like they always face a road block from the users that don't care about improving the UI...

Just my two cents.

PS: I love PL, I have been a user since version 15 if I remember correctly, so I'm not just a new kid on the block 8)

wilson
Mitglied
Posts: 24
Joined: Wed 22 Jan 2014 12:43

Re: Neue Testversion 22.40b3

Post by wilson » Tue 16 Jun 2020 19:06

Ja, eins der größten Probleme sehe ich bei Photoline in der "UI Noise". Es ist in den Paletten z.B. häufig nicht auf den ersten Blick ersichtlich welche Optionen zusammengehören (z.B. Malpinsel "Glätten" -> Anzahl, Gewicht). Das sollte Visuell klar erkennbar zusammengefasst werden, und in diesem Fall bei deaktivierter "Glätten"-Funktion sollten auch die damit verbundenen Optionen (hier "Anzahl" und "Gewicht") klar visuell deaktiviert werden.

Ausserdem gibt es überall verstreut in der UI winzige Buttons mit nicht identifizierbaren Icons in teils merkwürdiger Anordnung deren Funktion erst durch den Tooltip erkennbar wird.

Das Design der Icons insgesamt ist sehr inkonsistent (z.B. sehen die Icons unten an der Ebenen-Palette aus als würden sie aus unterschiedlichen Programmen stammen).

Wenn ich z.B. das einfache Auswahlrechteck auswähle, sind in den Werkzeugeinstellungen oben Icons zu sehen deren Funktion anhand des Symbols nicht erkennbar ist (zumindest für mich nicht), darunter Eingabefelder, ein Drop-Down und Buttons in sehr merkwürdiger, chaotischer Anordnung zueinander, es ist nicht erkennbar welche Buttons/ Eingabefelder/ Optionen hier evtl. zusammengehören. Eckige Eingabefelder werden mit abgerundeten Buttons gemischt. Ganz unten dann noch mal ein kleines Icon mit Gradient drauf das den Tooltip "Bildstruktur festlegen" trägt. Abgesehen davon dass ich keine Ahnung habe was das funktionell zu bedeuten hat sehe ich auch zu dem Icon keinen Zusammenhang.

Bei Klicken auf die Bezeichnung eines Eingabefeldes (z.B. Rechtecklasso -> Einfügerand) würde ich erwarten dass ich den Wert auch per klick-drag auf das Wort "Einfügerand" verstellen kann. Was mache ich hier z.B. bei Verwendung eines Tablets? Hovern über dem Eingabe feld + Mausrad-Scroll fällt hier flach. Ich würde hier z.B. erwarten dass ich hier einfach auf die beiden kleinen Pfeile rechts neben dem Eingabefeld klicken und zum Verstellen des Wertes den Stift rauf oder runter bewege. Geht aber nicht.

Die UI sollte in meinen Augen allgemein "gestreamlined" werden. Zusammenhänge zwischen Funktionen müssen deutlicher, und Micro-Buttons mit nicht klar erkennbarer Funktionalität (mit sehr gut designten Icons) auf ein Minimum beschränkt werden.

Das UI von Photoline ist nicht schlecht, ich werde auch mit dem Programm arbeiten wenn die UI so bleibt wie sie ist. Aber die Oberfläche könnte sehr viel besser sein.