Histogrammkorrektur

marduk4all
Mitglied
Posts: 132
Joined: Mon 02 Feb 2009 23:26

Histogrammkorrektur

Post by marduk4all » Tue 31 Mar 2009 10:57

Hallo,

schön das es dieses SubTopic jetzt gibt.

Mein Vorschlag erster ist, wie schon einmal angesprochen, im Menupunkt Histogrammkorrektur den kleinen Gammeregler unter das Histogramm zu packen. Folgende Vorteil zu jetzigen Version:

1: Die Bedinienung ist intuitiver. Ich selber hab den Regler erst auf dem zweiten Blick gesehen.
2. Lassen sich die Gammawerte über einen breiteren Regler mit der Maus feiner dosieren.

Mein zweiter Vorschlag ist eine Histogrammvorschau (gestrichelt oder andere Farbe). Ich glaube Corel Photo Paint hat das.
Folgender Vorteil zu jetzigen Version:

1: Man kann im Menü bereits sehen wie das Histogramm nach der Bearbeitung aussehen wird, besonders, wenn man kombiniert mit einem veränderten Gammawert arbeitet

Mein dritter Vorschlag ist, dass die automatische Histogrammkorrektur wirklich nur an den Extremwerten begrenzt. Meiner Meinung nach killt ein zu starker Tonwerttbeschnitt die dynamik im Bild. Grade wenn man jemand mit einem weißen Hemd oder Kleid (Hochzeit) fotografiert, läuft der Algorithmus ins leere und erzeugt schwarze und weiße Flächen. Vielleicht lässt sich das regulieren.

Mein vierter Vorschlag/Hinweis ist, dass die Histogramm darstellung Informationen unterschlägt. Es werden z.B. sehr kleine Tonwerte nicht angezeigt obwohl sie vorhanden sind (das machen viele Programme), Photoshop macht das aber nicht. Photoshop zieht einen schwarzen Strich auf der Nullachse um zu Symbolisieren das noch kleine Tonwerte vorhanden sind. PhotoLine ziegt an diesen Stellen nichts an.

Danke füs lesen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.