Optimierungen für Collagen, Fotobücher (Externe Bilder)

JulianZI
Mitglied
Posts: 718
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Optimierungen für Collagen, Fotobücher (Externe Bilder)

Post by JulianZI » Sun 28 Jun 2009 11:33

Da im Betatester Forum meine Anregung hierzu auf wenig Beachtung stossen, hier nochmal eine Zusammenfassung

Hintergrund:
Häufiger gib es den Wunsch Fotos auf einer Seite zusammenzufassen, dann auszudrucken oder als JPEG für die Belichtung zu exportieren.

Das geht, man muss die Bilder einfach als Ebenen im Dokumenten Modus anlgen. So ein Dokument kann mehrseitig sein und jede Eberne kann einen Schattenwurf haben. Über "Ebene vergrössern" kann jede Ebene einen Rahmen bekommen (+ eine zuätzliche Umrandung)

Hier ergeben sich folgende Probleme:

- "Ebenem Grösse" legt einen Rahmen UM die Ebene an, nicht innerhalb. Es wird also die Position verändert. Das kann gewünscht sein, oder eben auch nicht.
- Dokumente mit eingebetteten Bildern werden sehr gross
- Evtl. möchte man eine Vorlage immer wieder verwenden, mit immer anderen eingebetteten Bildern
- Das Überarbeitung eines eingebetteten Bildes ist recht langsam, verglichen mit der Überarbeitung im RAW Programm oder im Bildmodus
- Es ist nicht möglich einer Gruppe von Ebenen den selben Effekt zuzuweisen (ohne wildes Stil rumgeklicke)
- Es ist möglich in einen Platzhalter (rechteck) über "Datei/Import/Bild in aktive Ebene" ein Bild zu laden. Dabei wird die grösse dieser Ebene aber verändert,
sie wird immer kleiner.

Ich hatte bereits mehrfach Konzepte zur unkomplizierten Lösung vorgeschlagen (Bildcontainer, Ebene Stile)- möchte diese daher hier nicht wiederholen.

Evtl hat ja jemand anderes auch eine Vision wie ich und steuert Ideen bei.
Last edited by JulianZI on Tue 13 Aug 2013 19:33, edited 2 times in total.

JulianZI
Mitglied
Posts: 718
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Optimierungen für Collagen, evtl. auch Fotobücher

Post by JulianZI » Mon 26 Nov 2012 09:31

Da meine PLD Dateien für eine Seite mituntert über 150MB gross werden, möchte ich an dieser Stelle diesen Wunsch wieder nach oben bringen.

Vielleicht gibt es ja auch andere, welche schon erfahren haben, wie komfortabel Programme sein können, welche eben nicht alle Daten in ein Projekt einbinden und diese Möglichkeit in Photoline vermissen.

Über die wirklich leistungsfähigen Arbeitsebenen liessen sich ja auch verlinkte Bilder in ausreichendem Umfang anpassen, ohne die Original Daten zu kopieren.

JulianZI
Mitglied
Posts: 718
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Optimierungen für Collagen, evtl. auch Fotobücher

Post by JulianZI » Tue 13 Aug 2013 19:31

Mein letzter Post ist zwar noch kein Jahr alt, dennoch wäre es vielleicht an der Zeit den Post nach oben zu bringen :)

Nach wie vor fehlt ein gutes Programm zur Erstellung von Fotobüchern, Collagen, Kallendern etc - mal abgesehen von dem, was von den Druckereien selbst herausgegeben wird.

Prinzipiell geht es darum, z.b. _einmal_ einen Kalender mit 12 Seiten zu erstellen welcher alle Seiten Bilder aus einem Verzeichnis zieht. Wenn diese Bilder mittels einfachen und sinnvollen Namen wie 1.jpg ... 12.jpg eingebunden werden, kann durch einfaches Neu Erstellen dieser JPEGs (z.b. aus einem RAW Konverter oder durch kopieren und umbenennen) eine andere Version des Kalenders gedruckt werden ohne dass dafür irgendwelche PLDs neu geschrieben werden müssten.

Ich kann nicht begreifen, wieso dies anscheinend niemand hier interessant und wichtig findet. Ich denke eine Entwicklung in diesem Bereich kommt mehr Nutzern zugute, als EXR, SVG, HDR etc. Ligtroom hat inzwischen ein Fotobuchtool - dieses ist aber bisher nur auf einen Anbieter ausgelegt. Es gibt also offenbar einen Markt, welcher aber noch nicht ausreichend bedient wird. Eine gute Chance!

Gerade die spezielle non-destruktive Werkzeige von PL wie Beschnittebene und Arbeitsebenen könnten hier so richtig zur Geltung kommen.

Jörg Bergs
Mitglied
Posts: 57
Joined: Sat 31 Dec 2011 11:23
Location: Hürtgenwald

Re: Optimierungen für Collagen, evtl. auch Fotobücher

Post by Jörg Bergs » Thu 21 Nov 2013 11:40

JulianZI wrote:Mein letzter Post ist zwar noch kein Jahr alt, dennoch wäre es vielleicht an der Zeit den Post nach oben zu bringen :)
Hallo Julian,

ich beschäftige mich seit einigen Monaten mit Fotobüchern, die ich mit Photoline setze. Jedes von mir erstellte Fotobuch ist individuell; mit Ebenencontainern könnte ich persönlich nicht viel anfangen. Mir ist eine Mehrseitendarstellung (Doppelseite) auf dem Bildschirm viel wichtiger. Ich könnte so Panoramabilder besser auf zwei Seiten platzieren. Das wäre mein Wunsch für eine kommende Version :)

Nach dem testen einiger Anbieter legte ich mich auf einen fest. Daraufhin erstellte ich mir nach Anbietervorlage mehrere leere PLDs (für Cover/Rückseite und unterschiedliche Fotobuchgrößen). Diese leeren Vorlagen benutze ich nun für alle meine Bücher. Ich kann damit schnell Bilder einbinden und auch Text bearbeiten. Ebenencontainer müsste ich immer wieder manuell anpassen.

Mein nächstes Projekt ist ein selbstgedrucktes Fotobuch, dass ich auch selbst binden werde.

JulianZI
Mitglied
Posts: 718
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Optimierungen für Collagen, Fotobücher (Externe Bilder)

Post by JulianZI » Thu 21 Nov 2013 14:10

Ich verwende auch für Fotobücher einen Anbieter dessen Software auch Doppelseiten unterstützt. Ich finde die Software recht gut, weiß es aber umso mehr zu schätzen, dass die Bilder eben nicht eingebettet werden. Dadurch ist die Software sehr schnell.

Ich habe probiert das ganze mal in PL nachzustellen, doch leider wurde das Projekt viel zu groß und viel zu langsam. (Ich habe im Beta Forum eine längere Analyse und ein Konzept für Vorlagen gepostet)

Mein Vorschlag mit den externen Bildern hat den entscheidenden Vorteil, dass die Bilder immer nur in der Auflösung geladen werden muss, die gerade nötig ist. Soll z.b. eine PDF exportiert werden können die Daten neu geladen und eben gesampelt auf x dpi in das PDF eingebunden werden.
Für den Bildschirm benötigt man hingegen nicht die gesamte Auflösung (zumindest nicht die von meinen Bilddateien). Wenn Bilddateien aufgefrischt werden (z.b. ein anderer Weissabgleich oder andere Auflösung aus RAW exportiert) werden die neuen Daten genommen.

Es tut mir leid hier diesbezüglich eine langjährige Nervensäge zu sein, ich stoße aber bei jedem größeren PL Projekt über die Einschränkung fehlender Bildcontainer, s. dazu auch geraden einen Post von heute http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=2&t=4018. Die Auffassung "dass dies sonst niemand braucht" ist meines Erachtens ein tragischer Irrtum, da dem Markt eben genau die Funktionalität fehlt. Bekannte RAW Konverter wären nicht so erfolgreich, wenn sie nicht auf nichtdestruktiven Editiermöglichkeiten aufbauen würden, Möglichkeiten die PL alle auch hat - bis eben dem letzten Schritt, Dateien zu verlinken und nach Bedarf nachzuladen.

Jörg Bergs
Mitglied
Posts: 57
Joined: Sat 31 Dec 2011 11:23
Location: Hürtgenwald

Re: Optimierungen für Collagen, Fotobücher (Externe Bilder)

Post by Jörg Bergs » Thu 21 Nov 2013 14:30

JulianZI wrote: Es tut mir leid hier diesbezüglich eine langjährige Nervensäge zu sein, ich stoße aber bei jedem größeren PL Projekt über die Einschränkung fehlender Bildcontainer, s. dazu auch geraden einen Post von heute http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=2&t=4018. Die Auffassung "dass dies sonst niemand braucht" ist meines Erachtens ein tragischer Irrtum, da dem Markt eben genau die Funktionalität fehlt.
Ich beziehe diese Aussage auf mich selbst, nicht auf die Allgemeinheit. Da ich deinen Vorschlag im Beta-Forum nicht kenne, könnte ich von solch einer Funktion überzeugt werden, wenn mit ihr arbeite.

JulianZI
Mitglied
Posts: 718
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Optimierungen für Collagen, Fotobücher (Externe Bilder)

Post by JulianZI » Tue 26 Nov 2013 08:07

Ich habe meinen post gar nicht direkt auf Deine Aussage bezogen, sondern auf frühere, hier erhaltene.

In dem genannten Post (http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=2&t=4018) wird nun beschrieben wie man einen beliebig geformten Vektor in einen Bildrahmen verwandelt der dann per Drag&Drop aus der Bildübersicht mit Inhalt gefüllt werden kann. Dies ist bereits eine sehr gute Sache - vielen Dank an die Entwickler!

Mir persönlich fehlt jedoch die externe Speicherung der Bilddaten (also verlinkung), zum einen um die PLD kleiner zu halten, aber auch um universelle Vorlagen zu gestalten die automatisch immer den aktuellen Inhalt eines Bildverzeichnisses verwenden. Auch kommt es recht häufig vor, dass Bilddaten erneuert werden. Wenn diese externe liegen, kann automatisch die neuere Version genommen werden. Für Projekte mit vielen Bildern muss nur für die Bearbeitung die JPEG nur in geringere Auflösung geladen werden um resourcen zu schonen wogegen dann beim PDF Export oder Druck die gesamte Auflösung gezogen wird.
Leider gibt es hier anscheinend keine ausreichende Lobby für diese Funktion (der externen Bilder/Links), obwohl andere Programme (MS Word z.b, aber auch Fotobuch und DTP Programme) eine solche Funktion durchaus bieten.

Desweiteren ist meiner Meinung nach sinnvoll, eine Funktion anzubieten, bestehende Rahmen automatisch mit Bildern aus einem Verzeichnis zu füllen.

In diesem Beispiel würde Drag&Drop einen Bildrahmen füllen, wogegen ein Klick auf "Autoflow" (links unten) alle füllt.
autoflow.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.