Oberfläche für 4K-Monitore

awehring
Mitglied
Posts: 47
Joined: Tue 13 Aug 2013 22:17

Oberfläche für 4K-Monitore

Post by awehring » Wed 28 Aug 2013 10:13

Die Oberfläche von PhotoLine muss wohl an die vor der Tür stehenden hochauflösenden Monitore angepasst werden.

Die Herstellung von 4K-Bildschirmen (3840 x 2160 Pixel) ist nicht wesentlich teurer als von Full-HD. Die chinesische Firma Hisense bietet bereits einen 4K-Fernseher für unter € 2000.- an, Markenhersteller werden rasch folgen (c' t 19/2013, S. 26).
Nächstes Jahr werden erschwingliche Monitore erhältlich sein und Fotofreunde werden zu den ersten Käufern gehören. Endlich werden die Fotos dank 8 Megapixel-Anzeige in ihrer vollen Pracht gezeigt.

Um eine grössere Überarbeitung der Oberfläche von PhotoLine wird man kaum herumkommen, das Hochskalieren der Schriften, Icons und Dialoge wäre zu hässlich.

Bei der Gelegenheit wünsche ich mir auch einen Wechsel auf eine dunkle, wenig farbige Oberfläche, da sie eine unbeeinflusste Beurteilung der Farbbalance im Bild gewährt.

Es würde sich anbieten mit dem neuen "Look" auch das *Feeling" zu verbessern, also einige historisch gewachsene Umwege in der Bedienung auszumerzen. Nur zwei Beispiele:
Dass man die Ebenenmaske anzeigt, indem man bei den Attributen z. B.: "Gradation" ausschaltet nachdem man es durch herunterscrollen gefunden hat, entdeckt man nicht selbst, sondern nur im Forum.
Dass man die sehr hilfreiche Anzeige der Rauschverminderung mit "Shift-Klick" auf *Extremwerte markieren" erhält, ist auch nicht intuitiv.

Ja, ich bin mir des Aufwandes bewusst, ich habe selber jahrelang programmiert. Es läuft mehr oder weniger auf eine Neuprogrammieren hinaus.

Es wäre aber schade, wenn PhotoLine eine Aktualisierung nicht schafft. Es hat einige geniale Eigenschaften: konsequente nichtdestruktive Bearbeitung, Farbraumeinstellung pro Ebene, rasche und hochqualitative Algorithmen.

bkh
Betatester
Posts: 3651
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Oberfläche für 4K-Monitore

Post by bkh » Wed 28 Aug 2013 12:56

awehring wrote:Die Oberfläche von PhotoLine muss wohl an die vor der Tür stehenden hochauflösenden Monitore angepasst werden.
Zumindest in der Mac-Version unterstützt PL schon die hochauflösenden (Retina-)displays, zumindest in der aktuellen Beta (ich habe leider noch keines).
awehring wrote:Um eine grössere Überarbeitung der Oberfläche von PhotoLine wird man kaum herumkommen, das Hochskalieren der Schriften, Icons und Dialoge wäre zu hässlich.
Die Schriften und Icons sind alle Vektorgrafiken, da sollte es keine Probleme mit dem Hochskalieren geben.
awehring wrote:Bei der Gelegenheit wünsche ich mir auch einen Wechsel auf eine dunkle, wenig farbige Oberfläche, da sie eine unbeeinflusste Beurteilung der Farbbalance im Bild gewährt.
Unter Einstellungen -> Bedienung -> Symbolleisten kannst du die Icons jetzt schon auf "Grau" stellen. Ich benutze PL nur so. Unter Einstellungen -> Anzeige -> Dokument kannst du den Hintergrund einstellen, vor dem das Dokument angezeigt wird. Einstellbare Hintergrundhelligkeit für das übrige GUI ist im Moment im Beta-Test.
awehring wrote:Dass man die Ebenenmaske anzeigt, indem man bei den Attributen z. B.: "Gradation" ausschaltet nachdem man es durch herunterscrollen gefunden hat, entdeckt man nicht selbst, sondern nur im Forum.
Alternativ kann man im Arbeitsebenen-Dialog die Arbeit(en) deaktivieren. Sicher auch nicht ideal, aber doch logischer als der Attribute-Dialog.
awehring wrote:Ja, ich bin mir des Aufwandes bewusst, ich habe selber jahrelang programmiert. Es läuft mehr oder weniger auf eine Neuprogrammieren hinaus.
Dann weißt du ja, was das an Kosten bedeutet. Ich bezweifle, dass die Mehrheit der PL-Nutzer bereit wären, den entsprechenden Aufpreis dafür zu bezahlen.

L.G.

Burkhard.

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Oberfläche für 4K-Monitore

Post by akeller » Wed 28 Aug 2013 13:15

*
Last edited by akeller on Sun 10 Nov 2013 09:10, edited 3 times in total.

User avatar
LightsOn
Mitglied
Posts: 92
Joined: Mon 26 Nov 2012 10:58

Re: Oberfläche für 4K-Monitore

Post by LightsOn » Wed 28 Aug 2013 13:49

bkh wrote:Dann weißt du ja, was das an Kosten bedeutet. Ich bezweifle, dass die Mehrheit der PL-Nutzer bereit wären, den entsprechenden Aufpreis dafür zu bezahlen.
Tatsächlich? Es ist hier grundsätzlich nicht Sache der Betatester und Anwender sich den Kopf der Hubers über die jeweilige Kostenrechnung zu zerbrechen, denn die können das garantiert wesentlich besser einschätzen! Spekulationen über die laufenden Entwicklungskosten nützen hier niemandem. :roll:

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3671
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Oberfläche für 4K-Monitore

Post by Martin Huber » Wed 28 Aug 2013 16:03

bkh wrote:
awehring wrote:Die Oberfläche von PhotoLine muss wohl an die vor der Tür stehenden hochauflösenden Monitore angepasst werden.
Zumindest in der Mac-Version unterstützt PL schon die hochauflösenden (Retina-)displays, zumindest in der aktuellen Beta (ich habe leider noch keines).
Das ist schon seit geraumer Zeit auch in der offiziellen Version (seit 17.11).
Und unter Windows wertet PhotoLine die dpi-Einstellungen des Systems für den Monitor aus: Stellt man hier einen größeren Wert ein, werden automatisch die Dialoge und Symbole größer.
bkh wrote:
awehring wrote:Dass man die Ebenenmaske anzeigt, indem man bei den Attributen z. B.: "Gradation" ausschaltet nachdem man es durch herunterscrollen gefunden hat, entdeckt man nicht selbst, sondern nur im Forum.
Alternativ kann man im Arbeitsebenen-Dialog die Arbeit(en) deaktivieren. Sicher auch nicht ideal, aber doch logischer als der Attribute-Dialog.
Der offizielle Weg, um die Maske einer Arbeitsebene anzuzeigen, geht - wie bei anderen Programmen auch - über die Kanalliste, indem man den Spezialkanal aktiviert. Und die entsprechende Kürzelfunktion (Alt+Klick auf Vorschaubild in der Ebenenliste) unterstützt PhotoLine mittlerweile auch.

Den Weg über den Attribute-Dialog halte ich aber auch für recht logisch. Für komplexe Dokumente ist der Attribute-Dialog (neben der Ebenenliste) die zentrale Anlaufstelle und bietet Zugriff auf alle wichtigen Informationen. Er sollte dazu aber natürlich auch ausreichend groß sein, damit man nicht Scrollen muss. Bei Monitoren mit hoher Auflösung (und darum geht es ja hier), sollte das aber kein Problem sein.

Martin

awehring
Mitglied
Posts: 47
Joined: Tue 13 Aug 2013 22:17

Re: Oberfläche für 4K-Monitore

Post by awehring » Wed 28 Aug 2013 16:48

Vielen Dank für die Antworten.

Da ist PL doch schon sehr viel besser gerüstet, als es mir erschien. Die Icons und Schriften skalieren tatsächlich sehr sauber hoch, ich habe das gerade unter Windows 7 mit grösseren DPI-Einstellungen ausprobiert.

Insgesamt sehr erfreulich.

(Meine Bedenken hat eine ältere Diskussion hier im Forum ausgelöst, bei der es um neue Icons ging. Aber vermutlich ist die nicht mehr aktuell.)

akeller
Mitglied
Posts: 1000
Joined: Fri 03 Apr 2009 19:10

Re: Oberfläche für 4K-Monitore

Post by akeller » Wed 28 Aug 2013 20:06

*