Farbverwaltung unabhängig von Windows?

awehring
Mitglied
Posts: 47
Joined: Tue 13 Aug 2013 22:17

Farbverwaltung unabhängig von Windows?

Post by awehring » Thu 18 Dec 2014 16:37

ich versuche gerade die Farbwiedergabe von meinem Notebook und meinem externen Monitor so weit wie möglich in Übereinstimmung zu bringen.

Dabei bin ich gerade auf ein merkwürdiges Verhalten gestossen. Irgendwie kann ich das Farbprofil in Photoline nicht unabhängig vom Farbprofil in Windows einstellen.

Also: ich wähle in PhotoLine das spezifische Profil meines Monitors aus (Bearbeiten/Einstellungen/Farbverwaltung/Geräte). Dann stelle ich in der Windows Systemsteuerung ein anderes Farbprofil als Standard ein (Systemsteuerung\Darstellung und Anpassung\Anzeige\Bildschirmauflösung\Erweiterte Einstellungen\Farbverwaltung). Jetzt verändert sich die Farbe des ganzen Bildschirminhaltes etwas. Ich würde erwarten, dass bei dieser Umstellung die in Photoline angezeigten Bilder ihre Farbe NICHT verändern. Dem ist aber nicht so. Auch die PhotoLine Bilder ändern ihre Farbe, so wie der Rest vom Bildschirm.

Entweder ist das ein Bug – oder ich versteh etwas falsch.

Auch beim umgekehrten Vorgehen ist das Verhalten etwas merkwürdig. Also wenn ich zuerst das Profil in der Windows Systemsteuerung ändere und danach im PhotoLine ein anderes Profil auswähle.

Zum Test arbeite ich übrigens mit Testprofilen, die das Bild deutlich rot oder blau färben. Von hierhttp://fotovideotec.de/farbverwaltung/index.html.

awehring
Mitglied
Posts: 47
Joined: Tue 13 Aug 2013 22:17

Re: Farbverwaltung unabhängig von Windows?

Post by awehring » Thu 18 Dec 2014 18:13

PS: Ich arbeite mit PhotoLine Version 18.52.

beiti
Mitglied
Posts: 238
Joined: Sun 16 Nov 2008 01:48

Re: Farbverwaltung unabhängig von Windows?

Post by beiti » Mon 22 Dec 2014 21:17

Windows lädt die Kalibrierung, die im System-Monitorprofil eingebettet ist, in die LUT der Grafikkarte. Das gilt dann für den ganzen Bildschirm, also nicht nur für ein einzelnes Programm.
PhotoLine verwendet aus dem Monitorprofil nur die Profildaten, nicht die Kalibrierungsdaten. PL selber lädt nichts in die Grafikkarten-LUT.

Die Profildaten basieren immer auf dem vorher kalibrierten Bildschirm. Insofern sollte man in PhotoLine immer das Profil verwenden, aus dem auch die aktuell geladenen Kalibrierungsdaten stammen.
Leider kann PL keine getrennten Profile für zwei Monitore verwalten. Wenn man das Monitorprofil in PL auf "System" schaltet, holt sich PL immer das Profil des primären Monitors - selbst wenn PL gerade auf dem anderen Monitor ausgeführt wird.
Um den Fehler ggfs. auszugleichen, hat man in PL die Möglichkeit, das Monitorprofil auch manuell anzugeben.