RAW Entwicklung

JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

RAW Entwicklung

Post by JulianZI »

Grundsätzlich erzeugt die RAW Entwicklung von PL inzwischen ja ein recht gutes Ergebnis. Es wird offenbar eine Gradations kurve angelegt, die das Ergebnis recht ähnlich zum von der Kamera entwickelten Version macht.

Ein Alleinstellungsmerkmal, besonders im Vergleich zu Affinity, ist, dass die RAW Daten im Bild verlinkt werden können, die Bilddatei damit recht schlank sein kann.

Jedoch wird immer noch ein kompliziertes Konstrukt con Arbeitsebenen angelegt, welche die RAW Bilddaten anpassen. Hier sticht vor allem die Gradationskurve hervor, die hat oft sehr viele Knotenpunkte, sodass sie für das Nachbearbeiten nicht mehr zur Verfügung steht.

Ich hatte bereits früher vorgeschlagen für die RAW daten eine per default verschlossene Gruppe zu bauen und einen Popupdialog dafür,
der nur die 5 zentralen Regler bietet:
Weissabgleich
Belichtung
Kontrast
Schwarzbeschnitt
Weißbeschnitt

Alles andere kann der Anwender bei Bedarf durch einen Stapel von weiteren Arbeitsebenen anpassen.

Ich möchte Eure Aufmerksamkeit auch auf die immer häufiger verwendeten linearen DNG lenken. Diese Negativdateien sind fertige RGB Bilder die nur noch minimal Nachbearbeitung benötigen. Auch hier würde sich eine Vereinfachung des RAW Handlings anbieten.