Pixelmodus vs. Ebenenglättung

JanH
Mitglied
Posts: 75
Joined: Sun 01 Dec 2019 20:19

Pixelmodus vs. Ebenenglättung

Post by JanH »

Hallo, folgender Widerspruch ist mir in der Hilfe aufgefallen:

Und zwar heißt es beim Pixelmodus "[…] dass auf dem Bildschirm genau das dargestellt wird, was man mit der Funktion "Auf Hintergrundebene reduzieren" (siehe Kapitel 7.5.24) oder beim Export in ein Bildformat wie JPEG als Ergebnis erhält."

Wenn man sich dann wundert, warum (z.B. bei Bildern mit runterskalierten Ebenen) die Vorschau des Pixelmodus dann doch nicht so ganz zum exportierten Endergebnis passen will, stößt man dann schließlich bei den Ebenenattributen auf den Hinweis, dass das für die Ebene eingestellte Interpolationsverfahren "nicht für die Bildschirmausgabe verwendet wird, sondern nur, wenn die skalierten Bilder dauerhaft fixiert werden (z.B. bei "Auf Hintergrundebene reduzieren"). " – und da seit wohl einer ganzen Weile Lanczos 3 als Standardinterpolation eingestellt sein scheint (was an und für sich auch ganz sinnvoll ist – in einer uralten PhotoLine-Version musste ich stark verkleinerte Ebenen für den Export immer duplizieren und händisch runterskalieren, weil die automatische Skalierung beim Export nur Nearest Neighbour oder so ähnlich gerechnet hat), hat man damit eigentlich auch immer Abweichungen zwischen Pixelmodus und dem Endergebnis.

Falls etwaige Performanceprobleme immer noch akut sein sollten und am Verhalten von PhotoLine daher nichts geändert werden kann, wäre es nett, wenn zumindest der Hilfetext für den Pixelmodus an das reale Verhalten angepasst werden könnte, damit man da nicht so rumrätseln muss, warum der Pixelmodus doch nicht immer identisch zum Exportergebnis (oder "Auf Hintergrundebene reduzieren") ist.