Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander

Moderator: Hoogo

Erhy
Mitglied
Posts: 132
Joined: Sun 19 Feb 2012 10:17

Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by Erhy » Mon 19 Aug 2019 14:47

Hallo!
Habe mir 2 Graubilder nach unterschiedlichen Kriterien erstellt und möchte diese kombinierbar quasi als Ebenenmaske nutzen.
Zur Justage würde ich gerne das Verhältnis der Wirksamkeit verändern können.
Es wäre auch schön, wenn man den Graubildern Arbeitsebenen zuordnen könnte.

Kann einem sowas gelingen?

Erhy

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3846
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by Hoogo » Mon 19 Aug 2019 15:15

Ja, das geht. Henning verzweifelt regelmäßig daran ;)
- Packe beide Ebenen in eine Gruppe
- stelle die Gruppe in deren Ebeneneigenschaften auf "gekapsel". Bin nicht mehr sicher, ob es heute noch notwendig ist, aber es schadet nicht.
- Wandel erst dann die ganze Gruppe in eine "Ebenenmaske für den Vorgänger" um.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!

der_fotograf
Mitglied
Posts: 188
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by der_fotograf » Mon 19 Aug 2019 18:15

Wandel erst dann die ganze Gruppe in eine "Ebenenmaske für den Vorgänger" um.
Muss man das auch für eine einzelne Maske machen? Ich frage nur, weil ich das noch nie explizit gemacht habe -> die Auswirkung erfolgt doch immer auf die darunter liegende Ebene, oder?

Den Rest werde ich mal ausprobieren, um zu wissen, ob ich so etwas auch mal brauchen könnte...

der_fotograf
Mitglied
Posts: 188
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by der_fotograf » Mon 19 Aug 2019 18:25

Es wäre auch schön, wenn man den Graubildern Arbeitsebenen zuordnen könnte.
Ich habe das eben ausprobiert. Kann man die Gruppe nicht einfach in eine Arbeitsebene ziehen, um sie nur dieser zuzuordnen?

Bei mir habe ich nicht die Option »gekapselt« auszuwählen — das ist einfach nur eine Gruppe...

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3846
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by Hoogo » Mon 19 Aug 2019 18:59

der_fotograf wrote:
Mon 19 Aug 2019 18:15
Wandel erst dann die ganze Gruppe in eine "Ebenenmaske für den Vorgänger" um.
Muss man das auch für eine einzelne Maske machen? Ich frage nur, weil ich das noch nie explizit gemacht habe -> die Auswirkung erfolgt doch immer auf die darunter liegende Ebene, oder?

Den Rest werde ich mal ausprobieren, um zu wissen, ob ich so etwas auch mal brauchen könnte...
Maske ist ein dehnbarer Begriff...
1) Da wäre die "gedachte Ebene", in der die ganzen Lasso- und Auswahlsachen stattfinden.
2) Wenn man Arbeitsebenen hat, dann wird deren Graubild zur Steuerung wohl heute auch gerne Maske genannt.
3) Was ich im Auge hatte war die "Ebenenmaske". Also die "Ebene", die unter einer anderen Ebene rechts eingerückt ist und deren Transparenz steuert. Ich mach die praktisch immer über "umwandeln für Vorgänger", und bei Gruppen muss man das imho sogar so machen.

Welche "Maske" meintest Du?
der_fotograf wrote:
Mon 19 Aug 2019 18:25
Es wäre auch schön, wenn man den Graubildern Arbeitsebenen zuordnen könnte.
Ich habe das eben ausprobiert. Kann man die Gruppe nicht einfach in eine Arbeitsebene ziehen, um sie nur dieser zuzuordnen?
Hihi, ich glaube, das funktioniert tatsächlich :)
Dann ist die Gruppe eine "Kind"-Ebene der Arbeitsebene. Sie wird dann auf die Maske (2) der Arbeitsebene gemalt, und erst danach kommt der Filter der Arbeitsebene.

Ist ein bisschen außerhalb meiner gewohnten Denke. Ich würde eher der Gruppe über "View > Panel > Adjustment layer" die Arbeit zuweisen.
Kind-Ebene könnte aber praktischer sein.

Aber ich glaube, Erhy ging es ursprünglich darum, per Filter die Masken-Elemente einzeln zu glätten, oder schärfer zu machen oder sonstwas.
Also genau andersrum: Nicht eine Arbeitsebene mit der Gruppe als Maske (2) steuern, sondern die Maske (2/3) mit Arbeitsebenen feiner einstellen.

- Über den "Adjustment layer" kann man die Arbeitsebene direkt als Kind erstellen
- Oder erst die Arbeitsebene erstellen, und die dann per Drag & Drop auf die Maske (3) ziehen.
der_fotograf wrote:
Mon 19 Aug 2019 18:25
Bei mir habe ich nicht die Option »gekapselt« auszuwählen — das ist einfach nur eine Gruppe...
Findet sich in den Ebenen-Attributen. Also da, wo Du auch Ebenentyp-Skalierung usw. findest. Wenn Du da gekapselt einschaltest, dann bekommt die Gruppe auch einen einstellbaren Ebenen-Modus (normal, Sprenkeln, multiplizieren usw.)
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!

Erhy
Mitglied
Posts: 132
Joined: Sun 19 Feb 2012 10:17

Re: Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by Erhy » Tue 20 Aug 2019 12:23

Danke für euer Mitdiskutieren und vor allem
Hoogo, welcher mir Zuversicht gab, dass das funktioniert.

Habe nun eine Aktion erstellt, mit der man die Methode leicht nachempfinden kann
und mir der man das natürlich auch automatisieren kann:
https://drive.google.com/file/d/1cvuxiH ... sp=sharing

Für die Kombination der Graubilder habe ich bei der oberen den Mischmodus aufhellen gewählt.

Man kann den einzelnen Graubildern im Nachhinein Arbeitsmasken zuordnen, wie Gradation oder Weichzeichnen.

Erhy

der_fotograf
Mitglied
Posts: 188
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Ebenenmaske aus 2 Graubilder nicht destruktiv kombinieren

Post by der_fotograf » Wed 21 Aug 2019 21:27

Danke für die Erklärungen Hugo! Aber das ist der Punkt, wo ich aussteige. Maske, Arbeitsebene, Kindebene, Graubild, Kapsel — ich glaube, das brauche ich nie...

Manchmal habe ich über dem Foto (Hintergrund) eine Ebene z.B. mit 5% mehr Kontrast (via Kurven) und eine zweite Ebene für leichte Änderungen im Histogramm. Ob das jetzt ein Graubild ist, weiss ich nicht, ich weiss nur, dass es funktioniert. Oh, ja, manchmal invertiere ich die Ebene um dann mit dem Pinsel nur den Bereich zu »bemalen«, den ich ändern möchte. Ob das Ding dann wieder einen anderen Namen hat, weiss ich auch nicht.