PDF klein halten

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1330
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

PDF klein halten

Post by ellhel »

Hallo,

könnt Ihr mir mal ein paar Tipps geben wie ich PDF Dokumente mit Bildern möglichst klein halten kann.

Ich mache hauptsächlich Bilder von Bauvorhaben. Die dokumentiere ich dann in einer PDF und tausche die mit einem Sachverständigen aus. Und der wohnt in einer absoluten digitalen Einöde. Da sind 2MB Dateien schon eine Herausforderung.

Die Bilder sind meist nur Handyaufnahmen. Ich schneide zunächst möglichst viel weg, aber bei einer PDF mit zehn Bildern komme ich nicht unter 2 MB.

Am besten Ihr fangt schon beim anlegen des Dokuments an. Wieviel dpi usw....Welches Bilformat ist das sparsamste? Soll ich die Fotos zunächst im Stapel umwandeln und die Farben reduzieren......Fragen über Fragen. Die Bildqualität ist eher zweitrangig. Hauptsache man erkennt die Bilder noch gut. Der Rest, damit meine ich den Text und die Vektorelemente (Hinweispfeile etc.) sind ja eher unkritisch.

A4 ist erstmal die einzige Vorgabe die ich habe.
Ich denke mal das man viele Bytes mit den richtigen Exporteinstellungen sparen kann.

Danke schon mal.

Liebe Grüße
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
chrischa
Mitglied
Posts: 138
Joined: Thu 19 Jul 2012 12:02

Re: PDF klein halten

Post by chrischa »

Hallo Helmut,

sollen die Bilder formatfüllend sein oder nur z.B. eine halbe Seite ausfüllen, Rest Text? Ich habe über "Druckdokument erzeugen" 10 sehr unruhige Bilder (also keine großen Flächen, die sich leicht komprimieren lassen) formatfüllend in ein zehnseitiges Dokument zusammengefügt und das Ganze mit 150 dpi und JPEG niedrige Qualität als PDF exportiert - ergibt 1,17 MB. Die Dokumenteneinstellungen sind dabei nicht so relevant, es macht auch keinen Unterschied, ob ich die Bilder in Originalgröße belasse oder ob ich sie mit "Ebene fixieren" auf's Endformat rechnen lasse. Ich gehe davon aus, dass Bilder beim Exportieren immer in die im Export-Dialog eingestellten Werte umgerechnet werden, das Ausgangsmaterial und die Dokumenteneinstellungen dürften dabei keine große Rolle spielen.

Bei je zwei Bildern pro Seite (Bilder 10x15, Seite DIN A4) komme ich mit o.g. Einstellungen auf 438 kb. Der Schärfeeindruck der Bilder ist bei diesen Einstellungen im direkten Vergleich sicher nicht mehr Ideal, aber für Deine Zwecke vermutlich durchaus noch ausreichend.

VG Christoph
Photoline 22 unter Windows 10/64 Bit
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3861
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: PDF klein halten

Post by Gerhard Huber »

um kleine Dateigrößen zu bekommen gibt es grundsätzlich zwei Wege:
- physikalisch kleinere Bilder
- höhere Komprimierung

Für die physikalisch kleineren Bilder bietet der PDF-Export an, die Auflösung zu ändern. Wird das Dokument nur auf dem Bildschirm angeschaut, kannst du da bis 72 dpi herunter gehen.
Für die höhere Komprimierung reicht für den Bildschirm auch "JPEG niedere Qualität".
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1330
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: PDF klein halten

Post by ellhel »

So, ich hatte die Bildkompression auf "Zip stark" eingestellt. Daher die über 2MB große PDF.
Habe auf "JPEG mittlere Qualität" umgestellt. Jetzt sind es gerade mal 619kb.
Damit kann ich gut leben. Danke noch mal an Alle fürs helfen.

Liebe Grüße
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw