High Key/Low Key Bilder

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
bonefish
Mitglied
Posts: 76
Joined: Mon 13 Oct 2014 14:26

High Key/Low Key Bilder

Post by bonefish » Wed 17 Feb 2016 11:47

Hallo,

kannn man mit PL High Key/Low Key Bilder anfertigen? Wenn ja wie geht das und/oder gibts vielleicht eine Kurzanleitung oder einen Videoclip dazu!

Danke im Voraus für die Hilfe,

Grüße vom bonefish

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3865
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: High Key/Low Key Bilder

Post by Hoogo » Wed 17 Feb 2016 12:53

Das war öfters ein Thema in Foto-Foren. Wenn ich mich da richtig erinnere heisst das nur, dass Bilder gewollt ihr "Gewicht" im Hellen oder Dunklen haben. Ein normales Bild will irgendwie im Histogramm alles von Hell bis Dunkel abdecken, das "Gesamtbild" aus Motiv und Hintergrund ist quasi die Mitte, und die Details können von dort ins Helle und Dunkle gehen. Hi- und Lowkey decken auch das Histogramm ab, auch die haben immer besonders helle oder dunkle Stellen, aber das Gesamtbild liegt eher an einem Ende der Helligkeiten, und die Details entwickeln sich quasi nur in eine Richtung.

Ist also mehr eine Frage der Fotografie als der Bearbeitung. Dunkles auf dunklem Hintergrund, aber passend für die Details beleuchtet macht ein Lowkey. Ein normales Passfoto abdunkeln kann das gleiche Histogramm ergeben, aber kein schönes Lowkey. Hintergrund austauschen kann da vielleicht was bringen, und neue Schatten und Lichter einmalen.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!

bkh
Betatester
Posts: 3658
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: High Key/Low Key Bilder

Post by bkh » Wed 17 Feb 2016 13:05

Sehe ich ähnlich wie Hoogo. Low Key und High Key sind eigentlich Gestaltungstechniken beim Fotografieren (https://de.wikipedia.org/wiki/High-key-Fotografie, https://de.wikipedia.org/wiki/Low-key-Fotografie). Den Effekt kann man natürlich in der Nachbearbeitung noch steigern, im Wesentlichen würde ich das mit einer Gradationskurve machen, damit lassen sich Lichter, Mitten und Schatten recht gut steuern.

L.G.

Burkhard.