Mal was ganz abseitiges: Dithern in 4 Farben, RGB+Schwarz

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3865
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Mal was ganz abseitiges: Dithern in 4 Farben, RGB+Schwarz

Post by Hoogo » Thu 16 Jun 2016 16:11

Wo ich grad woanders eine Diskussion habe:
Dieses Bild wird auf 4 Farben reduziert, 3 Grundfarben RGB + Schwarz, mit Fehlerstreuung.
Gimp macht viel Schwarz,
PL macht viel Grün,
XiMagic in RGB (kein Bild) macht viel Rot.
Lediglich XiMagic in YCbCr hat im Rahmen des möglichen hübsche Farben erzeugt.

Auf den ersten Blick akzeptabel, dass das völlig unnerreichbare Weiß in RGB komische Ergebnisse bringen muss, während sich der Fehler im Farbton in YCbCr trotzdem noch ganz gut im Rahmen halten kann.
Auf den 2. Blick wundern mich die Ergebnisse in RGB trotzdem. Wird das Bild in PL Grün, weil Grün halt mit 59% Helligkeit definiert wird? Müsste der Fehler in der Farbe nicht dennoch bald so schlimm werden, dass mal R und B eingestreut würden?
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3693
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Mal was ganz abseitiges: Dithern in 4 Farben, RGB+Schwarz

Post by Martin Huber » Thu 16 Jun 2016 18:57

Hoogo wrote:Auf den 2. Blick wundern mich die Ergebnisse in RGB trotzdem. Wird das Bild in PL Grün, weil Grün halt mit 59% Helligkeit definiert wird?
Im Prinzip ja.
Hoogo wrote:Müsste der Fehler in der Farbe nicht dennoch bald so schlimm werden, dass mal R und B eingestreut würden?
Der Fehler wird begrenzt, da er u.U. (und dein Beispiel ist so ein Fall) ausufert und keinen sinnvollen Wert mehr hat.

Martin

bkh
Betatester
Posts: 3655
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Mal was ganz abseitiges: Dithern in 4 Farben, RGB+Schwarz

Post by bkh » Thu 16 Jun 2016 22:52

Jedenfalls sieht das PL-Ergebnis ganz ansehnlich aus, wenn man die maximale Helligkeit des Bildes vorher auf 1/3 des Maximalwertes setzt (z. B. per Histogrammkorrektur) – dann summieren sich die Fehler nicht mehr auf.

L.G.

Burkhard.

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3865
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: Mal was ganz abseitiges: Dithern in 4 Farben, RGB+Schwarz

Post by Hoogo » Thu 16 Jun 2016 23:35

Ja, sieht nicht übel aus.
Hintergrund war eine Diskussion über integrierte und autotypische Farbmischung. Gibt halt doch noch mehr als nur additiv und subtraktiv.
Und in dem Rahmen kam dann die Frage nach reinem Rot: Ist 100% Rot 1 Subpixel Rot + 2 Subpixel Schwarz, oder doch besser 3 Subpixel Rot, was dann aber die Farben der anderen Subpixel verdrängt und die gleiche Helligkeit wie Weiß erreicht? Und das liess sich mit dem Dithern in 4 Farben ganz gut simulieren.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!