dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
Pixelfox
Mitglied
Posts: 30
Joined: Wed 15 Nov 2017 20:23

dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Pixelfox » Wed 15 Nov 2017 21:25

Hallo Forum,
nach dem Anlegen einer dynamischen Filterebene (Pixelebene in Platzhalter umwandeln, Filter anwenden: Filterebene wird als Kindebene der Pixelebene erzeugt und im Ebenenmenü unter der Pixelebene angezeigt.) lassen sich keine Arbeitsebenen (im Ebenenmenü über der Pixelebene) mehr erzeugen.
Ebene: Neue Arbeitsebene:... führt IMMER zu einer Kindebene der aktiven Ebene.

Dies geschieht auch in Dateien, die mit der dynamischen Filterebene nichts zu tun haben, auch nach Neustart von PL20.51, auch nach Neustart von Windows 7.

Ich muss aber weiterhin Arbeitsebenen erstellen können. Weiß jemand Rat?

Eurgail
Mitglied
Posts: 375
Joined: Sun 06 Jul 2014 23:02

Re: dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Eurgail » Wed 15 Nov 2017 21:35

Hallo,

klick mal im Dialogfenster der zu erzeugenden Arbeitsebene links unten auf das Kettensymbol, rechts neben dem Vorschau-Augensymbol.
War es das? :-)

Pixelfox
Mitglied
Posts: 30
Joined: Wed 15 Nov 2017 20:23

Re: dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Pixelfox » Wed 15 Nov 2017 22:08

Hallo Eurgail,

ja und nein.

Ja: Das Ausschalten des Kettensymbols im Arbeitsebenendialog lässt die neue Ebene als Arbeitsebene (über der Pixelebene) anlegen.

Nein: Die vorherige Erzeugung einer dynamischen Filterebene (unter der Pixelebene) ist "sticky".
Um eine neue Arbeitsebene zu erzeugen, muss ich erst die Pixelebene in der Ebenenliste auswählen. Das geht aber nicht in einer Aktion, weil bei aktivierter dyn. Filterebene das Menü Ebene: Navigation ausgegraut ist.
Deshalb kann in einer Aktion nach einer dynamischen Filterebene keine Arbeitsebene mehr angelegt werden.

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3671
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Martin Huber » Thu 16 Nov 2017 10:16

Pixelfox wrote:
Wed 15 Nov 2017 22:08
Ja: Das Ausschalten des Kettensymbols im Arbeitsebenendialog lässt die neue Ebene als Arbeitsebene (über der Pixelebene) anlegen.
Dieses Kettensymbol ("Mit Vorgänger gruppieren") wird aber nicht davon beeinflusst, ob die aktive Ebene ein Platzhalter ist.
"Neue Arbeitsebene" merkt sich dabei, ob "Mit Vorgänger gruppieren" beim Verlassen des Dialogs angewählt ist und setzt die Option beim nächsten Aufruf wie beim letzten mal.
Pixelfox wrote:
Wed 15 Nov 2017 22:08
Nein: Die vorherige Erzeugung einer dynamischen Filterebene (unter der Pixelebene) ist "sticky".
Hier verstehe ich nicht, was du meinst.
Pixelfox wrote:
Wed 15 Nov 2017 22:08
Um eine neue Arbeitsebene zu erzeugen, muss ich erst die Pixelebene in der Ebenenliste auswählen.
Ja, nach dem Erzeugen einer dynamischen Filterebene ist diese neue Ebene die aktive.
Pixelfox wrote:
Wed 15 Nov 2017 22:08
Das geht aber nicht in einer Aktion, weil bei aktivierter dyn. Filterebene das Menü Ebene: Navigation ausgegraut ist.
In "Navigation" sind nur die Befehle, um innerhalb einer Gruppe zu navigieren (und eine Bild-/Platzhalterebene mit Kindern ist in diesem Sinne auch eine Gruppe). Da aber der Platzhalter nur ein Kind hat, kann innerhalb der Gruppe auch nicht navigiert werden.
Was du in deinem Fall brauchst, ist "Ebene > Verwaltung > Gruppe verlassen". In aktuellen PhotoLine-Versionen kannst du aber auch einfach in der Ebenenliste die Platzhalterebene anklicken. PhotoLine erzeugt dann die passende Aktion.

Martin

Pixelfox
Mitglied
Posts: 30
Joined: Wed 15 Nov 2017 20:23

Re: dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Pixelfox » Thu 16 Nov 2017 11:25

Hallo Martin, hallo Eurgail,

danke Euch beiden!
"Kettensymbol ausschalten" und "Gruppe verlassen" lösen mein aktuelles Problem.

Martin Huber wrote:
Thu 16 Nov 2017 10:16
Dieses Kettensymbol ("Mit Vorgänger gruppieren") wird aber nicht davon beeinflusst, ob die aktive Ebene ein Platzhalter ist.
"Neue Arbeitsebene" merkt sich dabei, ob "Mit Vorgänger gruppieren" beim Verlassen des Dialogs angewählt ist und setzt die Option beim nächsten Aufruf wie beim letzten mal.
Das Kettensymbol war nicht vom Benutzer gesetzt worden, sondern automatisch während des Erzeugens der dyn. Filterebene. Deshalb war mir der gesetzte Gruppierungsstatus (=Kettensymbol) bei der Aktionsaufzeichnung weiterer Arbeitsebenen entgangen.
Ich werde mir nun merken, dass ich nach dem Erzeugen einer dyn. Filterebene das Kettensymbol IMMER manuell ausschalten muss für weitere Arbeitsebenen.
Martin Huber wrote:
Thu 16 Nov 2017 10:16
Pixelfox wrote:
Wed 15 Nov 2017 22:08
Nein: Die vorherige Erzeugung einer dynamischen Filterebene (unter der Pixelebene) ist "sticky".
Hier verstehe ich nicht, was du meinst.
Gemeint war das Beibehalten des Gruppierungsstatus, obwohl er nicht vom Benutzer gesetzt worden war, kombiniert mit scheinbaren Unmöglichkeit, die Gruppe über das Menü zu verlassen.
Martin Huber wrote:
Thu 16 Nov 2017 10:16
In "Navigation" sind nur die Befehle, um innerhalb einer Gruppe zu navigieren (und eine Bild-/Platzhalterebene mit Kindern ist in diesem Sinne auch eine Gruppe).
Da aber der Platzhalter nur ein Kind hat, kann innerhalb der Gruppe auch nicht navigiert werden.
Was du in deinem Fall brauchst, ist "Ebene > Verwaltung > Gruppe verlassen". In aktuellen PhotoLine-Versionen kannst du aber auch einfach in der Ebenenliste die Platzhalterebene anklicken. PhotoLine erzeugt dann die passende Aktion.
Die Befehle aus Ebene: Navigation funktionieren zum Glück auch für "einfache" Ebenen, nicht bloß für Gruppen.
Deshalb kann man in Aktionen andere Aktionen aufrufen, die dann relativ zu einer Startebene navigieren können, deren absolute Position vor dem Start der Hauptaktion nicht bekannt sein muss.
Beim Anklicken in der Ebenenliste kann (nach meinem Verständnis von PL20.51) dagegen nur eine absolute Ebenenposition ausgewählt werden.

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3671
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Martin Huber » Thu 16 Nov 2017 11:53

Pixelfox wrote:
Thu 16 Nov 2017 11:25
Das Kettensymbol war nicht vom Benutzer gesetzt worden, sondern automatisch während des Erzeugens der dyn. Filterebene. Deshalb war mir der gesetzte Gruppierungsstatus (=Kettensymbol) bei der Aktionsaufzeichnung weiterer Arbeitsebenen entgangen.
Das ist seltsam. Ich kann das Problem hier bei mir nicht nachvollziehen: Das Anlegen eines Dynamischen Filters ändert bei mir nicht den Zustand von "Mit Vorgänger gruppieren".
Pixelfox wrote:
Thu 16 Nov 2017 11:25
Beim Anklicken in der Ebenenliste kann (nach meinem Verständnis von PL20.51) dagegen nur eine absolute Ebenenposition ausgewählt werden.
Nein, es werden relative Aktionen erzeugt. Probier es einfach mal aus.

Martin

Pixelfox
Mitglied
Posts: 30
Joined: Wed 15 Nov 2017 20:23

Re: dynamische Filterebene verhindert Arbeitsebene

Post by Pixelfox » Thu 16 Nov 2017 13:10

Martin Huber wrote:
Thu 16 Nov 2017 11:53
Das ist seltsam. Ich kann das Problem hier bei mir nicht nachvollziehen: Das Anlegen eines Dynamischen Filters ändert bei mir nicht den Zustand von "Mit Vorgänger gruppieren".
Ich habe es nochmal durchgespielt: Hier (PL20.51, Win7) wird das Kettensymbol durch Anlegen des dynamischen Filters automatisch gesetzt und bleibt danach für den Befehl Ebene: Neue Arbeitsebene:... gesetzt, gleichgültig ob ich vorher "Gruppe verlassen" ausführe oder einfach die Pixel-/Platzhalterebene manuell in der Ebenenliste auswähle.
Damit die neue Arbeitsebene NICHT als Kindebene der Pixel-/Platzhalterebene erzeugt wird, muss ich das Kettensymbol im Arbeitsebenendialog manuell ausschalten.
Martin Huber wrote:
Thu 16 Nov 2017 11:53
Nein, es werden relative Aktionen erzeugt. Probier es einfach mal aus.
Hm, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.
Als einfaches Beispiel soll meine Unter-Aktion zwei Arbeitsebenen anlegen:
Eine A1 an der zweiten Ebenenposition von unten.
Eine A2 an der zweiten Ebenenposition von oben.
Egal, wie viele Ebenen dazwischen vorhanden sind. (Die Anzahl ist bei Aufruf der Haupt-Aktion unbestimmt.)

Klicke ich bei Aufzeichnung der Unter-Aktion auf die zweite Ebene von unten und von oben, dann speichert die Aktion diese Positionen als "Distanz" von der Ebene, die beim Start der Aufzeichnung ausgewählt war.

Rufe ich später die Aktion in einer Datei mit einer anderen Anzahl von Ebenen auf, dann wird die Unter-Aktion nicht mehr derselben Position gestartet, wie bei der Aufzeichnung. Dies führt dazu, dass entweder A1 nicht mehr an der zweiten Ebenenposition von unten angelegt wird, oder A2 nicht mehr an der zweiten Position von oben, oder beides.

Navigiere ich dagegen bei der Aufzeichnung der Aktion zuerst mit Ebene: Navigation zur untersten(obersten) Ebene und danach mit nächste(vorherige) zur folgenden Ebene, dann stimmt bei Aktionsaufruf der Erzeugungsort für A1 und A2 unabhängig von der Anzahl der Ebenen der aktuellen Datei.
(Deshalb bin ich froh, die Ebenennavigation für Aktionen auch ohne Gruppen benutzen zu können.)