grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
Erhy
Mitglied
Posts: 170
Joined: Sun 19 Feb 2012 10:17

grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Post by Erhy » Tue 09 Jan 2018 00:15

Hallo!
Nach dem ich mit dem Gesamteindruck zufrieden war entdeckte ich noch die
grünliche Töne der Haut.
Habe sie mit mühsamen übermalen weggebracht.
Mit Farbdifferenz etc. ist es mir nicht recht gelungen.
Image

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3865
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Re: grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Post by Hoogo » Tue 09 Jan 2018 00:51

Ich hab mir die Farbkanäle angesehen. Grün sah gut aus, Blau war auch OK, aber Rot schein mir da ein Streifen zu dunkel zu sein.
-Bild dupliziert
-Per Kanalmixer ein Graubild aus dem Rotkanal erstellt
-Invertiert, mit Histogrammkorrektur bearbeitet
-Dann über den Arbeitsebenen-Dialog eine Kurve zugewiesen und Rot hochgedreht, bis es nach Augenmaß passte.
-Maske hinzugefügt
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
----------------
Herr Doktor, ich bin mir ganz sicher, ich habe Atom! /Doctor, doctor, I'm sure, I've got atoms!

bkh
Betatester
Posts: 3650
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Post by bkh » Tue 09 Jan 2018 09:43

Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 00:15
Hallo!
Nach dem ich mit dem Gesamteindruck zufrieden war entdeckte ich noch die
grünliche Töne der Haut.
Habe sie mit mühsamen übermalen weggebracht.
Mit Farbdifferenz etc. ist es mir nicht recht gelungen.
Was ich immer zuerst probieren würde: transparente Ebene im Modus "Farbe" darüber legen, gewünschten Hautton mit Pipette aufnehmen und dann die grünlichen Stellen übermalen. (Im konkreten Fall stören nicht mal die Haare … :mrgreen: )

L.G.

Burkhard.

Erhy
Mitglied
Posts: 170
Joined: Sun 19 Feb 2012 10:17

Re: grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Post by Erhy » Tue 09 Jan 2018 18:14

Danke für eure Antworten!

Habs, zwischenzeitlich umständlich so gemacht:

Ebene dupliziert und darin mit Farbton/Sättigung die betreffenden Stellen deutlich machen.
Diese Ebene wiederum dupliziert und diese in Grau konvertiert und Differenz eingestellt.
Diese zwei neuen Ebenen auf eine reduziert und mit der Pipette den kritischen Bereich aufgenommen.
Eine zusätzliche Ebene darüber und mit dieser Farbe eingefärbt und wieder Differenz eingestellt.
Diese zwei neuen Ebenen auf eine reduziert auf auf Grau konvertiert, Farbe Invertiert und Gradation nur helle Töne belassen.
Diese Grauebene abgespeichert und zum ursprünglichen Bild als Maske geladen.
Ebene dupliziert und Ebenenmaske aus Maske erstellt. Die Maske nachbearbeitet, dass nur die kritischen Bereiche hell sind.
In der duplizierten Ebene mit Farbbalance die Rottöne hervorgehoben.

Hätte ich eine Chance eine Aktion-Script dafür zu erstellen?

Erhy

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3670
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Post by Martin Huber » Wed 24 Jan 2018 16:11

Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
Hätte ich eine Chance eine Aktion-Script dafür zu erstellen?
Komplett nicht, da mindestens zwei Stellen drin sind, die manuelles Nacharbeiten mit Werkzeugen benötigen. An den Stellen kannst die in die Aktion aber eine Pause einfügen. Bei Pausen halten Aktionen an und werden erst fortgesetzt, wenn im Aktionen-Dialog ein Knopf gedrückt wird.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
Ebene dupliziert und darin mit Farbton/Sättigung die betreffenden Stellen deutlich machen.
Diese Ebene wiederum dupliziert und diese in Grau konvertiert und Differenz eingestellt.
Diese zwei neuen Ebenen auf eine reduziert
Soweit sollte es kein Problem geben.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
und mit der Pipette den kritischen Bereich aufgenommen.
An der Stelle musst du eine Pause einfügen. Das geht mit einem der Knöpfe am unteren Rand das Aktionen-Dialogs. Wird eine Pause eingefügt, merkt sich PhotoLine auch das aktive Werkzeug. Du solltest also zuvor den Farbaufnehmer aktivieren.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
Eine zusätzliche Ebene darüber und mit dieser Farbe eingefärbt und wieder Differenz eingestellt.
Diese zwei neuen Ebenen auf eine reduziert auf auf Grau konvertiert, Farbe Invertiert und Gradation nur helle Töne belassen.
Das sollte auch wieder problemlos gehen.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
Diese Grauebene abgespeichert und zum ursprünglichen Bild als Maske geladen.
Sind bei deiner Aktion zwei Dokumente beteiligt? Wenn nicht, sollte es reichen, direkt aus der Grauebene eine Maske zu erstellen z.B. mit "Werkzeug > Farbkanäle tauschen" und dem Ziel "Maske (Graubild)". Wenn zwei Dokumente beteiligt sind, brauchst du wieder einen Pausenschritt.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
Ebene dupliziert und Ebenenmaske aus Maske erstellt.
Das sollte auch wieder problemlos gehen.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
Die Maske nachbearbeitet, dass nur die kritischen Bereiche hell sind.
Für das Nachbearbeiten brauchst du wieder eine Pause.
Erhy wrote:
Tue 09 Jan 2018 18:14
In der duplizierten Ebene mit Farbbalance die Rottöne hervorgehoben.
Und das kann dann wieder normal aufgezeichnet werden.

Martin

Erhy
Mitglied
Posts: 170
Joined: Sun 19 Feb 2012 10:17

Re: grünliche Töne retouchieren - wie am besten?

Post by Erhy » Thu 25 Jan 2018 12:31

Danke für deine Analyse
Erhy