Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 362
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Post by der_fotograf » Fri 24 Aug 2018 10:38

@Martin:
Danke für die Erklärung. Ich habe jetzt mal ein paar Einstellungen durchgespielt und akzeptiere es einfach wie es ist, auch wenn es sich mir nicht erschliesst, warum man einen Rand braucht. Ist jetzt nicht negativ gemeint, aber für mich persönlich sehe ich da keinen Nutzen. Eventuell könnte der Rand interessant sein, wenn man Ebenen anlegt und etwas ausserhalb des eigentlichen Bildes verschieben will - so eine Art Anschnitt... Beim Gauss-Weichzeichner mit Soft Edge, um die weiche Kante zu verstecken...
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 362
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Post by der_fotograf » Fri 24 Aug 2018 10:41

Leider kann ich das nicht im screen shot dokumentieren.
ALT+SHIFT+3 und dann später den wichtigen Part ausschneiden.
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3670
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Post by Martin Huber » Fri 24 Aug 2018 11:03

Hening wrote:
Thu 23 Aug 2018 19:01
Kann das irgendwie weiter führen?
Nein. Ich halte es auch nicht für sinnvoll, mit "Anzeige > Extreme Werte markieren" eine weiter Variable einzuführen. Das macht es nur noch schwerer, deine Vorgehensweise nachzuvollziehen.

Grundsätzlich verstehe ich das ganze Problem nicht. Soweit ich das verstehe, befürchtest du, dass am Bildrand Pixel mit einer falschen Farbe sind.
Das sollte sich aber recht einfach überprüfen lassen, indem du auf die entsprechende Stelle hinzoomst (z.B. 800%) und dir das ansiehst. Dabei ist wichtig, dass du die Darstellung vergrößerst (Zoom > 100%) und nicht verkleinerst (Zoom < 100%), denn eine verkleinerte Darstellung ist aufgrund von Antialiasing immer nur eine Annäherung an die wirklichen Pixel. Und wenn du der Darstellung des Dokuments nicht traust, kannst du immer noch ein TIFF erzeugen und dieses überprüfen. Wahlweise kannst du dir das TIFF auch in der Apple Vorschau anschauen. Wichtig ist nur, dass du dabei die Darstellung vergrößerst.

Aber - wie ich schon geschrieben habe - ich konnte in deinem Dokument keine hellen Randpixel sehen, weder im Originaldokument noch im exportierten TIFF.

Martin

Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3670
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Post by Martin Huber » Fri 24 Aug 2018 11:14

der_fotograf wrote:
Fri 24 Aug 2018 10:38
@Martin:
Danke für die Erklärung. Ich habe jetzt mal ein paar Einstellungen durchgespielt und akzeptiere es einfach wie es ist, auch wenn es sich mir nicht erschliesst, warum man einen Rand braucht.
Der Rand ist im Dokumentmodus wichtig, um die Seitengrenzen zu sehen, da man dort üblicherweise einen weißen Dokumentrand hat.
Im Bildmodus ist er wahrscheinlich nicht so wichtig, aber bis zu dieser Diskussion hier war mir nicht einmal klar, dass er überhaupt ausgegeben wird, weil er mir noch nie aufgefallen ist.
der_fotograf wrote:
Fri 24 Aug 2018 10:41
Leider kann ich das nicht im screen shot dokumentieren.
ALT+SHIFT+3 und dann später den wichtigen Part ausschneiden.
Nicht Befehl+Shift+3?
Apple hat da ein Supportdokument zu dem Thema:
https://support.apple.com/de-de/HT201361

Auch praktisch: Mit Befehl+Shift+Ctrl+4 kann man schnell einen Bildschirmausschnitt oder ein Fenster auf die Zwischenablage legen und dann z.B. in PhotoLine mit Befehl+E (Bearbeiten > Einsetzen als Dokument) in PhotoLine einfügen.

Martin

Hening
Mitglied
Posts: 617
Joined: Fri 05 Mar 2010 00:24

Re: Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Post by Hening » Fri 24 Aug 2018 15:44

> Ich halte es auch nicht für sinnvoll, mit "Anzeige > Extreme Werte markieren" eine weiter Variable einzuführen. Das macht es nur noch schwerer, deine Vorgehensweise nachzuvollziehen.

Well, mit der roten Farbe wollte ich nur glaubhaft machen, dass ich einen so schmalen Rand auch zweifelsfrei gesehen hatte. Schließlich hatte ich ihn selbst ja auch nur auf diese Weise entdeckt.

> Grundsätzlich verstehe ich das ganze Problem nicht. Soweit ich das verstehe, befürchtest du, dass am Bildrand Pixel mit einer falschen Farbe sind.

Ja. In Weiß.

> Das sollte sich aber recht einfach überprüfen lassen, indem du auf die entsprechende Stelle hinzoomst (z.B. 800%) und dir das ansiehst. Dabei ist wichtig, dass du die Darstellung vergrößerst (Zoom > 100%) und nicht verkleinerst (Zoom < 100%), denn eine verkleinerte Darstellung ist aufgrund von Antialiasing immer nur eine Annäherung an die wirklichen Pixel.

Uff! Ja das ist die Lösung - so einfach! Ich hatte ja auch vermutet, dass es ein Darstellungs-Problem ist, das zu tun hat mit dem Unterschied zwischen 96 und 360 ppi, nur hatte ich daraus nicht die naheliegende Schlussfolgerung gezogen, es doch mal mit 100% -Darstellung zu versuchen... Und da ist der Spuk in der Tat verflogen! Es geht übrigens auch nur mit glatten Hundertern, 100, 200% - nicht mit 120.

Danke nochmal an euch beide.

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 362
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Geheimnisvoller Streifen am Bildrand

Post by der_fotograf » Fri 24 Aug 2018 23:43

Martin Huber wrote:
Fri 24 Aug 2018 11:14
Der Rand ist im Dokumentmodus wichtig, um die Seitengrenzen zu sehen, da man dort üblicherweise einen weißen Dokumentrand hat.
Im Bildmodus ist er wahrscheinlich nicht so wichtig, aber bis zu dieser Diskussion hier war mir nicht einmal klar, dass er überhaupt ausgegeben wird, weil er mir noch nie aufgefallen ist.
der_fotograf wrote:
Fri 24 Aug 2018 10:41
Leider kann ich das nicht im screen shot dokumentieren.
ALT+SHIFT+3 und dann später den wichtigen Part ausschneiden.
Nicht Befehl+Shift+3?
Oha, ja klar, CMD+Shift+3

Tut mir leid, da habe ich mich total verhauen.

Apple hat da ein Supportdokument zu dem Thema:
https://support.apple.com/de-de/HT201361
Auch praktisch: Mit Befehl+Shift+Ctrl+4 kann man schnell einen Bildschirmausschnitt oder ein Fenster auf die Zwischenablage legen und dann z.B. in PhotoLine mit Befehl+E (Bearbeiten > Einsetzen als Dokument) in PhotoLine einfügen.

Martin
--------------------------------------------
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
— Werner Heisenberg