Bilder restaurieren

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
bonefish
Mitglied
Posts: 91
Joined: Mon 13 Oct 2014 14:26

Bilder restaurieren

Post by bonefish »

Hallo,
ich möchte ältere Farb-Familienbilder in Papier für ein Fotoalbum restaurieren. Die Bilder scanne ich und anschließend möchte ich diese mit pl "aufpeppen". Meine Frage ist welche Filter eignen sich da am besten und wo finde ich die. Einen "noise reduct. Filter" habe ich zB nicht gefunden.

Grüße vom bonefish
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Bilder restaurieren

Post by der_fotograf »

Es gibt in manchen Scan-Programmen die Option »Restore Colors«, also Farben wiederherstellen. Das funktioniert als Grundlage schon mal recht gut.

Scanne sie mit 600 ppi ein. Sie werden dann zwar recht gross, lassen sich dann jedoch besser retuschieren. Verkleinern kannst Du sie später immer noch.

Menu -> Filter -> Digital Camera -> Denoise

Alternativ:

Menu -> Filter -> Quality -> Descreen

Bei manchen Fotos funktioniert auch ein leichter Blur (Unschärfe)

Bevor ich es vergesse: Die Funktionen nur im LAB Modus sind besser als im RGB Modus
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]
bonefish
Mitglied
Posts: 91
Joined: Mon 13 Oct 2014 14:26

Bilder restaurieren

Post by bonefish »

Hallo "der_fotograf",

danke für Deine Hilfe. Besonders gut hat der Hinweis mit mit dem "restore colours" im Scan Programm funktioniert! Wo liegt denn der Unterschied zwischen LAB und RGB Bildberbeitung? Ergibt der LAB Modus immer die besseren Ergebnisse?

Grüße vom bonefish
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Bilder restaurieren

Post by der_fotograf »

bonefish wrote: Mon 22 Mar 2021 11:19 Wo liegt denn der Unterschied zwischen LAB und RGB Bildberbeitung? Ergibt der LAB Modus immer die besseren Ergebnisse?
Im Prinzip ja, weil im LAB Modus die Farben nicht verändert werden, d.h. es gibt keine Farbverschiebungen, wenn Du einen Filter anwendest. Das war jetzt eine ganz kurze und legere Erklärung :mrgreen:

Besonders schön siehst Du das beim Schärfen (Unsharp masking). Wenn Du dort den LAB Modus auswählst und dann a und b abwählst, sodass nur L aktiv ist, werden die Kanten und Flächen sauberer. Allerdings solltest Du das nur für die jeweilige Arbeitsebene anwenden, damit Du das Foto wieder in RGB speichern kannst. Wandelst Du das Original in LAB um und willst ein später wieder JPEG daraus machen, kann das in die Grütze gehen oder komisch aussehen. Abgesehen davon sind dann einige Funktionen und Filter nicht mehr anwendbar.
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]