Automaske / Automask

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Automaske / Automask

Post by der_fotograf »

Wenn ich einen fast schwarzen Hintergrund habe, den ich selektieren will, nehme ich die »Automaske«, lege den Cursor auf irgendeine Fläche im Hintergrund und ziehe ihn etwas. Dann wird der Kreis grösser, und irgendwann ist ein irregulärer Bereich blau eingefärbt. Lasse ich dann los, wird eine Selektion/Maske erstellt. Soweit so gut. Wenn ich jetzt aber einen weiteren Bereich selektieren will und den Vorgang mit gedrückter Shift-Taste wiederhole (zum Hinzufügen), den Cursor in einem noch nicht selektierten Bereich platziere und wieder aufziehe, dann wird auch ein Teil der ersten Selektion blau und somit ausgewählt.

Ich habe jetzt alle Hilfen und das Handbuch durch, aber nichts gefunden, was ich suche: Wie kann ich es verhindern, dass die neue Selektion in die erste hineinläuft, d.h. die erste Selektion sollte praktisch geschützt und somit nicht in die neue Selektion integriert werden.

Weil das kompliziert klingt, habe ich mal einen Screenshot angefertigt. Den ersten Teil der Automaske sieht man anhand der gestrichelten Linie, den neuen Bereich durch die blaue Farbe, wie sie in die erste Selektion hineinläuft. Mein Ziel war, nur den Bereich zusätzlich zu selektieren, in dem der Kreis zu sehen ist. Geht das oder geht das nicht?

Image
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3929
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Automaske / Automask

Post by Martin Huber »

der_fotograf wrote: Sun 08 Aug 2021 23:04 (...) und irgendwann ist ein irregulärer Bereich blau eingefärbt. Lasse ich dann los, wird eine Selektion/Maske erstellt. Soweit so gut. Wenn ich jetzt aber einen weiteren Bereich selektieren will und den Vorgang mit gedrückter Shift-Taste wiederhole (zum Hinzufügen), den Cursor in einem noch nicht selektierten Bereich platziere und wieder aufziehe, dann wird auch ein Teil der ersten Selektion blau und somit ausgewählt.

(...) Wie kann ich es verhindern, dass die neue Selektion in die erste hineinläuft, d.h. die erste Selektion sollte praktisch geschützt und somit nicht in die neue Selektion integriert werden.
Nur um die Problemstellung komplett zu verstehen: Warum soll nichts von der ersten Selektion hinzugefügt werden? Ist das in dieser Situation nicht egal?

Martin
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Automaske / Automask

Post by der_fotograf »

Weil der zweite Bereich andere Farbwerte hat als der erste, sonst wäre er ja mit ausgewählt worden. Ist aber der Tonwertumfang im zweiten Bereich grösser und der erste Bereich wird mit erfasst, obwohl er einen kleineren Tonwertumfang hat, dann kommt es im ersten Bereich zu Überläufen in Bereiche, die nicht ausgewählt werden sollen, weil ich ja die Toleranz im zweiten Bereich erhöhen muss.

Beispiel: den ersten Bereich selektiere ich mit ca. 9% Toleranz, den zweiten muss ich mit 15% Toleranz selektieren. Diese 15% werden dann aber auch auf den ersten Bereich angewendet, wo dann zwangsläufig ein Überlauf in andere Bereiche erfolgt, die ich anschliessend wieder manuell mit dem Pinsel oder der CMD ⌘ Taste deselektieren muss.

Ich habe auch schon andere Möglichkeiten ausprobiert, so z.B. »Selektiere Farbe« (Select Color), aber das funktioniert leider auch nicht. Dort läuft die Selektion in dem Beispiel oben sehr schnell in die Spaghetti rein und PL reagiert sehr langsam auf Änderungen (was sicher an dem Rechenaufwand für die Selektion liegt).

Im Prinzip stelle ich mir die Logik dahinter so vor: die erste Selektion wird als Layer angelegt, die zweite, dritte … n-te ebenfalls, und anschliessend werden alle Selektionsebenen zusammengefasst (merged) und auf das Bild angewendet. Wie sich er blutige Laie das in seiner einfachen Welt so vorstellt.
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3929
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Automaske / Automask

Post by Martin Huber »

der_fotograf wrote: Mon 09 Aug 2021 10:56 Beispiel: den ersten Bereich selektiere ich mit ca. 9% Toleranz, den zweiten muss ich mit 15% Toleranz selektieren. Diese 15% werden dann aber auch auf den ersten Bereich angewendet, wo dann zwangsläufig ein Überlauf in andere Bereiche erfolgt (...)
Ich bin mir nicht sicher, dass ich das Problem richtig verstehe.
Folgendes Beispiel:
automask.png
  • Ich selektiere den mittleren (etwas dunkleren) Kreise mit der Automaske (20 %Toleranz)
  • Nun selektiere ich mit gedrücktem Umschalt den linken Kreis und variiere die Toleranz.
Der rechte Kreis wird erst dann selektiert, wenn ich die Toleranz auf ca. 80% hochziehe, weil dann der dunklere Kreis mitselektiert wird.

Ist es dieses Verhalten, was dich stört? Willst du effektiv, dass die vorhandene Selektion (in meinem Beispiel der dunklere Kreis) als Blockade fürs Hinzufügen wirkt?

Martin
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
gerryW
Mitglied
Posts: 37
Joined: Sun 01 Apr 2018 17:27

Re: Automaske / Automask

Post by gerryW »

Was einem Fotograf so für Ideen einfallen, wenn er keine Arbeit und Langeweile hat. :wink:

Es fehlt nur noch eine rote Tomate, als zweiter Farbkleckser (und zum testen der Freistellung). :)


. . . . nur zum Thema kann ich nichts beitragen.
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Automaske / Automask

Post by der_fotograf »

@Martin: Ja, so wäre das für mich logisch — wenn das dann möglich sein sollte. Der einmal ausgewählte Bereich sollte nicht erfasst werden.

Wahrscheinlich ist das jetzt etwas »speziell«, aber ich kam durch eine Bildbearbeitung darauf. Als ich es sah, dachte ich spontan: Und warum wird jetzt der erste Bereich auch noch erfasst? Das erschien mir nicht sonderlich logisch.

Ob ich das will, ist eine andere Frage. Nein, es muss nicht sein. Wenn ich der Einzige bin, dann lasst es so, wie es ist. Vielleicht stimmt da — frei nach Loriot — etwas mit meiner Logik nicht ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=57LsW00c1Oo
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Automaske / Automask

Post by der_fotograf »

@gerryW: Keine Arbeit. Langeweile. Grauer Himmel. Keine Idee für das nächste Abendessen. Und ganz schlimm: Der Mann beschäftigt sich jetzt auch noch mit den Tiefen der Bildbearbeitung — das geht gar nicht!

Nee, lass man, da sind genug Aufgaben (ich nenne das nie Arbeit, weil es mir Spass macht), Langeweile gibt es für jemanden ohne Fernseher nicht.

Jau, eine rote und eine grüne Tomate, und dann mal sehen, wann die grüne ebenfalls erfasst wird, den Toleranzwert notieren und sofort eine Beschwerde schicken :mrgreen: Als Stresstest könnte man auch noch eine knallgelbe Banane dazupacken, das Ganze dann noch unter blauem Himmel…

Dass Du zum Thema nichts beitragen kannst und dazu stehst, ist doch prima. Etwas Humor ist immer willkommen. Schlimmer wäre jetzt jemand, der mir sagt, ich hätte die falsche Kamera verwendet <seufz>
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]
User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 470
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Automaske / Automask

Post by der_fotograf »

@gerryW

Mit den Tomaten hast Du mich auf eine Idee gebracht. Das Bild ist doch ideal für eine Selektionsübung :mrgreen:

Nein, ich will daran nichts bearbeiten, das Bild ist fertig. Aber die Verläufe zu selektieren muss die Hölle sein. Bevor jemand fragt: Nein, da ist nichts aufgehübscht, die waren wirklich so rot. Ich hatte »nur« den Staub von dem reflektierenden Untergrund entfernt und einen Ausschnitt gewählt.

Image
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.
Only few know how much you have to know to know how little you know.
— Werner Heisenberg [German theoretical physicist]