Bestimmte Helligkeiten der Vorgängerebene als Maske

Hier können Anwender über Ihre selbst erarbeiteteten Tricks berichten

Moderator: Hoogo

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3825
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Bestimmte Helligkeiten der Vorgängerebene als Maske

Post by Hoogo » Sun 22 Jul 2007 23:11

In diversen PS-Tutorials hae ich was gefunden, was mir ziemlich nützlich erschien: Eine Art automatische Ebenenmaske, deren Wirkung sich nach den Helligkeiten der Vorgänger-Ebenen richtet und deren Wirkungsbereiche auch nachträglich noch änderbar sind.

Zum Rumprobieren hab ich mal irgendein Bild als Hintergrund genommen und eine neue Ebene mit Farbverlauf zum Testen darübergelegt. Damit man daraus ein Makro machen kann hab ich alles über Menüs gemacht, am Anfang ist die Hintergrundebene aktiv.

-Ebene > Verwaltung > Ebene virtuell duplizieren
-Ebene > Neue Arbeitsebene > Gradationskurve

Nun hat man von hinten nach Vorne: Das Hintergrundbild, eine Kopie, eine Kurve und den Verlauf.

-Ebene > Verwaltung > Vorherige Ebene aktivieren
-Ebene > Verwaltung > Nächste Ebene hinzuselektieren
-Ebene > Verwaltung > markierte Ebenen gruppieren

Kopie und Kurve sind nun in einer Gruppe

-Layout > Anordnen > Einen Schritt nach vorne
-Ebene > Ebenenmaske > umwandeln für Vorgänger

Die Gruppe ist nun zur Ebenenmaske geworden. Den Farbverlauf sieht man nun nur an den Hellen Stellen 100%ig und nach Schwarz hin wird er immer schwächer. Durch Bearbeiten der Kurve lässt sich das nun beliebig variieren. Änderungen an der Hintergrundebene werden in diseser Maske sichtbar, wenn man eimal die Kopie ein/ausschaltet.

Eine Maske aus sich selber zu erzeugen habe ich auf diese Weise nicht hinbekommen: Da muß es eine echte Kopie sein, eine virtuelle tut's da nicht.

lutz
Mitglied
Posts: 376
Joined: Wed 12 Apr 2006 19:53

Post by lutz » Tue 27 Nov 2007 06:38

Hallo Hoogo,

meintest Du ein Skript wie im folgenden Link?
Um es zu nutzen sollten man ein paar der neu-erstellten Ebenen unsichtbar machen (entweder FalschFarben oder Kurven, Gauss ja oder nein, sowie die Ausgansebene für das Skript). Ich bin davon ausgegangen, dass eine modifizierte Ebene vorliegt, die dann maskiert werden soll um den Hintergrund hervorzuholen.
Ich habe den Eindruck dass eine Faschfarben Ebene für diesen Zweck meist leichter zu benutzen ist als Kurven.

http://www.simplexx.net/actions/LuminosityMask.actions

User avatar
Hoogo
Betatester
Posts: 3825
Joined: Sun 03 Jul 2005 13:35
Location: Mülheim/Ruhr

Post by Hoogo » Wed 28 Nov 2007 08:33

Ja, genau sowas meinte ich :) Witzige Idee, das über Falschfarben zu machen. Meine eigene Aktion hab ich inzwischen etwas kaputtgebastelt, muß ich mir nochmal ansehen...