Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Hier können Anwender über Ihre selbst erarbeiteteten Tricks berichten

Moderator: Hoogo

stefu
Mitglied
Posts: 143
Joined: Sun 04 Aug 2013 15:07
Location: Melle, Deutschland

Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by stefu » Thu 05 Sep 2013 21:26

Hallo zusammen!

Ich habe hier ein knapp 75 minütiges Video zum Thema Verrechnungsmodi und deren Anwendungsmöglichkeiten zusammengestellt, welches einen ersten Eindruck zu den 28 Darstellungsmodi von PhotoLine geben soll.

Dunklere und hellere Farbe habe ich leider vollkommen außer acht gelassen. Doch ich denke, dass dies verschmerzbar ist, da diese Verrechnungsmodi genau das machen, was der Name vermuten lässt.
Tut mir leid, dass ich diese im "Eifer des Gefechts" übergangen bin.

Etwas später als angekündigt kann dieses jetzt Tutorial auf YouTube angesehen werden:
http://www.youtube.com/watch?v=0jkQKsU6AZc
verrechnungsmodi.jpg
In der Hoffnung, dass dieses Tutorial dem ein oder anderen hilfreich ist, bleibt mir nun nichts anderes, als in den redlich verdienten Feierabend zu starten :-)

Liebe Grüße
stefu

1m35 - Normal & Sprenkeln
5m00 - Aufhellen & Abdunkeln
10m30 - Multiplizieren
14m28 - negativ Multiplizieren
17m15 - farbig und linear nachbelichten
20m32 - farbig und linear abwedeln
24m19 - Ineinanderkopieren, weiches Licht & hartes Licht
35m56 - hart mischen
39m40 - strahlendes & lineares Licht
46m37 - Lichtpunkte
49m48 - Helligkeit
51m08 - Farbton
53m10 - Sättigung
57m50 - Farbe
59m29 - Differenz
1h07m43 - Ausschluss
1h09m33 - Subtrahieren, Unterteilen & Entfernen


Ergänzung: Aktion "Haut pudern"
Wie im Tutorial unter "strahlendes Licht" erläutert funktioniert diese geführte Aktion zum Auftragen digitalen Puders auf die Haut.
Wer die Informationen in Textform nicht benötigt, kann diese einfach in der Aktion löschen, indem er die Felder mit "Pause" aus der Aktion entfernt.
Haut abpudern.actions
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by stefu on Sun 08 Sep 2013 14:37, edited 3 times in total.

awehring
Mitglied
Posts: 47
Joined: Tue 13 Aug 2013 22:17

Re: Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by awehring » Fri 06 Sep 2013 16:02

Hallo stefu,

ganz herzlichen Dank für das Tutorial. Ich werde es - wahrscheinlich portionsweise - durcharbeiten und ausprobieren.

Das "Inaltsberzeichnis" mit den Startzeiten einzelner Themen ist wunderbar !

laienspieler
Mitglied
Posts: 63
Joined: Fri 10 Apr 2009 20:20

Re: Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by laienspieler » Fri 06 Sep 2013 16:04

Hut ab! Ganz großes Kino.

RolfB
Mitglied
Posts: 42
Joined: Tue 07 May 2013 19:50
Location: Bremen

Re: Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by RolfB » Fri 06 Sep 2013 22:23

Nicht nur ein tolles Video Tutorial zu Photoline, sondern auch sehr Lehrreich für die Bildbearbeitung allgemein.

Herzlichen Dank für die Mühe !!!

Einfach Klasse gemacht.

Gruß aus Bremen
Rolf

User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1316
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by ellhel » Sat 07 Sep 2013 07:43

Grins... :D ,

Stefu Du bist ein "Tier"...
Wenn ich heute Feierabend habe zieh ich mir das ganz gemütlich rein.
Danke für Deinen unermüdlichen Einsatz.
War bestimmt sauviel Arbeit.

Grüße
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw

stefu
Mitglied
Posts: 143
Joined: Sun 04 Aug 2013 15:07
Location: Melle, Deutschland

Re: Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by stefu » Sat 07 Sep 2013 12:17

Hallo zusammen!

Danke für das erste Feedback.
Ja, es steckt ein Stück Arbeit drinnen, doch ich denke, dass es sich auch für PhotoLine lohnt, eine Anwendung dieser Verrechnungsmodi zu zeigen.

Für die Beauty-Retusche (ab 42m41) finde ich z. B. strahlendes Licht einen exzellenten Modus, den ich auf keinen Fall mehr missen möchte. Ein Tipp, der meines Erachtens Gold wert ist und für den ich seinerzeit total dankbar war.

Ich hoffe jedenfalls, dass sich auch diejenigen, die sonst nicht mit dem Verrechnungsmodus arbeiten, an diese wertvollen Arbeitshilfen trauen werden.
Insbesondere auch zum Schärfen (ab 6m33, ab 21m30 & ab 41m05) sind diese Modi mir ans Herz gewachsen.

Es lässt sich vieles mit den Verrechnungsmodi in Kombination mit den Möglichkeiten von PhotoLine anfangen und ich hoffe sehr, dass sich hier etwas mitgenommen werden kann.

Hier ist übrigens PhotoLine so ziemlich allen Bildbearbeitungsprogrammen deutlich überlegen, möchte ich behaupten.
Denn der konsequent non-destruktive Arbeitsablauf ermöglicht es jederzeit in den angewendeten Filtern Änderungen durchzuführen.
Ferner kann PhotoLine so ziemlich alles mit Ebenenmasken anfangen, was man sich vorstellen kann. Es gibt kein mir bekanntes Programm, welches es erlaubt Filter auf Masken anzuwenden und anschließend diese Filter jederzeit anpassen zu können, weil sie als eigene Ebene der Ebenenmaske angelegt werden. Oder für diejenigen, die von Photoshop kommen: PhotoLine bietet die Möglichkeit auf Ebenenmasken non-destruktiv jederzeit bearbeitbare Filter als separate Ebene anzulegen ähnlich den SmartObjekten in Photoshop - nur halt auf Ebenenmasken angewendet! I love PhotoLine :D

Lieben Gruß
stefu

awehring
Mitglied
Posts: 47
Joined: Tue 13 Aug 2013 22:17

Re: Tutorial Video - Verrechnungsmodi

Post by awehring » Wed 11 Sep 2013 14:11

stefu, Dein Turtorial ist grossartig !

Genau so habe ich mir das gewünscht - die Modi kurz erklärt und an Beispielen jeweils den Einsatz gezeigt.
Eine professionelle Schulung kann nicht besser sein.
applaus.gif
Ich habe mir eine Inhaltsübersicht zum Video gemacht, damit ich bei Bedarf leichter etwas nachschauen kann. Augeführt sind auch immer die Verwendungsbeispiele im Video. Vielleicht ist diese Übersicht auch für andere nützlich:

Normal Modi
Video ab: 1m35

Normal
Ebene wird ohne weitere Verrechnung über die darunterliegenden Ebenen gelegt.
Verwendung: „normaler“ Ebenenmodus.

Sprenkeln
Zufällige Pixel der darunterliegenden Ebene werden eingefügt; wie viele hängt von Deckkraft ab (sinnvollerweise < 100%).
Verwendung: z. B.Texte, Beipielsweise auch mit Ebeneneffekten („Glühen“, das gesprenkelt wird.)

Abdunkelnde / aufhellende Modi

Aufhellen / Abdunkeln
Video ab: 5m00
Aufhellende und abdunkelnde arbeiten jeweils kanalweise, d.h. es wird je Farbkanal jedes Pixel verglichen und das jeweils hellere (aufhellen) oder dunklere (abdunkeln) verwendet.
Verwendung: Feinjustierung bei starker Schärfung (mit Kopie der Bildebene),
oder Entfernung von Härchen auf der Haut.

Multiplizieren (abdunkelnd)
Video ab: 10m30
Multipliziert die einzelnen Farbkanäle der zu verrechnenden Ebenen miteinander.
Bild wird dunkler – das ist aber über Gradation besser steuerbar.
Verwendung: Einfärben von (weissem) Text oder Zeichnungen die als Pixelbild vorliegen,
oder Freistellen von Haaren

Negativ Multiplizieren (aufhellend)
Video ab: 14m28
Multipliziert die einzelne Farbkanäle der zu verrechnenden Ebenen negativ. Bild wird heller – das ist auch über Gradation möglich, und ist besser steuerbar.
Verwendung: Einfärben von (schwarzem) Text oder Zeichnungen die als Pixelbild vorliegen,
oder Montage von mehreren Bildern mit schwarzem Hintergrund (z. B.: mehrere Feuerwerksaufnahmen auf einem Bild vereinen).

Farbig / linear Nachbelichten (abdunkelnd)
Video ab: 17m15
Abdunkeln anhand von Farbinformationen. Bei farbigem Nachbelichten erfolgt eine Kontrastverstärkung, bei linearem Nachbelichten wird Helligkeit reduziert.
Verwendung: Erhöhung Farbkontrast in flauen Bildern (bei Bedarf mit einer Maske „abgesoffene“ Stellen vom Effekt ausnehmen.)

Farbig / linear Abwedeln (aufhellend)
Video ab: 20m32
Aufhellen anhand von Farbinformationen. Bei farbigem Abwedeln erfolgt eine Kontrastreduktion, bei linearem Abwedeln wird aufgehellt.
Verwendung: Schärfung von feinen Strukturen.

Kontrastverstärkende Modi

Ineinander Kopieren, weiches Licht, hartes Licht
Video ab: 24m19
Alle Pixel, die heller als 50% grau sind werden aufgehellt, alle dunkleren werden abgedunkelt.
Verwendung: Kontraststeigerung (durch Kopie Bildebene), Graffiti auf Steinmauer, Schärfen, Stimmungen in Bilder hineinbringen (z. B. „Märchenlook“)

Hart mischen
Video ab: 35m56
Kennt nur schwarz, weiss und die 6 Primärfarben. Kanalweise werden die Farben untersucht, bei grösser 128 wird auf 255 gesetzt, bei kleiner 128 auf 0
Verwendung: Grafische Effekte (Pop-Art).

Strahlendes Licht und lineares Licht
Video ab: 39m40
Strahlendes Licht erhöht / verringert Kontrast; lineares Licht erhöht / verringert Helligkeit
Verwendung: Verstärkung von feinen Strukturen, oder Hautretusche (Hautflecken entfernen, Poren bleiben erhalten; dodge & burn)

Lichtpunkte
Video ab: 46m37
Im hellen Bereich wird abgedunkelt, im dunklen wird aufgehellt.
Verwendung: (kein nützliches Beispiel bekannt)

Modi für Farbe und Helligkeit

Helligkeit
Video ab: 49m48
Es wird nur Helligkeitsinformation übernommen, Farbe bleibt unangetastet. Damit Korrektur von Farbverschiebung beim Schärfen, oder Korrektur von Sättigung nach Kontrastanpassung.
Verwendung: Bei Kontraststeigerung mit Gradationskurve wird diese Einstellebene in den Modus Helligkeit geschaltet; Farben bleiben unverändert.

Farbton
Video ab: 51m08
Es wird der Farbton der aktuellen Ebene auf die untere Ebene angewandt, Helligkeit und Sättigung bleibt unverändert.
Verwendung: Zum intelligenten Umfärben

Sättigung
Video ab: 53m10
Es wird die Sättigung der aktuellen Ebene auf die untere Ebene angewandt, Farbton und Helligkeit bleibt unverändert.
Verwendung: Lokale Anpassung der Farbsättigung (z. B.: Glanzreduktion).

Farbe
Video ab: 57m50
Es wird der Farbton der aktuellen Ebene auf die untere Ebene angewandt, Helligkeit und Sättigung bleibt unverändert.
Verwendung: Farbanpassung mit Gradationskurve, auf die einzelnen Farbkanäle. Dieser Einstellebene den Modus „Farbe“ geben.

Sonder-Modi

Differenz
Video ab: 59m29
Subtrahiert die Farbkanäle der Ebenen, macht damit Unterschiede zwischen zwei Ebenen sichtbar.
Nützlich um Filterwirkung zu erkunden: Kopie der Bildebene, diese auf Modus „Differenz“, dann die Wirkung von Filtern (z. B. Gausscher Weichzeichner) erforscht werden.
Verwendung: exaktes Übereinanderlegen von zwei Aufnahmen, für Grafiken, „zeichnen“ eines Blitzes.

Ausschluss
Video ab: 1h07m43
Ähnlich Differenz, aber kontrastärmer.
Verwendung: grafische / künstlerische Effekte in Bildern.

Subtrahieren / Dividieren / Unterteilen / Entfernen
Video ab: 1h09m33
Subtrahieren dunkelt Bildbebenkopie ab, Dividieren hellt sie auf. Unterteilen, Entfernen haben ähnliche Wirkung wie hart Mischen.
Verwendung: „Unterteilen“ für träumerischen Eindruck, (sonst kein nützliches Beispiel bekannt)


Kleiner Nachtrag: stefu hat mir noch eine Link geschickt, da werden alle Modi kurz erläutert: http://help.adobe.com/de_DE/photoshop/c ... 77eba.html


(Falls irgendetwas nicht stimmt, kann ich das gerne korrigieren.)
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.