Vogel ins Bild / Bird flies into the picture

Hier können Anwender über Ihre selbst erarbeiteteten Tricks berichten

Moderator: Hoogo

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 417
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Vogel ins Bild / Bird flies into the picture

Post by dutchman » Wed 14 Jan 2015 14:39

Möwe fliegt in Dein Urlaubsbild hinein :D
Vielleicht nicht neu, aber mal wieder eine Anregung mal wieder etwas anderes zu machen.

Pigeon flies into your holidaypicture :D
Perhaps not the newest trick, but another idea to create someting different.
moewe-fliegt-in-bild.jpg
As an extra to Download... the Pigeon as PNG (cutout).
moewe_freigestellt.zip
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

chrischa
Mitglied
Posts: 130
Joined: Thu 19 Jul 2012 12:02

Re: Vogel ins Bild / Bird flies into the picture

Post by chrischa » Wed 14 Jan 2015 18:15

Nachdem wir schon in der Tipps&Tricks-Ecke sind und Dutchman seine Möwe zum Experimentieren als Download anbietet als kleine Ergänzung und Tipp für Einsteiger: Mit der "Histogrammkorrektur" kann man der Möwe ganz leicht wieder ihre ursprüngliche Farbe geben. Dazu einfach den rechten Knopf unter "Tonwertumfang" klicken ("Automatik für alle Kanäle") und anschließend den mittleren Pfeil unter dem Histrogramm etwas nach links schieben, bis das Ergebnis gefällt - ich habe ca. Gamma 1.40 eingestellt und über die Gradationskurve noch etwas aufgehellt. Mit dieser Technik lassen sich Bilder, denen die Brillanz fehlt oder die farbstichig sind, oft recht einfach optimieren.

Gruß

Christoph
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Photoline 21 unter Windows 10/64 Bit

User avatar
dutchman
Mitglied
Posts: 417
Joined: Thu 21 Nov 2002 18:46
Location: 72793 Pfullingen

Re: Vogel ins Bild / Bird flies into the picture

Post by dutchman » Thu 15 Jan 2015 12:32

moewe-fliegt-in-bild2.jpg
Tja Christoph,
hier musst Du noch etwas nacharbeiten :D
Siehst Du was für Ränder jetzt entstanden sind?
IMNO liegt das daran, dass ich beim Freistellen einen weichen Rand gewählt habe.
Um das nachträglich zu ändern müsste man mit einem "weichen Pinsel" die Ränder nacharbeiten.
Oder vielleicht mit dem "innen Glühen Effekt" etwas aufbessern.

Grundsätzlich kommt aber das Federwerk gut raus.

VG
toni
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.