IPTC Daten in JPG Files

Antworten zu oft gestellten Fragen zu PhotoLine
franke12359
Mitglied
Posts: 2
Joined: Sun 26 Jan 2014 18:46

IPTC Daten in JPG Files

Post by franke12359 » Sun 26 Jan 2014 20:39

Hallo,
PL wurde mir empfohlen, weil es IPTC Daten verwalten können soll.
Ja, das macht es, aber in einer sehr eigenwilligen Form.
Diese Datenfelder werden in den Kopf des JPG Bildes geschrieben, mit einer entsprechenden Kennung davor.
Es gibt UNIX Filter, die die IPTC Daten auslesen können.
Diese benutzt z.B. das Bildanzeige Programm SIGE (SimpleImageGalleryExtended) um die Bilder zu beschriften.
PL liest die IPTC Daten, löscht sie dann aber und schreibt sie im XMP Format in das JPG zurück.
Damit sind sie nun für die IPTC Filter nicht mehr erreichbar.
Schade, damit wird PL vorerst ein Anwendungsfeld verschlossen.

Inzwischen hat die Suchfunktion dieses Forum's funktioniert und die um dieses Thema durchaus intensive Diskussion angezeigt.
Also:
Bei einem Umstieg auf eine neue Darstellungsform der Informationen kann man NIEMALS erwarten,
dass alle Systeme sich sofort darauf umstellen werden.
Insofern ist man gezwungen, die Alte wie auch die Neue Darstellungsform eine Übergangszeit parallel anzubieten.
Und solche Übergangszeiten können sehr lange sein.
(Denn: wer soll denn den neuen XMP- UNIX Filter schreiben ??)

Man muß nur das Primat festlegen... Und das wäre hier das XMP Format.
Sind keine XMP Daten vorhanden, werden ersatzweise die alten IPTC Daten verwendet, wie schon richtig programmiert.
Insofern müssen XMP Daten auch zusätzlich als IPTC gespeichert werden können.
Und genau das passiert ja auch bei der Vers. plx1840b5
Zusätzlich muß noch der Schalter
<SaveIPTC>1</SaveIPTC>
bei den Einstellungen angegeben werden.

Wenn das jetzt noch so funktioniert, kann ich PL zur Nutzung für SIGE empfehlen.

Vielen Dank
Michael Franke.